Fortnite: Schnell im Battle Pass leveln

Ihr wollt euren Battle Pass in Fortnite schnell aufleveln? Dann haben wir hier die perfekten Tipps für euch.

  • von Sebastian Johannsen am 13.12.2021, 11:12 Uhr

100 Stufen müsst ihr leveln, um alle Skins aus eurem Battle Pass zu bekommen. Wer hingegen noch die alternativen Kostümierungen haben möchte, braucht sogar noch viel mehr. In unserem Guide erfahrt ihr:

  • Welche Arten gibt es, um Erfahrungspunkten zu bekommen
  • Wie ihr am besten Erfahrungspunkte bekommt
  • Wie ihr einen Supercharged-XP-Boost bekommt
  • Was es mit den XP-Glitches auf sich hat

Euch ist noch nicht ganz klar, wie der Battle Pass in Fortnite funktioniert? Dann checkt am besten mal unseren Guide.

Erfahrungen durch tägliche, saisonale und besondere Aufgaben sowie Meilensteine

Um Erfahrungspunkte (XP) zu bekommen, ist es am leichtesten, die verschiedenen Aufgaben in Fortnite zu erfüllen.

Tägliche Aufgaben erfüllen

Allen voran die täglichen Aufgaben. Wenn ihr drei von ihnen jeden Tag erfüllt, erwarten euch 45.000 XP. Löst ihr sie bis zum Ende der aktuellen Saison, seid ihr fast schon mit allem durch.

Die Aufgaben variieren dabei ständig. Mal müsst ihr Kills mit bestimmten Waffen erzielen, ein anderes Mal einen bestimmten Ort aufsuchen. Auch das Ausrüsten und Tanken eines Fahrzeugs kann in den täglichen Aufgaben erscheinen. Insgesamt bekommt ihr für jedes Erfüllen einer Aufgabe 15.000 XP und das Ganze geht dreimal pro Tag.

Ein Vorteil ist: Ihr bekommt die 45.000 XP nicht für das Erfüllen spezieller Aufgaben, sondern für das allgemeine Bewältigen von täglichen Prüfungen. Ist eine der Quests zu schwer für euch, könnt ihr eine andere beenden und bekommt dann eine neue zugewiesen.

Saisonale Aufgaben in Fortnite

Saisonale Aufgaben stehen hingegen über einen viel längeren Zeitraum zur Verfügung. Ihr könnt sie einfach während einer laufenden Partie erfüllen. Schaut daher immer wieder vor einem Match in die Liste und merkt euch, was zu tun ist. Das lässt sich gut mit dem Bewältigen der täglichen Aufgaben kombinieren.

So erfordern zum Beispiel saisonale Aufgaben das Aufdecken von benannten Orten, das Landen an speziellen Orten oder andere storybezogene Aufgaben wie das Platzieren von Sendemasten oder das Zerstören von Equipment. Ihr müsst viele der Aufgaben nicht innerhalb eines Matches schaffen.

25.000 Erfahrungspunkte winken beim Erfüllen von Aufgaben. Zudem gibt es noch 55.000 Bonus-XP, wenn ihr eine gewisse Anzahl an saisonalen Herausforderungen abschließt. Eine beachtliche Summe, die euch helfen wird, schnell euren Battle Pass zu leveln.

Besondere Aufgaben erledigen

Besondere Aufgaben sind Aufträge von bestimmten Charakteren. Aktuell bieten euch Shanta sowie Marcus Fenix vom Delta-Team aus Gears of War einige Missionen an.

Diese geben nicht nur ordentlich Erfahrungspunkte, sondern halten auch viele kosmetische Gegenstände bereit. Achtet also unbedingt darauf, dass ihr sie nicht verpasst. Denn diese Aufträge kommen nach Ablauf der Zeit nicht wieder.

Gebt den besonderen Aufträgen also eine hohe Priorität, denn ihr erlangt für jede erfüllte Aufgabe 20.000 XP und die eben erwähnten kosmetischen Items.

Meilensteine in Fortnite absolvieren

Zuletzt bleiben noch die Meilensteine. Das sind Aufgaben zu allgemeinen Aktionen während einer laufenden Partie und erfordern keine besondere Spielweise und keine besonderen Orte. Das sind zum Beispiel Abschüsse mit bestimmten Waffen, das Ausgeben von Goldbarren, Abschließen von Kopfgeldjagden oder das Bedanken beim Busfahrer vor einer Runde.

Um die Meilensteine also zu erfüllen, müsst ihr einfach nur spielen. Ein Blick zwischendurch auf euren aktuellen Stand hilft euch natürlich dabei, damit ihr auch Fische fangt oder bewusst Munitionskisten durchsucht.

Insgesamt müsst ihr den Meilensteinen aber die niedrigste Priorität geben. Die 8.000 XP, die ihr für das Erfüllen einer Aufgabe bekommt, sind ein netter Bonus. Gezielt 15-mal unter den letzten zehn Spielern sein zu wollen (was natürlich das Ziel einer Partie ist), muss nicht auf Krampf gefordert werden.

Erledigt lieber die saisonalen und täglichen Herausforderungen. Erst wenn ihr alle geschafft habt, könnt ihr noch XP bei den Meilensteinen farmen.

So einfach löst ihr die verschiedenen Herausforderungen

Manche Herausforderungen wirken auf den ersten Blick sehr schwer. Oftmals könnt ihr sie jedoch während einer einzigen Partie erledigen. Ihr müsst nur wissen, wie ihr am besten an die Missionen herangeht.

Glücklicherweise lassen sich Erfahrungspunkte wieder außerhalb des klassischen Battle-Royales-Modus sammeln. Sprich, ihr könnt auch wieder in der Gruppenkeile Aufgaben erledigen. Das war bei der letzten Saison, Kapitel 2 Saison 8, nicht möglich.

Falls ihr den Modus nicht kennt: In Gruppenkeile kämpfen zwei größere Teams gegeneinander. Die Karte wird beim Abwurf halbiert und jedes Team fliegt mit seinem eigenen Schlachtenbus über die Map. Der Kreis schließt sich während der Gruppenkeile viel schneller als im klassischen Modus. Das bringt die Teams schneller beieinander und das Scharmützel kann beginnen.

Doch Angst um einen frühzeitigen Tod müsst ihr nicht haben: Während der Gruppenkeile werdet ihr nach eurem Ableben wiederbelebt. Und ihr wisst jetzt sicherlich, warum wir diesen Modus für die Herausforderungen empfehlen.

Angefangen bei den Aufgaben, wo ihr Kisten an bestimmten Orten öffnen müsst. Dank der Kartenaufteilung ist die halbe Map nur von eurem Team besetzt. Fliegt euer Schlachtenbus günstig über den benötigten Ort, habt ihr nur eure Teamkameraden dort zu erwarten.

So könnt ihr in Ruhe alle Gebäude und Verstecke nach Kisten durchsuchen und sie öffnen und ihr erledigt meist schon eine Aufgabe, bevor ihr auch nur eine Kugel abgefeuert habt.

Zwar kommt das Auge des Sturms schneller auf euch zu und erreicht euch wahrscheinlich schon, während ihr noch auf der Suche seid. Doch dank Verbandsmaterial oder einem Lagerfeuer heilt ihr euch zwischendurch und lootet dann weiter die Gebäude. Solltet ihr doch euer Leben lassen, macht das nichts, da ihr in diesem Modus direkt wiederbelebt werdet.

Nicht nur die großzügige Map-Aufteilung erleichtert euch das Erledigen von Missionen für den Battle Pass. Kennt ihr die Aufgaben, in denen ihr eine gewisse Anzahl an Kills mit einer für euch ungünstigen Waffe erledigen müsst? Zum Beispiel mit einer Pistole.

Im Battle-Royal-Modus ist das eine absolut nervige Herausforderung, da ihr meist eurem Gegner mit einer gewöhnlichen Knarre unterlegen seid. Während der Gruppenkeile wird es zwar auch nicht zwingend einfacher, einen direkten Kampf zu überleben, aber ihr bekommt viel mehr Chancen für einen Kill. Rüstet also die benötigte Waffe aus und werft euch ins Getümmel. Schießt einfach auf jeden Gegner, den ihr trefft und im Idealfall erledigt ihr die gewünschte Anzahl innerhalb einer Partie.

Auch lassen sich leichter Orte abklappern, da ihr während der Gruppenkeile immer wieder euren Fallschirm öffnen könnt. Mit genug Medipacks im Rucksack baut ihr euch eine hohe Treppe, springt von oben ab und gleitet zum nächsten Ort. Innerhalb weniger Minuten könnt ihr auch die Aufgabe von eurer Liste streichen.

Selbst Kopfgeldjagden und das Ausgeben von Barren sind während der Gruppenkeile möglich.

Das Fortnite-Lama muss einfach jeder Fan besitzen!
JAZWARES Fortnite - Llama Loot Plüsch Plüschfigur, Mehrfarbig
€ 11.49

Der Supercharged-XP-Boost für Gelegenheitsspieler

Ihr schafft es mal nicht, eure täglichen Aufgaben zu erfüllen und befürchtet, nicht alle Level eures Battle Pass zu erreichen? Keine Sorge, denn Epic Games ist sehr fair und großzügig, was die Erfahrungspunkte angeht.

Habt ihr einige tägliche oder saisonale Aufgaben nicht erfüllt, werden die verloren gegangenen Punkte auf euer Supercharged-XP-Konto eingezahlt. Dieser Boost aktiviert sich automatisch und verteilt sich dann auf andere erfüllte Aufgaben oder Meilensteine.

Ihr bekommt also deutlich mehr Erfahrungspunkte für das Erledigen von einfachen Dingen wie Tötungen, Öffnen von Kisten oder Entdecken von bestimmten Orten.

Der Supercharged-XP-Boost hält so lange an, bis die verlorenen Erfahrungspunkte wieder ausgeglichen sind. Das ist natürlich keine Garantie für euch, im späteren Verlauf der Saison noch mit Leichtigkeit euren Battle Pass abzuschließen. Es soll nur neuen Spielern und späteren Einsteigern ermöglichen, auch bis zu den letzten Tagen eine gute Chance auf Level 100 zu haben.

Leveln im Kreativmodus

Fortnite hat mit dem Kreativmodus vor einigen Seasons einen umfangreichen Sandbox-Mode für die Spieler bereitgestellt. Hier lassen sich nicht nur eigene Matches individuell erstellen, sondern komplett eigene Spiele.

So stehen euch neben klassischen Deathmatch-Varianten auch Autorennen, Zombie-Matches oder Deathruns zur Verfügung. Die Zahl an kreativen von Spielern entwickelten Modi ist schier grenzenlos. Wirklich jeder sollte für sich etwas finden – und sei es nur eine Highschool-Rollenspiel-Simulation, wo ihr als Lehrer oder Schüler den Unterricht besucht und mit anderen Spielern interagiert.

Auch im Kreativmodus könnt ihr Erfahrungspunkte bekommen. Zwar nicht in Form von Herausforderungen, dafür aber durch das reine Spielen. Entweder durch Zeit, Interaktionen mit Gegenständen oder natürlich auch dem Abschießen von Gegnern.

Schaut einfach nur bei den Vorschaubildern, dass ein XP-Symbol vorhanden ist, dann wisst ihr, dass ihr auch entsprechend Erfahrungspunkte bekommt.

Wir raten davon ab: XP-Glitches

Bei einem riesigen Baukasten wie dem Kreativmodus ist es auch nicht verwunderlich, dass Spieler Glitches und Bugs entdecken, durch die sie ohne großen Aufwand Erfahrungspunkte farmen können.

Dem Entwickler ist die Problematik bewusst und meistens werden derartige Glitches schnell aufgedeckt und behoben bzw. entfernt.

WARNUNG: Das bewusste Ausnutzen eines Glitches ist von Epic Games natürlich nicht gewünscht und es kann zur Verbannung und Sperrung eures Accounts führen. Zwar sprechen Fortnites AGBs nur davon, dass dem Ersteller von solchen Glitch-Games eine Verbannung droht. Doch wenn euch euer Account sehr lieb ist, solltet ihr nicht so einen unfairen Weg wählen.

Mehr Guides zu Fortnite bei GameZ:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Sebastian Johannsen
Sebastian Johannsen

Hat als Geralt von Riva schon viermal Ciri vor der Wilden Jagd gerettet, war unter den 500 besten Gwent-Spielern und besitzt noch einen aktiven Ultima-Online-Account.

Passende Produkte
Fortnite

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken