Half-Life: Alyx – Die besten Tipps & Tricks

Half-Life: Alyx von Valve ist die neue Killer-App für alle PC-gebundenen VR-Headsets. Wir verraten essentielle Tipps und Tricks, wie ihr den Spießrutenlauf durch City 17 am besten meistert.

  • von Sönke Siemens am 26.03.2020, 13:26 Uhr
Half-Life Alyx Combine Hände

In diesem Guide zu Half-Life: Alyx erfahrt ihr, wie ihr:

  • schnell an kostbare Ressourcen gelangt
  • die Umgebung erfolgreich in euren Kampfstil einbindet
  • welche Waffen-Upgrades ihr möglichst zügig freischalten solltet

Half-Life: Alyx ist das Prequel zu Valves Half-Life 2 aus dem Jahr 2004. Anders als im zweiten Teil schlüpft ihr hier jedoch nicht in die Rolle von Gordon Freeman, sondern die von Alyx Vance. Die Widerstandskämpferin hat die Aufgabe, ihren Vater Eli Vance aus den Fängen der Combine zu retten. Half-Life: Alyx ist derzeit Steam-exklusiv und setzt eine Oculus Rift (Jetzt bei Media Markt kaufen!), eine HTC Vive (Jetzt bei Media Markt kaufen!) eine Valve Index oder ein Windows Mixed Reality VR-Headset (Jetzt bei Media Markt kaufen!) voraus.

Inhaltsverzeichnis

  1. So findet ihr schnell Munition, Polymere und Spritzen
  2. Nutzt Umgebungsobjekte zu eurem Vorteil
  3. Schwachpunkte ausnutzen und Waffen richtig upgraden
  4. Inventar-Slots clever belegen

So findet ihr schnell Munition, Polymere und Spritzen

Munition, Polymere und Spritzen sind in Half-Life: Alyx ein kostbares Gut. Umso wichtiger ist es, wirklich jeden Winkel der insgesamt elf Kampagnen-Kapitel danach abzusuchen. Öffnet zu diesem Zweck alle Spinde, Schubladen und Schränke, durchwühlt jedes Regal und vergesst nicht, einen Blick in Mülltonnen, Abfalleimer und dunkle Ecken zu werfen.

Nicht selten findet ihr die genannten Objekte zudem in den Hosentaschen von toten Zombies, in zerstörbaren Holzkisten und in Pappkartons mit der Aufschrift „Supply“. Granaten wiederum befinden sich häufig am Munitionsgürtel von Combine-Soldaten. Schleicht euch von hinten an und nutzt eure Gravitationshandschuhe, um sie zu stibitzen.

Ergänzend dazu solltet ihr euch stets überlegen, wofür ihr gefundene Munition einsetzt. An den klebrigen, von der Decke hängenden Barnicle-Zungen etwa kommt ihr auch problemlos vorbei, wenn ihr dem Barnicle einen wertlosen Gegenstand zum Frass vorwerft. Bretter, die den Weg blockieren, entfernt ihr derweil munitionssparend mit den Händen.

Half-Life: Alyx – Nutzt Umgebungsobjekte zu eurem Vorteil

Ob im Kampf gegen Combine-Soldaten, Zombies oder Alien-Käfer: Wenn ihr Feinde daran hindert, eure Postion zu erreichen, habt ihr mehr Zeit mit euren Fernwaffen Schaden anzurichten. Am besten klappt dies, indem ihr mehrere große Kisten zwischen euch und den Widersachern platziert. Vorzugsweise in engen Durchgängen, da sich diese besser verteidigen lassen.

Das ideale Einsteiger-Headset für VR-Gaming am PC
OCULUS Rift S
OCULUS Rift S
€ 437.68

Haltet außerdem Ausschau nach roten Propangas-Behältern. Sie können mit nur einem Schuss zur Explosion gebracht werden und eignen sich hervorragend dazu, größere Gegneransammlungen aus dem Verkehr zu ziehen. Weiterer Trick: Hat ein Gegner eure Aufmerksamkeit, ist es in der Regel nicht allzu schwierig, ihn in die Nähe einer Barnicle-Zunge zu locken.

Schwachpunkte ausnutzen und Waffen richtig upgraden

Jeder Gegnertyp in Half-Life: Alyx hat seinen wunden Punkt. Zombies mit Headcrab auf dem Kopf zum Beispiel lassen sich am schnellsten besiegen, wenn ihr euer Feuer auf die Headcrab konzentriert. Habt ihr es mit einer am Rücken gepanzerten Headcrab zu tun, wartet ab, bis die Kreatur zum Sprung ansetzt und schießt dann auf den roten Punkt am Unterkörper. Schwer gepanzerte Combine-Soldaten wiederum sind anfällig gegen Granaten sowie Shotgun-Beschuss im Bauchbereich.

Der Schwierigkeitsgrad der Kämpfe zieht im Spielverlauf deutlich an. Damit ihr trotzdem die Oberhand behaltet, ist es essentiell, Waffen an Combine-Frabrikatoren mit Hilfe von Polymeren zu verbessern. Im Falle der Pistole lohnt sich insbesondere das Laser-Visier. Es kostet 40 Polymere und erleichtert präzises Zielen ungemein. Kauft danach das Bullet Reservoir (30 Polymere), da ihr so Zugriff auf ein Magazin mit zehn zusätzlichen Schuss erhaltet.

Shotgun-Liebhaber arbeiten ebenfalls auf die Freischaltung des Laservisiers (10 Polymere) hin. Vorteil: Ein Kreis zeigt euch damit exakt an, wo eure Projektile landen werden.

Anschließend sollte der Granatwerfer-Aufsatz für 40 Polymere in den Fokus rücken, zumal sich die Schrotflinte damit auch auf größere Distanz einsetzen lässt. Stichwort Garanten: Fliegt eine in eure Richtung, könnt ihr sie mit einem eurer Gravitationshandschuhe auffangen und zurückwerfen.

Half-Life: Alyx – Inventar-Slots clever belegen

Nebst ihrem Rucksack zur Aufbewahrung von Munition und Polymeren verfügt Alyx über je einen Inventar-Slot an jedem Arm. Um sich im Kampf schnell heilen zu können, legen Rechtshänder eine Spritze im rechten Arm-Slot ab. Seid ihr verwundet, ist es so ein Leichtes, mit der linken Hand blitzschnell nach der Spritze zu greifen und sie einzusetzen. Linkshänder machen es genau umgekehrt.

Brandneue Premium-VR-Brille mit praktischem Hochklapp-Visier
HTC Vive Cosmos
HTC Vive Cosmos
€ 739

Wie ihr den zweiten Arm-Slot belegt, ist dagegen situationsabhängig. Der nächste Level-Abschnitt wird von schweren Combine-Krieger bewacht? Dann macht eine zusätzliche Granate Sinn. Sorgt ihr euch dagegen um eure Lebensenergie, nutzt ihr Slot Numero zwei vorzugsweise zur Aufbewahrung einer weiteren Spritze. Schlüsselkarten im Arm-Slot zu transportieren ist hingegen Platzverschwendung. Tragt sie besser in einer freien Hand zum Zielort.

Weitere interessante Artikel:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Sönke Siemens
Sönke Siemens

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken