FIFA 19: Die Folgen von Ronaldos Wechsel

Cristiano Ronaldo wechselt von Real Madrid zu Juventus Turin. Welche Auswirkungen das auf FIFA 19 hat, verraten wir euch hier.

  • von eSport Studio am 23.07.2018, 11:30 Uhr
Das bedeutet der Ronaldo Wechsel

Cristiano Ronaldo gilt als bester Fußballer der Welt und ist dementsprechend auch in FIFA der Spieler mit der höchsten Gesamtwertung. Er ist technisch stark, hat einen ausgezeichneten Abschluss und dazu eine solide Ausdauer. Sein Wechsel zieht einige Folgen nach sich – sowohl für Real Madrid, als auch für Juventus Turin und sogar FIFA Ultimate Team.

Real Madrid – Noch immer das beste Team in FIFA?

Der spanische Spitzenklub zählt zu den beliebtesten Mannschaften der FIFA-Reihe. Hauptgrund dafür ist natürlich Cristiano Ronaldo mit seinen außerordentlichen Werten. Trotzdem werden die Katalanen auch in FIFA 19 eine solide Option im H2H-Modus bleiben. Marcelo, Sergio Ramos und Raphael Varane bilden eine standfeste Abwehr, das Mittelfeld bestehend aus unter anderem Luka Modric, Isco und Toni Kroos lässt sich ebenfalls sehen. Allerdings gilt es nun für Real Madrid, die Lücke im Sturm zu schließen.

Gareth Bale würde sich dafür anbieten, immerhin ist er bereits bei den Königlichen unter Vertrag. Allerdings geht der Waliser ebenfalls auf die 30 zu und kann, was die Werte angeht, nur bedingt mit CR7 mithalten. Sein Tempo ist zwar besser, der Abschluss und das Dribbling aber um einiges schlechter. Zudem besitzt Bale auch nur vier Skill-Sterne, sodass er nicht alle Tricks ausführen kann.

Gerüchten zu folge soll Bale sogar wechseln, sodass auch eine Neuverpflichtung möglich wäre. Mit der Ablösesumme von knapp 117 Millionen Euro allein für Ronaldo lässt sich eine gute Alternative für den Sturm finden: Momentan scheint vor allem Eden Hazard im Gespräch zu sein. Sein Abschluss ist allerdings schlechter als Ronaldos, dafür punktet er mit seiner Geschwindigkeit. Je nachdem, welchen Spieler Real Madrid als Ersatz verpflichtet, wird der Verein auch in FIFA an der Spitze bleiben.

Juventus Turin – das neue Real Madrid?

Mit Cristiano Ronaldo landete der Verein nicht nur auf dem echten Rasen einen wahren Glücksgriff. Dank seiner ausgezeichneten Werte ist der Portugiese deutlich besser als Mandzukic, Higuain oder Dybala und wird dementsprechend einen der Stürmer in FIFA 19 ersetzen. Zudem könnte er die alte Dame in FIFA an die internationale Spitze befördern. Immerhin besitzt der Verein mit Chiellini und Alex Sandro eine standhafte Verteidigung, die von einem soliden Mittelfeld gestützt wird. Sollten viele Spieler in FIFA 19 zu Juventus Turin im Head2Head-Modus greifen, wäre dies keine große Überraschung.

FIFA Ultimate Team – Ronaldo und die Legenden

In FIFA Ultimate Team wird der Transfer etwas komplizierter. Bisher setzten Profis und Weekend League-Spieler häufig auf eine Dreier-Kette bestehend aus Ronaldo, Bale und Griezmann. Dies funktionierte gut, da Ronaldo und Bale beim selben Verein sind und somit eine grüne Linie erzeugen. Griezmann spielt immerhin in derselben Liga, sodass noch eine gelbe Chemie entsteht.

In FIFA 19 wird diese Kombination nicht ohne Verluste im Chemiewert möglich sein, da Ronaldo nun in Italien und nicht mehr in Spanien spielt. Dafür bieten sich nun neue Chancen: Higuain ist ein solider Stürmer, der sich nun in Ultimate Team mit Ronaldo kombinieren lässt. Selbiges gilt für Dries Mertens. Zudem habt ihr im Mittelfeld die Chance, Ronaldo mit Nainggolan zu verbinden. Insgesamt werden Kicker aus der Calcio A dank des Transfers deutlich beliebter in FIFA Ultimate Team werden.

Letztlich habt ihr auch immer die Möglichkeit, eine Legende aufzustellen. Die sogenannten Icons haben eine gründe Verbindung mit jedem Kicker – unabhängig von der Nation, der Liga oder dem Verein.

von Kristin Banse

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.