It Takes Two: 6 Tipps & Tricks für das Koop-Game

It Takes Two ist in aller Munde und auf dem besten Wege, eines der besten Koop-Games des Jahres zu werden. Ihr wollt mitreden und euch gemeinsam ins Abenteuer stürzen? Dann sind unsere Tipps und Tricks Gold wert.

  • von Christin Ehlers am 04.04.2021, 10:30 Uhr
It Takes Two Tipps und Tricks

Ihr möchtet herausfinden, warum das Koop-Game It Takes Two gerade so durch die Decke geht? Dann wird es Zeit, dass ihr es selbst herausfindet. Schnappt euch einen Partner, schmeißt eure Konsole an und schon kann’s losgehen. In unserem Guide erfahrt ihr:

  • Hilfreiche Tipps, die euch im Spiel weiterbringen
  • Praktische Tricks, die euch zum Beispiel Bossfights erleichtern

Wollt ihr beim Durchspielen auch gleich die 21 Erfolge abgreifen? Kein Problem: In unserem Trophäen-Guide haben wir euch aufgelistet, welche Achievements es in It Takes Two gibt und was ihr für sie tun müsst.

Hört genau hin!

Es gibt in It Takes Two insgesamt 25 Minispiele, die ihr finden und in denen ihr euch duellieren könnt. Für das Entdecken aller Games erhaltet ihr bereits ein Achievement, lustiger ist es aber, wenn ihr sie auch spielt. Sie sind kurzweilig und ihr müsst zur Abwechslung mal nicht mit-, sondern könnt gegeneinander spielen.

Die Spiele sind jedoch nicht immer einfach zu finden. Ihr solltet daher eure Lauscherchen aufsperren, denn ihr Fundort kündigt sich mit den Klängen eines Tamburins an. An der Stelle, an der das Minispiel ausgetragen wird, seht ihr zudem auch das Musikinstrument.

Lust, es auszuprobieren? Wir haben einen ausführlichen Guide zu allen 25 Minispielen für euch zusammengestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Arbeitet mit Stampfattacken

Eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ihr in It Takes Two nutzen könnt, ist die Stampfattacke. Springt hoch und drückt dann die Taste B (Xbox) bzw. Kreis (PlayStation). Ihr donnert dann mit extra viel Kraft auf den Boden, was aus unterschiedlichen Gründen nützlich ist.

Damit könnt ihr zum Beispiel bestimmte Gegenstände zerbrechen oder rote Knöpfe aktivieren. Alternativ könnt ihr mit solch einem Sprung dafür sorgen, dass euer Koop-Partner mit seiner Figur an schwer erreichbare Bereiche kommt, wenn ihr beide auf einem Trampolin seid. Generell kann es nicht schaden, an Stellen, an denen ihr vermeintlich nicht weiterkommt, eine Stampfattacke auszuführen. Wer weiß, vielleicht ändert sich dadurch etwas Entscheidendes …

Farben spielen eine große Rolle

Im gesamten Spiel können euch die Farben bestimmter Gegenstände eine große Hilfe sein. Solltet ihr zum Beispiel einmal nicht weiterwissen und euch fragen, was ihr als Nächstes tun müsst, haltet nach der Farbe Gelb Ausschau. Der Gegenstand selbst oder etwas in der Nähe könnte ein dezenter Hinweis darauf sein, dass ihr genau dort weitermachen müsst.

Wie in vielen anderen Games solltet ihr bei der Farbe Rot Vorsicht walten lassen. Die großen roten Knöpfe auf dem Boden bedeuten zum Beispiel, dass ihr sie mit einer Stampfattacke aktivieren solltet. Normales Hüpfen reicht meist nicht. Haltet anschließend die Augen auf, was euch nun erwartet. Auch bei Lichtern solltet ihr darauf achten, ob sie rot oder grün sind. Sind sie rot, seid bloß auf der Hut!

Grün ist nicht nur die Farbe der Hoffnung, sondern bedeutet in der Regel auch etwas Gutes für euch. Im Minigame Eisrennen bekommt ihr zum Beispiel einen Geschwindigkeitsboost, wenn ihr durch die grünen Röhren fahrt.

Entspannt von der Couch noch mehr Rätsel lösen!
Unravel 2 [Nintendo Switch]
Unravel 2 [Nintendo Switch]
€ 19.99

Wo ist der andere?

Eigentlich macht ihr in It Takes Two alles zusammen. Klar, es ist ja auch ein Koop-Spiel. Allerdings kommt ihr dabei nicht drum herum, gezwungenermaßen getrennte Wege zu gehen, um ans Ziel zu kommen. Da ihr per Split-Screen spielt, müsst ihr teilweise eine größere räumlich Trennung in Kauf nehmen.

Doch keine Bange: Wenn ihr R3 bzw. RS auf den Xbox- bzw. PlayStation-Controllern drückt, könnt ihr euren Mitspieler lokalisieren. So habt ihr die Möglichkeit, nach Beenden eurer Aufgabe wieder zusammenzufinden und gemeinsam das nächste Rätsel anzugehen.

Hüüüüü-hüpf!

Es kann nicht schaden, dass ihr – bevor ihr euch ins Abenteuer stürzt – ein bisschen übt zu Springen. Denn einfach nur durch die Gegend springen reicht in It Takes Two oft nicht. Manchmal sind es nur wenige Millimeter, die darüber entscheiden, ob der Sprung gelingt oder nicht.

Einen normalen Sprung macht ihr wie üblich mit der A- bzw. X-Taste. Doch während ihr in anderen Spielen einfach kurz hintereinander die Taste zweimal drückt, braucht ihr in It Takes Two das perfekte Timing. Denn ihr betätigt die Taste erst zum zweiten Mal, wenn ihr am höchsten Punkt eures Sprungs angekommen seid. So holt ihr das Maximum raus und erreicht selbst Stellen, von denen ihr dachtet, dass sie unerreichbar sind.

Like a Boss!

Ihr müsst in It Takes Two ein paar Bosskämpfe absolvieren. Darum hier ein Tipp, der euch die Fights ein wenig erleichtern dürfte: Schlagt ihn mit seinen eigenen Waffen. Und wir meinen es genauso, wie wir es schreiben. Wehrt seine Geschosse ab und findet einen Weg, wie ihr sie gegen ihn richten könnt. Da ihr zu zweit seid, haltet beide die Augen offen und ihr werdet im Nu die richtige Lösung finden, mit der ihr den Gegner endgültig in die Knie zwingt.

Christin Ehlers
Christin Ehlers

Kann sich nur schwer zwischen den Plattformen entscheiden: PC, Switch oder doch PS4 Pro? Am liebsten einfach im Wechsel von WoW zu Animal Crossing bis Crash.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken