Fallout 76: Braustation-Quest – so schafft ihr sie locker!

Mit der Questreihe "Abgestürzt in Nukashine" schaltet ihr das neue Brausystem von Fallout 76 frei. Wir erklären euch die Quest zur eigenen Braustation Schritt für Schritt.

  • von Gloria H. Manderfeld am 15.03.2019, 11:58 Uhr
Fallout 76 Braustation-Quest

Mit dem ersten Update der neuen “Wild Appalachia”-Spielinhalte für Fallout 76 geht es gleich richtig ans Eingemachte, denn ihr wandelt auf den Spuren einer Studentenverbindung der Vault-Tec-Universität, die eine legendäre Spirituose hergestellt hat.

Ihr erfahrt in diesem Guide unter anderem:

  • wie ihr die Quest “Abgestürzt auf Nukashine” löst
  • wann sich das Stöbern nach weiteren Infos lohnt
  • wo ihr sonst noch bequem Zutaten für Nukashine findet

Am Ende der ziemlich skurrilen Quest schaltet ihr die Braustation fürs eigene C.A.M.P. frei und könnt euch dann selbst ans Alkoholherstellen machen!

Diese Aufgaben warten auf euch:

Quest finden und Verbindungshaus erkunden

Begebt euch zu einem beliebigen Bahnhof und haltet nach einem Poster an der Wand Ausschau, das euch zur Studentenparty des Jahres einlädt. Am einfachsten macht ihr es euch, wenn ihr beim Bahnhof Morgantown startet oder gleich zum Verbindungshaus geht, das sich in der Nähe des Vault-Tec-Universitätscampus befindet. Dort hängt außen auch noch ein entsprechendes Plakat.

Betretet ihr das Gebäude, beginnt die Quest “Abgestürzt in Nukashine”, in der ihr zunächst herausfinden müsst, was für seltsames Zeug die Partygäste eigentlich getrunken haben.
In “Teds Terminal” in einem Zimmer neben der Treppe im Obergeschoss findet ihr den nötigen Hinweis. Unter “Nachrichten” gibt es auch einen Eintrag zu “Nukashine”, den ihr durchlest, damit es mit der Quest weitergeht.

Übrigens: In den anderen Zimmern stöbern lohnt sich, wenn ihr wissen wollt, was Studenten mit Schaufensterpuppen so alles anstellen …

Spezialgetränk trinken und Flüsterkneipe finden

Greift euch die Flasche Nukashine neben dem Terminal und dann runter mit dem leuchtenden Stoff! Die folgenden zwei Minuten verbringt ihr im Rausch und müsst währenddessen einige niedrigstufige Verbrannte umhauen, die als ungebetene Gäste die Ein-Mann-Party zu sprengen drohen.

Danach beamt euch die berauschende Wirkung des Nukashine irgendwohin in die Pampa, ohne dass ihr wüsstet, wie ihr dorthin gekommen seid. Zunächst lest ihr nun das Nukashine-Etikett in eurem Inventar (das findet ihr bei den Gegenständen unter “Notizen”) und erhaltet ein Rätsel mit folgendem Text:

An unserer Uni steht ein Junge, grau und alt,
die Treppe hinter ihm ist dein erster Halt.
Hinter der rechten Ecke schau die Straße dir an,
links findest du den Ort unseres Treffens sodann.
Dort lässt manch einer die Haut sich verzieren.
Wenn du die Hintertür findest, bekommst du einen Drink.

Als kundiger Besucher Appalachias wissen wir natürlich sofort, dass unsere Reise bei der Vault-Boy-Statue vor der Vault-Tec-Universität in Morgantown beginnt. Geht die Treppe hinter der Statue hoch, dann rechts am Gebäude vorbei und danach einfach zu “Big Al’s Tattoo Parlor”, benutzt die Hintertür.

Danach klappt ihr im Inneren des Gebäudes den Nuka-Cola-Automaten auf, dieser öffnet den Weg in die Flüsterkneipe. Geht in den Braukeller und sprecht den dort umherrollenden Bot “Al” an, der euch die nötigen Informationen zu Nukashine gibt.

Nukashine-Zutaten und Vorratslagerpasswort finden

Lest zunächst die Zutatenliste in eurem Inventar (wieder unter “Notizen” zu finden), um festzustellen, dass eine Zutat fehlt. Danach folgt ihr dem Questmarker zurück in das Viertel mit den Studentenverbindungshäuser. Im Eta-Psi-Haus geht ihr ins zweite Obergeschoss und durchsucht Judys Terminal in deren Einzelzimmer.

Der Eintrag “Vorratsraum” unter “Persönliches Tagebuch” versorgt euch mit dem Passwort für den bisher verschlossenen Raum, das ihr zurück im Braukeller am dazugehörigen Vorratsraum-Türterminal eingebt. Dort findet ihr auch die noch unbekannte Geheimzutat.

Hinweis: Auch in diesem Questabschnitt lohnt sich ein bisschen stöbern, vor allem, um Hintergrundinfos zum Nukashine-Erfinder Lewis zu erhalten.

Eigenes Nukashine brauen und testen

Sammelt im Vorratsraum das herumliegende nukleare Material ein und schaut auf eure Zutatenliste. Für eine Einheit Nukashine braucht ihr

  • 5 Holz
  • 2 abgekochtes Wasser
  • 5 Klingenkorn
  • 5 Mais
  • 1 Nuka-Cola Quantum
  • 3 Nukleares Material

Der Questmarker führt euch ausserhalb vom Tattoo-Shop zu einem nahen Feld, auf dem ihr eine ausreichende Menge von Klingenkorn, Mais und Holz sammelt. An der Wasserpumpe bei der Scheune zapft ihr schmutziges Wasser, das ihr nur noch bei einer Kochstation abkochen müsst. Alternativ erntet ihr im Community Garden beim Morgantown-Flughafen Mais und Klingenkorn, wenn Mitspieler das Feld abgeerntet haben sollten.

Die Nuka-Cola Quantum ist ein Zufallsfund, den ihr meist aus Nuka-Cola-Automaten oder als herum stehendes Loot in der offenen Welt entdeckt. Habt ihr alle Gegenstände eingesammelt, geht‘s zurück in den Braukeller der Flüsterkneipe.

Viel mehr als nur Bierbrauen:
Fallout 76 [PC]
Fallout 76 [PC]
€ 39.99

Dort geht ihr an der Braustation zu Werke, um gärendes Nukashine im Reiter »Spirituosen« herzustellen. Beschleunigt den etwas explosiv ausfallenden Reifeprozess am Gärbottich direkt neben der Braustation und gebt zu guter Letzt Al das frische Nukashine für einen Geschmackstest. Damit schließt ihr die Quest ab und erhaltet die C.A.M.P.-Baupläne für Braustation und Gärbottich sowie ein paar Kronkorken als Belohnung – geschafft!

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Gloria H. Manderfeld
Gloria H. Manderfeld
Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken