God of War: Alle Drachen befreien

Ihr wollt in God of War die PS4-Trophäe »Gefahr von oben« abstauben? Wir helfen euch dabei, die Drachen Otr, Fafnir und Reginn im Spiel zu finden und zu befreien.

  • von Patricia Geiger am 26.04.2018, 15:14 Uhr

Was haben Skyrim, Dragon Age: Inquisition und God of War gemeinsam? Richtig, in allen drei Spielen bekommt ihr es mit Drachen zu tun. Aber während Kratos sonst alles niedermäht, was nicht bei drei auf dem Baum sitzt, müsst ihr die riesigen Echsen befreien und nicht in ihre Einzelteile zerlegen.

Allerdings wird die Suche nach den Drachen natürlich schwierig, wenn ihr nicht wisst, wo in der riesigen Spielwelt von God of War ihr überhaupt anfangen sollt zu stöbern. Daher haben wir für euch die Aufenthaltsorte der Drachen zusammengestellt.

Im folgenden Guide stecken Spoiler zu God of War.

Inhaltsverzeichnis

Ótr befreien

Der erste Drache, den ihr in God of War befreien könnt, trägt den Namen Otr und wird im Westen von Midgard gefangen gehalten, genauer gesagt in der Region Veiðrrgard. Die Region erreicht ihr mit dem Boot über den See der Neun – ihr müsst einfach zwischen den Docks »Jotunheim-Turm« und »Alfheim-Turm« durchfahren. Folgt dann einfach weiter dem Weg, bis ihr andocken könnt.

Nach einer kurzen Klettereinlage könnt ihr das riesige Tor öffnen und weiter geht es in die dahinter liegende Bucht. In deren Zentrum findet ihr eine große Statue von Thor. Wenn ihr von der aus geradewegs nach Süden fahrt, stoßt ihr bald auf einen neuen Anlegeplatz. Folgt einfach den Gegnern und schon bald hört ihr einen Drachen kreischen und startet die Mission »Ótrs Gefangenschaft«. Übrigens: Ganz in der Nähe befindet sich auch der Rat der Walküren.

Habt ihr die Stufen erklommen, steht ihr auch schon vor Otr, der an einen Altar gefesselt ist. Um seine Fesseln zu lösen, müsst ihr drei Schreine zerschlagen, die natürlich von Feinden bewacht werden. Zusätzlich müsst ihr auch noch auf das Feuer des Drachen aufpassen.

Fafnir befreien

Im Spielverlauf von God of War stolpert ihr irgendwann über die Mission »Fafnirs Hort«. Dabei handelt es sich um einen Gefallen für den Zwergenschmied Sindri. Wenn ihr allerdings denkt, dass ihr dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und auch direkt den zweiten Drachen besiegen könnt, liegt ihr falsch. Während sich Fafnirs Hort im Westen von Midgard befindet, hält sich der geflügelte Hausherr selbst im Osten Midgards auf.

Los geht es im Nordosten des Sees der Neun beim Dock »Alfheim-Turm«. Um überhaupt zu Fafnir zu gelangen, müsst ihr allerdings schon etwas weiter im Spiel fortgeschritten sein: Atreus muss bereits seine Schockpfeile verschießen können.

Damit bringt ihr Kristalle zur Explosion, um den Weg nach oben freizumachen. Ist das erledigt, klettert die Klippe einfach immer weiter nach oben, bis ihr vor einer riesigen Tür angekommen seid. Dahinter wartet dann auch schon Fafnir und ihr müsst wieder drei Schreine plus Altar zerstören, um ihn im Rahmen der Mission »Fafnirs Flug« zu befreien.

Reginn befreien

Der dritte und letzte Drache in God of War ist am kniffligsten zu erreichen. Ihr findet ihn in Konúnsgard im Nordwesten Midgards. Um zu ihm zu gelangen, müsst ihr aber einige Anforderungen erfüllen. Zum einen müsst ihr bereits wieder über Kratos’ altgediente Chaosklingen verfügen.

Zum anderen – und das ist noch viel wichtiger – müsst ihr aber auch schon vier Gefallen für Brok und Sindri erfüllt haben. Nur dann bekommt ihr von ihnen den Schlüsselstein, um Konúnsgard überhaupt öffnen zu können. Zutritt erlangt ihr, sobald ihr den Gefallen »Gelobt sei der König« von ihnen angenommen habt.

Um nach Konúnsgard zu gelangen, fahrt ihr einfach am Dock »Vergessene Höhlen« am See der Neun vorbei und folgt dem Flusslauf ins Innere des Berges. Alternativ könnt ihr auch einfach das Mystische Tor »Königsgrotte« nutzen, falls ihr es schon freigeschaltet habt, und steht dann direkt vor der Eingangstür.

Wie ihr es aus God of War gewohnt seid, führt euch dann ein recht linearer Weg zum Drachen Reginn, den ihr bereits von Weitem im Nebel ausmachen könnt. Seid ihr in seiner Nähe, startet die Mission »Reginns Feuer«.

Habt ihr alle drei Drachen befreit, werdet ihr mit der PS4-Trophäe »Gefahr von oben« belohnt. Für diejenigen, die sich die Befreiung der Drachen lieber als Video anschauen möchten, haben wir unterhalb noch die Lösung von PS4Trophies eingebunden.

God of War ist exklusiv für Sonys PlayStation 4 am 20. April 2018 auf den Markt gekommen. Welche die beste Rüstung für Kratos ist und unsere Tipps zu Kampfstrategien findet ihr in anderen Artikeln.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.