FIFA 17: Fünf gute eSport-Teams

FIFA 17 hat über 650 spielbare Mannschaften und nicht jede davon ist für den kompetitiven Wettbewerb geeignet. Wir haben fünf gute eSport-Teams zusammengesucht.

  • von eSport Studio am 31.10.2016, 12:08 Uhr

Gute Mannschaften gibt es einige in FIFA 17, aber welche Teams sind wirklich für eSport geeignet? Wir haben uns angeschaut, auf welche Vereine Wettbewerbs-Gamer zurückgreifen und sagen euch, mit welchen Teams ihr erfolgversprechend in die virtuelle Saison starten könntet.

Nr. 1: Real Madrid

Real ist offensichtlich das beste Team in FIFA 17. Aber nicht jeder kann mit der Mannschaft umgehen. Im Sturm steht Ronaldo, zusammen mit Karim Benzema und Gareth Bale ergibt sich das perfekte Angriffstrio. Hinzu kommt das starke Mittelfeld um Toni Kroos, James Rodríguez und Luka Modric, von der tollen Abwehr um Sergio Ramos und Pepe ganz zu schweigen. Allerdings ist das Tor ein kleiner Schwachpunkt und die Bank ist nicht besonders tief besetzt.

Nr. 2: Bayern München

Mit den Bayern kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Viele eSportler sind zum FC Bayern München gewechselt, da sie vor allem auf die Abwehr und den Angriff bauen. Das Team ist sehr variabel aufstellbar mit schnellen und technisch starken Spielern. Manuel Neuer im Tor, Hummels und Boateng in der Verteidigung und Robben, Vidal sowie Müller, Ribery und Lewandowski lassen die Münchner fürs kompetitive Gaming sehr interessant werden.

Nr. 3: Juventus Turin

Die “alte Dame” hat das Meta-Game besonders in FIFA 16 verändert. Seither spielen viele deutsche eSportler mit Juve. Das liegt vor allem an der guten Abwehr und dem Keeper Buffon, der fast schon besser als Neuer eingestuft wurde. Die Abwehr ist eine Bank und variabel einsetzbar. Hinzu ist das Mittelfeld auch ohne Paul Pogba sehr stark besetzt. Im Angriff hat man mit den beiden Argentiniern Dybala und Higuaín einen echten Traumsturm, den man sehr variabel aufstellen kann.

Nr. 4: Manchester City

Die jüngste Einkaufstour von Pep Guardiola macht Man City auch in FIFA 17 zu einem starken Team. Eine kantige Verteidigung, ein technisch starkes Mittelfeld um De Bruyne und Gündogan sowie ein schneller, hochbesetzter Angriff machen die Citizens zu einem sehr guten Team.

Nr. 5: FC Barcelona

Barcelona hat mit Real Madrid vermutlich den besten Angriff: Suárez, Neymar und Lionel Messi. Auch das Mittelfeld kann sich sehen lassen, allerdings ist es mit Iniesta und Rakitic körperlich nicht besonders stark, was viele eSportler im letzten Jahr abgeschreckt hatte. Mit Barcelona muss man dribbeln können, sonst macht das Team nicht so viel Spaß. Die technischen Fähigkeiten wollen genutzt werden. In der Abwehr könnt ihr dagegen auf echte Brecher zurückgreifen, Piqué, Jordi Alba und Co. räumen einiges weg!

 

von Nicole Lange

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.