God of War: Nebelechos farmen – so geht’s

Neben relativ geläufigen Crafting-Materialien gibt es in God of War auch seltenere Ressourcen. Wir erklären, wie ihr Nebelechos farmen könnt.

  • von Patricia Geiger am 27.04.2018, 15:25 Uhr
God of War: Vater & Sohn auf großer Reise

Wer in God of War eines der besten Rüstungssets des Spiels craften will, braucht dafür natürlich auch entsprechend mächtiges Material. Eines davon ist die Schwelende Glut, die es nur in Muspelheim gibt, ein anderes sind die Nebelechos.

Auch die Nebelechos findet ihr in God of War nur in einer Welt, diesmal handelt es sich um Niflheim. Wie bereits bei Muspelheim müsst ihr hier erst vier Chiffren finden, um überhaupt Zugang zu bekommen, doch das ist nicht die einige Schwierigkeit.

So farmt ihr Nebelechos in God of War

Die gute Nachricht vorweg: In Niflheim findet ihr an jeder Ecke Nebelechos. Ihr könnt euch hier also die Taschen mit der wertvollen Ressource vollstopfen. In wirklich jeder Kiste, die ihr öffnet, befinden sich Nebelechos. Und ihr bekommt umso mehr Echos aus den Kisten, je tiefer ihr euch nach Niflheim vorwagt.

Die schlechte Nachricht: Ihr könnt euch nur eine kurze Zeit in Niflheim aufhalten. Das Problem: Niflheim ist von einem giftigen Nebel überzogen. Haltet ihr euch zu lange darin auf, sterbt ihr – und verliert sämtlichen Loot, den ihr während eures Aufenthalts eingesammelt habt, also auch die Nebelechos.

Um also den Verlust eurer Habseligkeiten zu verhindern, gibt es nur einen Weg: Verlasst den giftigen Bereich Niflheims freiwillig, bevor das Spiel für euch entscheidet. Nur dann dürft ihr alle gefundenen Schätze behalten.

Strategie für Niflheim

Niflheim gehört wie Muspelheim zu den Endgame-Gebieten – ihr kommt also nicht im Verlauf der Story von God of War in die Nebel-Welt, sondern könnt das Gebiet theoretisch auch komplett ignorieren, wenn euch wirklich nur die Geschichte interessiert.

Natürlich stellen sich Kratos auch hier Feinde in den Weg – und die zu besiegen kostet natürlich Zeit, die ihr in Niflheim aber nicht im Überfluss habt. Hier gilt die einfache Faustformel: Je tiefer ihr nach Niflheim vordringt, umso mehr Gegner gehen euch auf die Nerven.

Daher geben wir euch den folgenden Tipp mit auf den Weg, damit ihr erfolgreicher Farmen könnt: Gebt euch mit kleineren Mengen Nebelechos zufrieden. Zumindest zu Anfang, bis ihr ein Gefühl für das Gebiet und die Gegner entwickelt habt.

Später könnt ihr dann immer noch mehr auf Risiko gehen. Es gibt übrigens keine Obergrenze, was eure Nebelwanderungen in Niflheim angeht: Ihr könnt so oft ihr wollt in den giftigen Nebel. Also haltet die Besuche lieber etwas kürzer, aber geht dafür öfter, um effektiv zu farmen.

Und versucht auch nicht, euch Wege einzuprägen: Niflheim ist ein Labyrinth, das jedesmal zufällig erstellt wird, wenn ihr den Nebel betretet.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken