God of War Ragnarök: Gná finden & besiegen

Odin hat Gná zur neuen Walküren-Königin ernannt. In unserem Guide verraten wir euch, wie ihr den harten Bosskampf übersteht.

  • von Dennis Anjuschin am 12.12.2022, 16:32 Uhr
Ragnarök_Gna_Header

In unserem Gná-Guide zu God of War Ragnarök erfahrt ihr:

  • Wo ihr Gná findet
  • Wie ihr euch vorbereitet
  • Tipps für den Bosskampf

Kratos hat den Zorn der Walküren-Königin Gná auf sich gezogen. Unser Guide hilft euch dabei, einen der schwersten Bosskämpfe im Spiel zu meistern.

Achtung: Dieser Guide enthält Spoiler zur Story von God of War Ragnarök.

Für Fans von schweren Bosskämpfen:
PS5 ELDEN RING STANDARD EDITION - [PlayStation 5]
€ 62.99

Wo finde ich die Walküren-Königin Gná?

Obwohl ihr Gná schon in der Mitte des Spiels kennenlernt, könnt ihr sie erst nach dem Finale der Hauptstory bekämpfen. Ihr findet sie beim Schmelztiegel in Muspelheim.

Wenn ihr bei der Suche nach dem Samen für das Weltentor nach Muspelheim noch Hilfe braucht, solltet ihr unseren Muspelheim-Guide zu God of War Ragnarök lesen.

Im südlichen Teil der zentralen Arena findet ihr einen Spalt in der Felswand. Quetscht euch durch den Spalt und klettert anschließend die Felsen hoch.

Oben kommt ihr in eine Arena, in der ein kleines Lager steht. Aber lasst euch nicht täuschen: Gná taucht auf, sobald ihr euch dem Lager nähert. Sie greift euch allerdings erst an, wenn ihr auf sie zugeht oder sie mit einer Waffe anvisiert.

Wie bereite ich mich auf den Kampf vor?

Als Rüstung empfehlen wir das Steinbjörn-Rüstungsset. Königin Gná teilt ordentlich aus – Treffer richten selbst auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden sehr hohen Schaden an. Die Steinbjörn-Rüstung ist mit ihren hohen Verteidigungs-Werten und den Heilungseigenschaften bestens für diesen Kampf geeignet. In unserem Steinbjörn-Guide zeigen wir euch, wie ihr an dieses mächtige Rüstungsset gelangt.

Eure Waffen sollten alle auf Stufe 9 hochgelevelt sein. Das ist kein Muss, um den Kampf zu gewinnen – macht ihn aber weniger frustrierend.

Setzt bei der Wahl der Runen auf Runenangriffe, die keine lange Vorlauf-Animation haben. Gná ist nämlich ein sehr schneller Boss und greift manchmal im Sekundentakt an. Runenangriffe, bei denen Kratos mehr als eine Sekunde braucht, um sie auszuführen, können von Gná unterbrochen werden.

Es gibt zwei Reliquien, die in diesem Kampf besonders hilfreich sind. Einmal wäre da das Heft von Skofnung, das ihr bekommt, wenn ihr den Berserker-König Hrolf Kraki besiegt. Damit könnt ihr zwölf Geister beschwören, die Gná mit ihren Angriffen betäuben und verheerenden Schaden anrichten.

Solltet ihr Hrolf noch nicht besiegt haben, könnt ihr alternativ das Heft von Hofud nutzen. Mit dieser Reliquie haltet ihr die Zeit an. Bei einem so schnellen Gegner wie Gná ist das ein sehr nützliches Item. Ihr bekommt sie automatisch, nachdem ihr Heimdall im Kapitel “Kreaturen der Prophezeiung” besiegt habt.

Für Freya bietet sich die Beschwörung “Sturmruf” an. Damit kann sie Gná kurzzeitig betäuben, was euch wieder ein Fenster zum Angriff eröffnet.

Tipps für den Kampf gegen Gná

Ihr müsst Gná angreifen oder ihr zumindest nahekommen, damit der Kampf beginnt. Das könnt ihr zu eurem Vorteil nutzen. Greift sie direkt mit einem schweren Runenangriff an oder setzt die Rage-Fähigkeit Wut ein, um zu ihr zu springen und ihr einige schwere Schläge zu verpassen. Schwere Angriffe können sie betäuben, jedoch ist es schwer, sie damit zu treffen, weil sie zu Beginn des Kampfes meistens ein paar Meter nach hinten ausweicht.

Gná ist ein aggressiver Gegner – sie greift sehr schnell und oft mehrmals hintereinander an. Studiert deshalb ihre Angriffsmuster. Viele Angriffe können zudem nicht geblockt werden. Wichtig ist, dass ihr immer zwischen Phasen der aggressiven Offensive – etwa wenn Gná betäubt ist – und Phasen der Defensive – wenn sie mehrfach hintereinander angreift – wechselt.

Sie kündigt Angriffe meistens mit einem Ruf an. Das macht sie zwar nicht bei allen Angriffen, aber anhand dieser Rufe könnt ihr euch orientieren. Solltet ihr beim Kämpfen Probleme haben, die Rufe zu hören, aktiviert die Untertitel.

Gnás Attacken in der Übersicht

“Erhebe dich, erhebe dich!”

Sie springt in die Luft und beschwört einen grünen Felsen. Wechselt zu den Schall-Pfeilen und befehlt Freya, auf den Felsen zu schießen. Ihr könnt dem Felsen auch ausweichen, aber wenn ihr ihn zerstört, wird Gná kurzzeitig betäubt.

“Asgard blutet wegen dir!”

Die Walküre beschwört einen mächtigen Flächenangriff, der große Teile der Arena abdeckt. Ihr könnt den Angriff nur mit einem Schildschlag unterbrechen.

“Gib auf!”

Gná startet einen Sturmangriff. Trifft sie euch, wird Kratos in einer Animation gefangen gehalten, in der er einige Schläge kassiert. Ihr könnt hier sehr viel Gesundheit verlieren, wenn ihr nicht schnell genug ausweicht. Manchmal schlägt sie danach noch mit ihrem Flügel zu – in dem Fall müsst ihr blocken.

“Bade in Feuer”

Gná beschwört einen Feuerball, den sie auf euch werfen will. Wechselt zu den Runenpfeilen und befehlt Freya auf den Feuerball zu schießen. Damit wird die Aufladung unterbrochen und Gná wird für einen Moment betäubt.

“Knie!”

Sie springt in die Luft und versucht euch mit ihrem Fuß zu treten. Dieser Angriff verursacht Frost-Schaden und verlangsamt euch. Ihr könnt dem Angriff nur ausweichen, Blocken funktioniert nicht.

“Für Asgard!”

Gná springt hoch in die Luft und startet einen Schmetterangriff, den ihr nicht blocken könnt. Weicht sofort aus, wenn ihr diesen Ruf hört. Manchmal wiederholt sie den Angriff bis zu dreimal hintereinander.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es gibt noch weitere Angriffe, die sie nicht ankündigt. Manchmal lässt sie Bifröst vom Himmel fallen. Der Bifröst fällt in einer geraden Linie auf euch zu und ist dementsprechend leicht zu vermeiden. Vorsicht: Meistens geht sie danach in den Nahkampf über.

Das ist nicht ihr einziger Bifröst-Angriff. Manchmal wirft sie Bifröst-Federn, die ihr allerdings blocken könnt. Leider gilt das aber nicht für die schwere Variante dieses Angriffes, den sie im Anschluss an die leichte Feder-Attacke durchführt. Dem müsst ihr ausweichen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine weitere besondere Attacke sind die Elementar-Wurfklingen. Die fliegen eine Zeit lang im Kreis um Gná herum. Bleibt ihr in diesem Moment fern, da die Klingen schon nach kurzer Zeit verschwinden. Sie kann die Klingen aber auch im Nahkampf einsetzen.

Führt Runenangriffe aus, um Gná zu betäuben und schlagt dann mit normalen Angriffen zu. Wir empfehlen euch auf die Rage Fähigkeit “Mut” zu setzen, damit ihr euch während des langen Kampfes heilen könnt.

Weitere Guides zu God of War Ragnarök:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Dennis Anjuschin
Dennis Anjuschin

Tagsüber Vollzeit-Student, abends Teilzeit-Gear. Ist in Raccoon City aufgewachsen und hat ein besonderes Faible für Retro-Shooter ala DOOM und Turok.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken