Far Cry 6: Koop – Wie funktioniert der Multiplayer-Modus?

Far Cry 6 bietet wie schon die Vorgänger einen Koop-Modus. Wir verraten, was ihr alles zusammenspielen könnt und welche Einschränkungen der Koop-Modus hat.

  • von Christoph Allgöwer am 12.10.2021, 13:48 Uhr
Far Cry 6_Koop

In unserem Koop-Guide zu Far Cry 6 verraten wir euch:

  • Wie ihr den Koop-Modus startet
  • Welche Inhalte ihr zusammen spielen könnt
  • Welche Einschränkungen der Koop-Modus hat
  • Ob Far Cry 6 Crossplay unterstützt

Schon seit einigen Serienteilen bietet die Far-Cry-Reihe die Möglichkeit, gemeinsam im Koop die Open World unsicher zu machen. Bei uns erfahrt ihr alles, was ihr zum Multiplayer-Modus von Far Cry 6 wissen müsst.

Wer lieber mit tierischen Begleitern zusammen spielen möchte, dem empfehlen wir unseren Amigos-Guide zu Far Cry 6, der euch alle Fundorte der NPC-Begleiter im Spiel verrät.

Wie starte ich den Koop-Modus in Far Cry 6?

Den Koop-Modus in Far Cry 6 müsst ihr zuerst freischalten, indem ihr die Hauptstory auf der Startinsel vorantreibt. Sobald ihr die Mission “Friss oder stirb” abgeschlossen habt, erscheint auf dem Bildschirm die Meldung, dass ihr ab jetzt im Koop spielen könnt.

Um den Multiplayer-Modus zu starten, ruft das Menü auf und klickt in der rechten oberen Ecke auf die beiden Männchen neben eurem Profilbild. Hier könnt ihr entweder einen Freund zu eurer Session einladen (mit einem Freund spielen), nach einem zufälligen Koop-Partner suchen (nach Partner suchen) oder euch selbst als Partner für eine Koop-Session anbieten (Partner werden).

Wählt ihr die “Partner werden”-Option, könnt ihr von anderen Far-Cry-6-Spielern in ihre Session eingeladen werden.

Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Koop-Modi haben und welchen Fortschritt ihr als Host oder Mitspieler behaltet, erfahrt ihr im Folgenden.

Welche Inhalte kann ich zusammen spielen und welche Einschränkungen gibt es?

Ihr könnt die komplette Story von Far Cry 6 zu zweit spielen, sobald ihr den Koop-Modus freigeschaltet habt. Allerdings gibt es dabei eine Einschränkung, die ihr beachten solltet: Nur beim Host, also dem Spieler, der den anderen eingeladen hat, wird der Story-Fortschritt gespeichert. Wer eingeladen wurde und danach in sein Spiel zurückkehrt, muss also die mit einem Partner gespielte Storymission noch mal spielen, wenn er seinen Spielstand voranbringen möchte.

Allerdings ist das Koop-Spiel für eingeladene Spieler nicht ganz umsonst. So behaltet ihr alle gesammelten Ressourcen, Waffen, Fahrzeuge und das verdiente Geld.

Sondereinsätze: Koop-Missionen in Far Cry 6

Neben den Storymissionen und dem Erkunden der Open World könnt ihr auch spezielle Koop-Missionen angehen, die euch in neue Gebiete bringen. Die sogenannten Sondereinsätze startet ihr bei Lola in den Guerillalagern. Dort könnt ihr die Missionen bei Bedarf auch alleine spielen oder einfach das “Schnelle Spiel” auswählen, das euch mit zufälligen Partnern matcht.

Als Belohnung für die Sondereinsätze erhaltet ihr Moneda, die ihr im Shop von Lola – dem Schwarzmarkt – gegen Waffen oder Materialien eintauscht.

Unterstützt Far Cry 6 Crossplay?

Leider unterstützt Far Cry 6 kein Crossplay über verschiedene Plattformen hinweg. Ihr könnt allerdings Generationen-übergreifend zusammen spielen. So können PS4 und PS5 als auch Xbox One und Xbox Series X/S gemeinsam im Koop zocken. PC-Spieler können dagegen nur mit anderen PC-Spielern spielen.

Noch mehr Koop-Shooter-Action bietet Back 4 Blood!
KOCH MEDIA GMBH (SOFTWARE) Back 4 Blood Special Edition
€ 69.99

Weitere Guides zu Far Cry 6 bei GameZ:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Christoph Allgöwer
Christoph Allgöwer

Apex Legends, Bloodborne oder To The Moon. Indie oder Triple A. Für allen Spaß zu haben.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken