Journey to the Savage Planet: Der Landeplatz-Geheimnis-Guide

Journey to the Savage Planet steckt voller Geheimnisse. Wir zeigen euch die besten geheimen Bereiche aus dem Biom Landeplatz und was ihr dort alles findet.

  • von Josef Erl am 03.02.2020, 14:55 Uhr
JourneyToTheSavagePlanet_GeheimnisGuide_Header

In unserem Geheimnis-Guide zu Journey to the Savage Planet zeigen wir euch:

  • wo ihr Kayns eisige Zuflucht findet
  • wie ihr euch die Forscherprotokolle vom Landeplatz schnappt
  • was Plorks vertikaler Korridor vor euch versteckt

In Journey to the Savage Planet gibt es einiges zu entdecken. Planet AR-Y 26 strotzt nur so vor geheimen Orten und Fundstücken, die ihr auf PC, Xbox One und PlayStation 4 (jetzt bei MediaMarkt kaufen!) aufstöbern könnt. Viele Geheimnisse des ersten Bioms erreicht ihr allerdings erst, nachdem ihr mit einem hohen Forscherlevel und Ausrüstungs-Upgrades zum Landeplatz zurückkehrt.

Wie ihr den geheimnisvollen Turm erkundet, zeigen wir euch in unserer Lösung zu Journey to the Savage Planet. Welche Erfolge ihr dabei mitnehmt, lest ihr in unserem Journey to the Savage Planet Guide für alle Trophäen und Erfolge. In unserem Geheimnis-Guide zeigen wir euch die drei versteckten Bereiche des ersten Bioms und führen euch in einer Klettertour von der grünen Wildnis von Zyl in die hoch aufragenden Kristalle des Wahnsinns.

Inhaltsverzeichnis

  1. Geheimer Bereich in Journey to the Savage Planet: “Kayns eisige Zuflucht”
  2. Journey to the Savage Planet: Abstecher in Mopsvogels Höhle der Ruhe
  3. Die dunkle Höhle: Holt euch die Forscherprotokolle vom Landeplatz
  4. Geheimer Bereich: Plorks vertikaler Korridor
  5. So durchquert ihr Plorks vertikalen Korridor
  6. Kletterspaß in der grünen Wildnis von Zyl
  7. So bekommt ihr die Alien-Legierung bei den Spiessmandern

Geheimer Bereich in Journey to the Savage Planet: “Kayns eisige Zuflucht”

Biegt auf dem Pfad nach dem Jellywaft-Becken bei dem roten Vordach-Blatt rechts ab. Überquert den Fluss in Richtung Süden. Geht entlang der Gletscherwand und in die Höhle mit der rosa Kristall-Umrandung. Schießt euch den Weg durch die zerbrechlichen Kristalle frei und ihr erreicht den geheimen Bereich “Kayns eisige Zuflucht”.

Schnappt euch den orangefarbenen Schleim von der nördlichen Erhöhung an der Weggabelung. Geht ein paar Meter weiter und springt mit dem Start-Booster auf die emporragende Eisfläche. Folgt dem Korridor und schnappt euch das Silizium hinter den zerbrechlichen Kristallen rechts und den Schleim an der Decke.

Kehrt wieder um und haltet euch südöstlich, bis ihr nach etwa fünfzig Metern eine Erhöhung an der linken Wand seht. Springt mit dem Start-Booster hoch und kriecht durch den kleinen Spalt. Vor euch tut sich ein großer Höhlenraum mit einer verzierten Alien-Truhe auf. Hüpft auf die erste Säule nördlich der Truhe. Drei Säulen weiter benutzt ihr den Start-Booster, um auf die hohe Säule zu gelangen und scannt die erste Alien-Glyphe.

Auf der hohen Säule südlich von euch leert ihr die Siliziumader und kriecht durch den kleinen Spalt nordöstlich. Dahinter findet ihr die zweite Alien-Glyphe. Springt auf die Säule ganz im Norden der Höhle und scannt die dritte Alien-Glyphe auf der letzten Säule. Die Truhe öffnet sich und legt eine Alien-Legierung frei.

Journey to the Savage Planet: Abstecher in Mopsvogels Höhle der Ruhe

Verlasst diesen Ort wieder durch den Spalt im Eis und folgt dem Weg Richtung Süden. Nun seid ihr wieder an der ersten Weggabelung angekommen. Geht weiter nach Westen, zerschießt die Kristalle und betretet den nächsten geheimen Bereich “Mopsvogels Höhle der Ruhe”. Dort gibt es zwar nichts zu holen, aber ihr braucht diesen Bereich, um später die Quest “Planeten untersuchen” abzuschließen.

Es reicht euch nicht, nur einen einzigen Planeten zu erkunden?
Dann ab mit euch ins Universum!
No Man's Sky Beyond [PlayStation 4]
No Man's Sky Beyond [PlayStation 4]
€ 29.99

Verlasst Kayns eisige Zuflucht und geht weiter südwestlich entlang der Gletscherwand. Springt über die Eisplattformen, lasst euch dabei aber nicht von den Bombodoros erwischen. Am Ende wartet eine kleine Höhle mit orangefarbenem Schleim und eine Kohlenstoffader auf euch.

Geht wieder zurück, bis sich der Weg östlich von der Gletscherwand trennt. Folgt ihm, bis ihr an zwei nah aneinander stehenden rosa Bäumen gegenüber einer Vitalitätspflanze ankommt. Biegt nach den Bäumen in die Wiese ab und schwingt euch über die Greifplanze über die Schlucht.

Dreht euch um und springt in die nördliche Lava-Höhle. Schwingt euch über den Lava-See und schnappt euch die Alien-Legierung, das Aluminium und den Kohlenstoff.

Die dunkle Höhle: Holt euch die Forscherprotokolle vom Landeplatz

Durchquert das Jellywaft-Becken und betretet den Bereich “die grüne Wildnis von Zyl”. Folgt dem Weg Richtung Osten, überquert den Fluss und folgt dem Gefälle südöstlich bis zum nächsten Fluss. Flussaufwärts gelangt ihr an einen großen lila Baum, neben dem eine Greifblume an einem Felsen wächst. Schwingt euch dort hoch.

Geht nordöstlich an die Felswand und springt mit dem Start-Boost auf den Felsvorsprung. Kriecht durch den Felsspalt und überquert das Lavabecken mit zwei Sprüngen auf die Steinplattformen. Auf der gegenüberliegenden Seite findet ihr das unbekannte Forscherprotokoll 2 – “unglaubliche Entdeckung “und eine Alien-Legierung.

Lauft – wieder vom Jellywaft-Becken ausgehend – östlich über den ersten Fluss. Springt über die Plattformen, bis zum roten Vordach-Blatt. Von dort aus geht es südöstlich weiter, bis ihr bei den Mopsvögeln und dem Fleischvortex angelangt.

Kickt, falls noch nicht geschehen, einen Mopsvogel in den Fleischvortex, um den Durchgang von seinen Reben zu befreien. Passiert den Durchgang und werft eine Bombengranate in die rissige Wand gegenüber.

Mit dem Upgrade Triple Thrusters solltet ihr die Plattform problemlos erreichen. In unserem Tipps-Guide zu Journey to the Savage Planet findet ihr mehr Infos zum Crafting-System. Betretet die Höhle und schnappt euch einen glühenden Strauch. Springt die vier Plattformen am Rand entlang, bis zum nächsten glühenden Strauch und dann weiter südlich.

Tankt nochmal Licht nach. Dort angelangt, seht ihr an der nordöstlichen Wand oben einen kleinen Felsvorsprung. Darin befindet sich eine Alien-Legierung und das unbekannte Forscherprotokoll 3 – “gute Entscheidungen treffen”.

Geheimer Bereich: Plorks vertikaler Korridor

Verlasst die Höhle mit dem Forscherprotokoll und springt per Doppelsprung auf die nordwestliche Plattform mit dem rosa Gebüsch. Mit dem Start-Boost kommt ihr südwestlich auf die hochgelegene Plattform. Leert die Aluminium- und Kohlenstoffadern und hüpft auf die nächste Plattform südwestlich, mit den Pestbombenpflanzen.

Nehmt Anlauf und springt auf die nördliche Ebene. Hüpft die Steine hoch, haltet euch östlich und geht auf die roten Tentareeds zu. Fällt sie mit einem Faustschlag und sammelt den Kohlenstoff ein. Geht weiter nach Süden, an den kleinen Wasserfällen vorbei, bis ihr an einem großen Wasserfall angelangt. Nehmt Anlauf und springt ihn hoch.

Folgt ihr dem Fluss, gelangt ihr in eine Höhle. Schließt das Tor mit einer Schockfrucht kurz, damit es offen bleibt. Ihr betretet nun den geheimen Bereich “Plorks vertikaler Korridor”. Um das Ende des vertikalen Korridors zu erreichen, müsst ihr fünf Ebenen überwinden. Jede Ebene besteht aus zwei Platten, die durch einen Spalt voneinander getrennt sind.

So durchquert ihr Plorks vertikalen Korridor

Die Platten verschieben sich von rechts nach links, wodurch immer eine Platte in die Wand fährt. Ist die Platte eingefahren stehen die Ebenen für etwa fünf Sekunden still. Während dieser Pause hüpft ihr mit dem Start-Booster und den Sprungdüsen nach oben. Ihr solltet die Sprungdüsen vorher mindestens auf einen Triple Thruster upgraden.

Die erste Ebene verschiebt sich von links nach rechts, die darauffolgende von vorne nach hinten und so weiter. Springt also die erste Ebene nach oben, kurz bevor sie wieder beginnt sich zu bewegen. Landet ihr auf einer der Platten, dreht ihr euch um neunzig Grad und springt den nächsten Schlitz nach oben.

Passt auf, dass ihr immer an den Wänden hochspringt, an denen weder Felsen noch Gebüsch ist. Sonst bleibt ihr beim Sprung mit dem Start-Booster hängen und fallt, mit etwas Pech, wieder ganz nach unten.

Die letzten beiden Ebenen sind mit einem Stromgitter gesichert, das sich nur kurz in der Pause öffnet, bevor die Platten wieder Fahrt aufnehmen. Habt ihr es bis ganz nach oben geschafft, erwartet euch der seltene Treibstoff und jeweils eine Kohlenstoff-, Aluminium- und Siliziumader.

Kletterspaß in der grünen Wildnis von Zyl

Vor der Höhle zu Plorks vertikalem Korridor findet ihr rechts an der Felswand eine Greifblume. Hangelt euch mit der Greifblume rechts die Felswand hoch. Kriecht durch den kleinen Spalt, bis ihr vor einem riesigen rosa Kristall steht. Holt euch den orangefarbenen Schleim gegenüber aus der Felsspalte und kehrt wieder zurück.

Springt über die großen Kristallplattformen nach Osten, achtet aber auf die giftigen orangefarbenen Wasserspeier. Seid ihr auf dem letzten Kristall angelangt, springt gegenüber auf die Felsplattform mit der Vitalpflanze. Mäht die Tentastängel und esst den orangefarbenen Schleim. Nordöstlich sind zwei weitere Kristallplattformen.

Dreht euch um und springt mit Anlauf auf den linken Kristall und von dort aus weiter, bis ihr oben auf der Wiese ankommt. Nehmt euch die Alien-Legierung aus der Vaultivore. An der nördlichen Felswand leert ihr die Siliziumader, bevor ihr die Greifviecher oben mit Greifersamen füttert.

Schwingt euch hoch. Gegenüber von euch schwebt ein Felsen mit weiteren Greifviechern. Schwingt euch rüber und ihr seht auf der gegenüberliegenden Seite eine rissige Wand. Werft eine Bombengranate und schnappt euch den Schleim.

So bekommt ihr die Alien-Legierung bei den Spiessmandern

Zu guter Letzt klaut ihr noch zwei Spiessmandern ihre Alien-Legierung. Ausgehend vom Jellywaft-Becken geht ihr schnurstracks über die Wiese nach Nordosten. An der Felswand geht ihr nordöstlich entlang, kappt die Tentareeds und esst den Schleim.

Werft einen Greifersamen in die Greifviecher an der Felswand und schwingt euch hinüber. Blickt südlich nach oben und hangelt euch an der Greifblume nach oben. Ihr habt nun das Vergnügen mit den zwei Spiessmandern (marmoriert).

Wie ihr sie besiegt, erfahrt ihr in unserem Boss-Guide zu Journey to the Savage Planet. Geht danach nördlich in Richtung der Felswand und schnappt euch die Alien-Legierung aus der Combativore. Östlich davon findet ihr noch eine Kohlenstoffader.

Weitere Guides zu Journey to the Savage Planet:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Josef Erl
Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel einmal zu verlaufen - auch in Pong.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken