FIFA 18 Web App: Darum sind die FUT-Apps so wichtig

Im Bus den neuesten Geheimtipp verpflichten oder beim Sport FIFA-Münzen abräumen: Die Web App und Companion App sind dafür perfekt geeignet.

  • von eSport Studio am 27.09.2017, 15:16 Uhr

Wer keine Zeit hat, jeden Tag Stunden in FIFA 18 zu investieren und Münzen zu farmen, der ist mit der Web App oder Companion App gut bedient.

Bei Beiden könnt ihr Squad Building Challenges erledigen, euer Team bearbeiten oder auf dem Transfermarkt zuschlagen – und das ganz ohne die Konsole anzuwerfen.

Die Web App könnt ihr im Browser nutzen, die Companion App ist eine Smartphone-App, die sowohl für Android als auch iOS erhältlich ist.

Beide sind nicht zu unterschätzen: Denn der große Vorteil hierbei ist Zeit. Ihr könnt alles ganz einfach unterwegs oder während der Mittagspause erledigen.

Vorteile der Web App und Companion App

1. Herausforderungen und Squad Building Challenges

Squad Building Challenges und die App-Herausforderungen sind ein guter Einstieg für FIFA Ultimate Team.

Mit der Companion App könnt ihr diese sogar unterwegs erledigen und dadurch ganz einfach Münzen für Kartenpackungen verdienen.

Bei den Herausforderungen geht es oft um einfache Dinge wie »Wendet eine Fitness-Karte an«, sodass ihr diese immer im Auge behalten solltet.

Auch die Squad Building Challenges solltet ihr hin und wieder abschließen, dennoch müsst ihr hier selbst abschätzen, ob sich der Gewinn für euch lohnt. Denn häufig verlangen die Squad Building Challenges mehr als ihr an Belohnungen dafür bekommt.

2. Transfermarkt

Sobald nach circa zwei Wochen Normalität eingekehrt ist, solltet ihr außerdem aufpassen, wann ihr auf dem Transfermarkt zuschlagt.

Eine Statistik der FIFA-Website FUTBIN zeigt, dass die Preise am Mittwochabend und Sonntagnacht am günstigsten sind. Viele Spieler wollen ihre frisch gewonnenen Karten aus FUT-Champions loswerden, selbiges gilt mittwochs für die Team of the Week-Karten.

Am nächsten Tag gehen die Preise je nach Spieler um 4.000 – 20.000 Münzen nach oben. Wer also mittwochs oder sonntags beim Fußball-Training ist oder Kino-Abende hat, sollte auch hier auf die Companion App zurückgreifen.

3. Feedback

Holt euch Feedback! Dank der Apps könnt ihr ganz einfach, mit eurem Team herumexperimentieren und es mit Freunden per WhatsApp, Facebook oder anderen Social Media-Kanälen teilen.

Fragt eure Freunde, was sie von euren Teams halten. Viele Profis bieten sogar auf ihren Streams an, eure Teams zu bewerten und eventuell Verbesserungsvorschläge zu machen. Nutzt diese Möglichkeiten.

von Kristin Banse

  

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.