Fortnite: Tipps & Tricks für den ersten Sieg

Ihr wollt beim Battle Royale-Spiel Fortnite so richtig durchstarten? Unsere wertvollen Tipps und Tricks bringen euch dem Sieg ein großes Stück näher.

  • von Konstantinos Fotopoulos am 19.03.2019, 9:11 Uhr
Zwei Charaktere in Fortnite

Alle kennen es, sehr viele spielen es. Fortnite ist ein beliebtes Spiel. Hier haben wir euch erklärt, was der Battle Royale-Shooter eigentlich ist. Nun gehen wir ins Detail und helfen euch dabei, erstmals (und danach hoffentlich auch häufiger) siegreich vom Feld zu gehen!

In diesem Guide lernt ihr:

  • welche grundlegenden Tipps ihr kennen müsst
  • wie wichtig das Bauen wirklich ist
  • wie ihr die Waffen richtig verwendet
  • wie ihr euch am Anfang, Mitte und Ende einer Partie verhalten solltet

Folgende Fragen beantworten wir für euch:

  1. Einsteiger-Tipps für Fortnite
  2. Wie wichtig ist das Bauen wirklich?
  3. Welche Gebäude muss ich errichten können?
  4. Welche Waffen gibt es?
  5. Wie setze ich die Waffen richtig ein?
  6. Wie kann ich meine Lebensenergie wieder auffüllen?
  7. Welche Items gibt es noch?
  8. Wie kann ich mein Inventar optimal verwalten?
  9. Welche drei Phasen gibt es während einer Partie?
  10. Tipps für das Early Game
  11. Tipps für das Mid Game
  12. Tipps für das End Game

1. Einsteiger-Tipps für Fortnite

Bevor ihr euch Gedanken über fortgeschrittene Strategien fürs Endgame macht, solltet ihr zuerst einige Grundlagen beachten. Ohne dieses Fundament wird es schwer, konstant um die höheren Plätze mitzukämpfen.

In Fortnite gibt es nur eine Karte, die sich immer wieder verändert. Ihr müsst die Karte lernen. Optimalerweise wisst ihr zu jedem Zeitpunkt instinktiv, wo ihr euch gerade befindet. So könnt ihr beliebte Hotspots mit vielen Gegnern umgehen. Auch der tödliche Sturm (im Laufe einer Partie überdeckt ein immer größer werdender Sturm die Karte, der euch Lebenspunkte abzieht) ist mit guter Kartenkenntnis kein Problem mehr.

Lernt die Waffen. Fortnite ist ein Shooter, ihr solltet also einigermaßen treffsicher sein. Trainieren könnt ihr im Modus Spielwiese. Holt euch einen Freund dazu, teilt euch in zwei Teams auf und schon könnt ihr die verschiedenen Waffen ausprobieren.

Achtet auf euer Inventar. Fortnite beschränkt euer Inventar auf fünf Plätze (der sechste Platz ist für die Spitzhacke reserviert). Ihr könnt also nicht jede Waffe mitnehmen und müsst euch oft entscheiden, was ihr liegen lasst. Auch Verbände (spenden Lebensenergie) und Schildtränke (spenden Schild) sind davon betroffen.

Hiermit erhaltet ihr eisige Premium-Inhalte und 1.000 V-Bucks
Fortnite: Deep Freeze Bundle (Code in a Box) [PC]
Fortnite: Deep Freeze Bundle (Code in a Box) [PC]
€ 29.99

2. Wie wichtig ist das Bauen wirklich?

Was Fortnite von den anderen Battle Royale-Shootern unterscheidet, ist das Bauen. Jederzeit könnt ihr Ressourcen verschiedener Härtegrade mit eurer Spitzhacke sammeln und diese für Wände, Dächer und ganze Gebäude verwenden. Anfangs kann das Bauen aber einschüchtern.

Viele Spieler ignorieren es daher komplett. Das solltet ihr aber auf keinen Fall machen. Aktiviert gleich von Anfang an den “Turbobau” in den Optionen. So könnt ihr schneller und effizienter bauen.

3. Welche Gebäude muss ich bauen können?

Ihr werdet angegriffen, wisst aber nicht woher? Baut sofort vier Wände und ein Dach um euch herum (Beispiel PS4: Kreis -> viermal R2 um euch herum -> R1 -> R2 für das Dach über euch). Jetzt muss der Gegner erst die Wände zerstören, bevor ihr weiteren Schaden erleidet. So könnt ihr außerdem sehen, aus welcher Richtung die Kugeln angeflogen kommen.

In einem direkten Duell mit einem Gegner aus der kurzen Distanz solltet ihr euch immer den Höhenvorteil sichern! Baut eine Rampe und gebt euren Gegner mit der Schrotflinte den Rest. Aber Achtung: Wird das Fundament eures Gebäudes zerstört, fällt alles in sich zusammen!

Gegen Ende einer Partie ist die richtige Übersicht oft der Schlüssel zum Erfolg. Baut euch einen hohen Turm aus festem Material, um das kleine Spielfeld überblicken zu können.

4. Welche Waffen gibt es?

Waffen gibt es in fünf verschiedenen Seltenheitsstufen: Gewöhnlich, Ungewöhnlich, Selten, Episch und Legendär. Natürlich ist es euer Ziel, möglichst starke Waffen zu finden. Sie richten mehr Schaden an und haben eine kürzere Nachladezeit. Feuerrate und Magazingröße bleiben aber immer gleich.

Die verfügbaren Waffen umfassen unter anderem Pistolen, Revolver, Maschinenpistolen, Maschinengewehre, Sturmgewehre, Scharfschützengewehre, Schrotflinten und Raketenwerfer. Mit Updates kommen immer wieder neue Waffen hinzu.

5. Wie setze ich die Waffen richtig ein?

Auf kurze Distanz ist eine Schrotflinte euer bester Freund. Die doppelläufige Schrotflinte macht den meisten Schaden, muss aber nach nur zwei Schüssen wieder nachgeladen werden. Einfacher zu handhaben ist die taktische Schrotflinte. Größeres Magazin, größere Trefferzone, dafür aber viel weniger Schaden.

Absoluter Standard ist das Sturmgewehr. Mit dieser Waffe könnt ihr aus fast allen Situationen und Entfernungen Schaden anrichten. Spezieller sind die Scharfschützengewehre. Hier ist eine ruhige Hand gefragt. Das richtige Equipment am PC oder der Konsole kann hierbei für bessere FPS und damit bessere Trefferchancen sorgen.

Explosivwaffen wie der Raketenwerfer können für viele Kills gleichzeitig sorgen. Seid aber vorsichtig, ihr könnt auch damit auch selbst in Einzelteile zerlegen! Eine schlecht gezielte Rakete bedeutet gern mal “Game Over”.

6. Wie kann ich Lebensenergie und Schildpunkte wieder auffüllen?

Die maximale Lebensenergie in Fortnite beträgt 200. 100 davon sind Lebenspunkte, die restlichen 100 kommen vom Schild. Beides könnt ihr mit unterschiedlichen Items wieder auffüllen.

Der kleine Schildtrank heilt 25 Schildpunkte, funktioniert ab 50 Schildpunkten aber nicht mehr. Normale Schildtränke heilen 100 Schildpunkte und können nach Belieben verwendet werden. Nutzt also zuerst zwei kleine Schildtränke und dann einen normalen, um die maximalen Schildpunkte zu erhalten.

Verbände füllen 15 Lebenspunkte wieder auf, funktionieren ab 75 Lebenspunkten aber nicht mehr. Medikits heilen 100 Lebenspunkte und können nach Belieben verwendet werden. Nutzt also auch hier zuerst die Verbände und dann das Medikit, um eure Lebensenergie maximal aufzuladen.

Der Schlürftrank heilt 75 Leben und eventuell auch Schild, aber nicht sofort. Jede halbe Sekunde füllt er einen Punkt auf. Ist die Lebensenergie voll, füllt er den Schild auf. Der Saufkrug ist der mächtigste Heilgegenstand im Spiel und füllt Leben und Schild komplett auf.

Achtet bei diesen konsumierbaren Gegenständen auf ihre Nutzungszeit. Ein Verband füllt in 3,5 Sekunden 15 Lebenspunkte auf. Ein Medikit benötigt hingegen 10 Sekunden. Die Verwendung des Saufkrugs benötigt ganze 15 Sekunden. Geht also in Deckung, bevor ihr euch heilt.

7. Zusätzliche Gadgets: Granaten, Ballons & mehr

Neben Waffen, Tränken und Verbänden gibt es auch Granaten und weitere Items in Fortnite. Es kommen zudem ständig neue Gegenstände durch Updates hinzu.

Das Lagerfeuer kann auf einem gebauten Untergrund errichtet werden und heilt mit der Zeit eure Lebensenergie wieder auf. Erlischt es jedoch, lässt es sich nicht wieder anzünden. Granaten kommen in verschiedenen Ausrichtungen. Darunter die Haftgranate oder die Boogiebombe, bei der die Gegner zum Tanzen gezwungen werden.

Wenn ihr schnell ein Gebäude bauen müsst, könnt ihr das mit der Taschenburg machen. Relativ neu sind die Ballons, mit denen ihr in der Luft fliegen könnt. Aber Achtung: Wenn ein Gegner die Ballons zerstört, rast ihr schutzlos auf den Boden zu.

8. Wie kann ich mein Inventar optimal managen?

Euer Inventar sollte stets perfekt sortiert sein. Ihr könnt die Reihenfolge der Objekte euren Wünschen nach ändern. Platziert die konsumierbaren Objekte wie Schildtränke und Medikits am besten am rechten Rand, die Waffen links und weitere Items in der Mitte.

9. Welche drei Phasen gibt es während einer Partie?

Eine Fortnite-Partie läuft in drei Phasen ab: Early Game, Mid Game und End Game. Zu Beginn einer Partie landen alle Spieler auf der Insel. Zur Mitte ist die Spielerzahl schon stark gesunken und der Sturm bedeckt einen Großteil der Karte. Gegen Ende einer Partie befinden sich die letzten Spieler in einem sehr kleinen Radius.

10. Tipps für das Early Game in Fortnite

Landet nicht jedes Mal in Tilted Towers. Diese Region ist besonders beliebt, denn hier gibt es viele gute Waffen zu finden. Gerade für Anfänger ist das Risiko aber zu hoch, schnell von erfahrenen Spielern ausgeschaltet zu werden. Wählt lieber ruhigere Landezonen am Rand der Karte wie Haunted Hills oder Lonely Lodge.

Sucht sofort nach Schildtränken. Euer Ziel ist es, eure Lebensenergie stets auf 200 zu haben. Scheut euch nicht, eure Tränke und Verbandskästen zu verwenden. Euer primäres Ziel ist es immer, den nächsten Kampf zu überleben.

Sammelt Baumaterial! Zu Beginn einer Partie seid ihr und eure Gegner auf der ganzen Karte verstreut. Somit könnt ihr recht unbehelligt Baumaterial sammeln, indem ihr Objekte mit eurer Spitzhacke beschädigt. Zerstört Bäume oder Gebäude aber nie komplett, denn so offenbart ihr Gegnern eure Position.

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Eine falsche Bewegung und ihr könnt Platz 1 vergessen. Wählt eure Konfrontationen mit Bedacht und haltet euch lieber versteckt. Für den epischen Sieg müsst ihr “nur” die/der letzte Überlebende sein und nicht die meisten Gegner ausschalten.

11. Tipps für das Mid Game

Langsam wird es ernst. Spätestens jetzt solltet ihr euch auf die Suche nach guten Waffen machen. Versucht, Waffen mit der Seltenheitsstufe “Selten” oder besser bei euch zu tragen. Priorisiert Waffen für Kämpfe aus der mittleren Distanz.

Neben genug Baumaterial solltet auch genug Munition bei euch tragen. Diese findet ihr in Munitionskisten auf der Insel. Zu diesem Zeitpunkt habt ihr vielleicht einige Kämpfe gegen andere Spieler überlebt. Sammelt ihre Beute ein und füllt so eure Vorräte auf.

Im Verlaufe einer Partie fallen Loot Drops vom Himmel. Seid hier sehr vorsichtig, denn jeder hat es auf die begehrten Kisten voller Waffen und Munition abgesehen. Haltet euch bedeckt und überprüft die Lage, bevor ihr euch einer Kiste nähert.

12. Tipps für das End Game in Fortnite

Wenn ihr es unter die letzten zehn Spieler geschafft habt, ist der epische Sieg zum Greifen nah. Zu diesem Zeitpunkt habt ihr bestenfalls legendäre Waffen im Repertoire und könnt ordentlich Schaden austeilen. Versucht, jederzeit den Überblick zu behalten und die Positionen eurer Gegner zu kennen.

Investiert nicht zu viel in ein Gebäude. Ihr könntet zwar eine riesige Festung bauen, allerdings bewegt sich der Sturm in dieser Phase der Partie ziemlich schnell. Früher oder später müsst ihr eure Festung verlassen. Plant also im Voraus.

Die beste Waffe für Gegnerfestungen ist der Raketenwerfer. So könnt ihr Wände schnell zerstören. Allerdings gibt die Flugrichtung der Rakete eure Position preis. An weitere Munition kommt ihr kaum noch heran, also verschwendet sie nicht.

Generell gilt: Ruhe bewahren. Jede falsche Bewegung könnte die Niederlage bedeuten. Gleiches gilt aber auch für eure Gegner. Haltet euch bedeckt, behaltet den Überblick und verliert nicht die Nerven!

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Konstantinos Fotopoulos
Konstantinos Fotopoulos

Passende Produkte
Fortnite

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken