FIFA 18: Münzen sparen in FIFA Ultimate Team

Münzen sind die grundlegende Währung in FIFA Ultimate Team. Durch sie bekommt ihr neue Spieler, könnt Verträge erwerben und Objekte kaufen. Die wichtigsten Münzen-Tipps, geben wir euch hier.

  • von eSport Studio am 23.11.2017, 13:49 Uhr

Wenn ihr gerade erst mit FIFA Ultimate Team angefangen habt, dann sind Münzen eher Mangelware. EA belohnt euch mit einigen Starterpackungen, wirklich lange solltet ihr mit den daraus gezogenen Spielern aber nicht auflaufen.

Auch die Leihspieler, die EA am Anfang stellt, bleiben euch nicht lange treu. Deswegen gilt es, gut mit euren Münzen zu wirtschaften, um hinterher ein Top-Team kaufen zu können – und so geht’s:

1. Behaltet eure Spieler!

Wenn Kartenpackungen nicht die gewünschten Profis beinhalten, dann verkaufen viele FIFA-Spieler die frisch gezogenen Kicker schnell wieder auf dem Transfermarkt. Besonders Bronze- oder Silberkarten sind in FIFA 18 höchstens für den Einstieg gut und werden hinterher wieder abgestoßen.

Trotzdem solltet ihr die Profis behalten, denn viele könnt ihr für die sogenannten Squad Building Challenges (SBC) gebrauchen. Dort tauscht ihr ein Team mit bestimmten Voraussetzungen gegen Kartenpackungen oder hochwertige Spielerkarten ein.

Auch wenn sich nicht alle SBC immer lohnen, könnt ihr auf diesem Weg doch noch den ein oder anderen guten Profi für eurer Team holen!

2. Bewältigt die Tages- und Wochenaufgaben!

Jeden Tag gibt es in FIFA Ultimate Team neue Tagesaufgaben, deren Schwierigkeitsgrad variieren: Manchmal müsst ihr nur den Vertrag eines Spielers verlängern, an anderen Tagen geht es darum, mit zwei Direktannahmen ein Tor zu schießen.

Auch die Belohnungen für diese Aufgaben unterscheiden sich: Oft könnt ihr euch hier aber einige hundert Münzen verdienen!

Zusätzlich gibt es auch Wochenaufgaben, die etwas aufwändiger sind. Hier müssen häufig schon mehrere Partien absolviert werden, um die Herausforderungen abzuschließen – dafür ist dann aber natürlich die Belohnung höher und immerhin habt ihr für die Wochenaufgaben auch mehr Zeit.

3. Kauft Spieler auf dem Transfermarkt nicht mit dem Sofortkauf!

Wenn ihr spezifische Profis auf dem Transfermarkt einkaufen wollt, tut dies nicht über den Sofortkauf. Dort sind die Kicker in der Regel ein paar hundert, manchmal sogar ein paar tausend Münzen teurer, als wenn ihr für die Spieler bietet. Nutzt also immer das Gebots-Tool, wenn ihr euer Geld zusammenhalten wollt.

von Kristin Banse

We want YOU on Facebook!  Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken