Marvel’s Guardians of the Galaxy: 5 Tipps für bessere Kämpfe

Beim Kämpfen in Guardians of the Galaxy müsst ihr kreativ sein und Schwachpunkte richtig nutzen. Wir zeigen euch, worauf es bei den galaktischen Gefechten ankommt.

  • von Josef Erl am 27.10.2021, 16:24 Uhr
Beim Kämpfen in Guardians of the Galaxy müsst ihr kreativ sein und Schwachpunkte richtig nutzen. Wir zeigen euch, worauf es bei den galaktischen Gefechten ankommt.

In diesem Kampf-Guide zu Marvel’s Guardians of the Galaxy erfahrt ihr:

  • Wie ihr maximalen Schaden verursacht
  • Worauf ihr im Nahkampf achten solltet
  • Wie ihr im Huddle immer richtig liegt

Das Kampfsystem in Marvel’s Guardians of the Galaxy bietet viele Möglichkeiten, kann aber im Eifer des Gefechts auch schnell mal etwas unübersichtlich werden. Im folgenden Kampf-Guide erklären wir euch alle Mechaniken und wie ihr sie richtig einsetzt.

Guardians of the Galaxy: Kampf-Tipps – Nahkampfangriffe mit Star-Lord sind selten effektiv

In den Nahkampf solltet ihr nur gehen, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt. Star-Lord hat im Eins-gegen-eins selten die Oberhand. Manche Feinde wehren die meisten seiner Schläge mühelos ab, andere nehmen überhaupt keinen Schaden. Schafft ihr es dennoch, einen Gegner im Nahkampf zu besiegen, werdet ihr mit zusätzlichen Gesundheits-Pick-ups belohnt.

Das beste Mix-Tape im Universum
Jetzt auch auf Vinyl
VARIOUS - Guardians Of The Galaxy: Awesome Mix Vol.1 [Vinyl]
€ 19.99

Um Schlag- und Tritt-Kombinationen auszulösen, drückt mehrmals die Viereck-Taste (PS5). Richtig effektiv werden Star-Lords Attacken erst in Kombination mit anderen Fähigkeiten wie dem Vorteil “Quill-Superschlag” oder dem Elementarschuss Wind. Letzteren bekommt ihr erst spät im Spiel. Den Superschlag-Vorteil solltet ihr aber sofort freischalten, sobald ihr genügend Komponenten gefunden habt. Wie ihr die am besten entdeckt, lest ihr in unserem Tipps-Guide zu Guardians of the Galaxy.

Lernt den Wächter-Modus auswendig

Den Wächter-Modus öffnet ihr mit der L1-Taste (PS5). Visiert einen Gegner an und haltet sie gedrückt. Im aufploppenden Menü wählt ihr dann den gewünschten Guardian mit den Aktionstasten. Anschließend sucht ihr euch einen von vier möglichen Skills aus, die das Team-Mitglied einsetzen soll. Die Zeit verlangsamt sich zwar etwas, während der Wächter-Modus aktiv ist, viel gewinnt ihr dadurch aber nicht.

Deshalb solltet ihr unbedingt lernen, welcher Skill auf welcher Taste liegt. Habt ihr euch mit den Wächter-Skills vertraut gemacht, könnt ihr Groot, Rocket, Drax und Gamora gezielt für wuchtige Kombination einsetzen. Diese Combos werden vor allem im späteren Verlauf wichtig, wenn es gegen große Gegner-Horden oder Bosse geht.

Behaltet das Schwung-Meter im Auge

Setzt ihr eure Fähigkeiten kreativ und abwechslungsreich ein, füllt sich das Schwung-Meter. Kämpft ihr abwartend, bleibt eine Zeit lang inaktiv oder nutzt immer die gleichen Aktionen, leert es sich wieder. Je voller die Anzeige, desto mehr Sonderaktionen werden von euren Begleitern während des Kampfes ausgelöst. Ploppt über einem Gegner eine Aktionstaste auf, spurtet hin und drückt sie. Damit löst ihr einen besonders wirksamen Spezial-Move aus und erhaltet Bonus-Erfahrungspunkte. Haltet also immer die Augen offen.

Bringt eure Gegner zum Taumeln und nutzt den Schadensmultiplikator

Bei manchen Monstern und Soldaten befindet sich ein zweiter Balken unter der Gesundheitsanzeige. Diesen Taumel-Balken füllt ihr nur mit bestimmten Attacken. Taumelnde Angreifer sind kurzzeitig außer Gefecht und erleiden mehr Schaden. Zudem könnt ihr nun Fähigkeiten einsetzen, gegen die euer Gegenüber zuvor immun war.

Bestimmte Fähigkeiten lösen bei Gegnern einen Schadensmultiplikator aus. Werden sie getroffen, erscheint dieser über der Gesundheitsanzeige. Der Multiplikator ist bis zu fünfmal stapelbar und mit dem erhöhten Schaden während des Taumelns kombinierbar. Konzentriert euch also am besten mit allen Guardians auf einen Gegner, um diese Effekte voll auszureizen. Sie können von jedem Wächter ausgelöst werden.

Marvel’s Guardians of the Galaxy: Kampf-Tipps – Wie funktioniert der Huddle?

Beim Huddle ruft ihr alle Guardians zusammen, wenn es mal eng wird und bringt sie mit einer kurzen Motivationsrede wieder in die Spur. Ist die Huddle-Anzeige voll, drückt die Taste L1 und R1 gleichzeitig, um ihn zu starten. Danach kommen alle Guardians zu euch und beschreiben die aktuelle Lage. Ihr entscheidet euch während eines Countdowns für eine von zwei Ansagen.

In der Regel kommen die Guardians mit einer von zwei Stimmungslagen zu euch: übermotiviert oder niedergeschlagen. Wenn sie zu aufgeputscht sind, holt sie mit einer beruhigenden Antwort runter und fordert sie zur Konzentration auf. Sind sie niedergeschlagen, richtet sie wieder auf.

Achtet bei der Wahl der Rede auch auf die im Hintergrund erscheinenden Worte. Sie geben meist nützliche Hinweise darauf, welche Ansprache die richtige ist. Sind die Wächter mit eurer Wahl zufrieden, erhalten alle einen kurzen Buff und richten mehr Schaden an. Habt ihr den Ton nicht getroffen, gehen eure Begleiter leer aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Josef Erl
Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel einmal zu verlaufen - auch in Pong.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken