Elden Ring Boss-Guide: Margit, das Grausame Mal besiegen

Margit, das Grausame Mal ist der erste große Boss in Elden Ring – und der hat es in sich. Wir zeigen euch, wie ihr das Monster besiegt.

  • von Josef Erl am 03.03.2022, 15:12 Uhr
Mit Margit das Grausame Mal steht euch in Elden Ring der erste große Boss gegenüber – und der hat es in sich. Wir zeigen euch, wie ihr das Monster besiegt.

In diesem Boss-Guide zu Elden Ring erfahrt ihr:

  • Wo ihr Margit, das Grausame Mal findet
  • Wie ihr Zugang zur Kampf-Arena bekommt
  • Mit welchen Tricks ihr Margit, das Grausame Mal bezwingt

Margit, das Grausame Mal ist der erste wichtige Boss in Elden Ring. Wollt ihr in der Story vorankommen, müsst ihr ihm euch früher oder später stellen. Das mächtige Ungetüm macht es euch allerdings nicht leicht. Wir zeigen euch, wo ihr Margit findet und wie ihr im Kampf besteht.

Wie bereite ich mich auf den Kampf gegen Margit, das Grausame Mal vor?

Wenn ihr wollt, erreicht ihr Margit, das Grausame Mal schon nach wenigen Minuten. Schloss Sturmschleier ist nur ein paar Hundert Meter vom Startpunkt in Elden Ring entfernt. Um das Ungetüm zu besiegen, solltet ihr euch allerdings gut vorbereiten und ein paar Spielstunden in die Open World investieren. Welche Dinge euch den Start erleichtern, lest ihr ausführlich in unserem Tipps-Guide zu Elden Ring.

Folgendes solltet ihr unbedingt tun, bevor ihr euch Margit stellt:

  1. Macht euch mit dem Kampfsystem vertraut: Besonders wichtig sind das Timing beim Ausweichen und Parieren.
  2. Schaltet das Crafting in Elden Ring frei: Trefft Händler Kalé an der Kirche von Elleh und kauft den Werkzeugsatz. Damit könnt ihr beispielsweise nützliche Wurfgeschosse herstellen.
  3. Lernt Zauber und / oder Anrufungen: Mit Anrufungen und Zauber könnt ihr magische Attacken aus der Distanz wirken. Einen Zauberstab findet ihr auf der südlichen Halbinsel der Tränen.
  4. Schaltet das Beschwören von Geistern frei: Wenn ihr in Elden Ring Geister beschwören (Guide) könnt, helfen euch verstorbene Krieger und Bestien aus dem Jenseits im Kampf gegen den Boss.
  5. Besucht die Tafelrundfeste: In der sicheren Zwischenwelt könnt ihr eure Geister verbessern, nützliche Waffen und Zauber finden und neue Anrufungen kaufen. Im verlinkten Artikel beschreiben wir, wie ihr die Tafelrundfeste erreicht.

Elden Ring: Wo finde ich den Boss Margit, das Grausame Mal?

Margit, das Grausame Mal bewacht den Eingang zu Schloss Sturmschleier. Das erreicht ihr, wenn ihr dem “goldenen Pfad” folgt. Gleich nach dem Tutorial entdeckt ihr den ersten Ort der Gnade. Davon geht ein dezenter goldfarbener Schleier aus, der nach Norden zeigt. Auf der Karte seht ihr ebenfalls ein wegweisendes Symbol. Folgt ihr also den Orten der Gnade, erreicht ihr den Zugang zum Schloss.

Wie komme ich durch das Tor, um gegen Margit zu kämpfen?

Bevor ihr euch Margit stellen könnt, müsst ihr an einem Trupp Soldaten vorbei. Sie bewachen den Zugang zu Margits Arena mit einer Balliste, die bei Sichtkontakt sofort das Feuer eröffnet. Am einfachsten schleicht ihr rechts vom Weg an der Felswand entlang. Zwischen den Bäumen und Sträuchern seid ihr gut geschützt. Habt ihr die Tor-Mauer erreicht, meuchelt den Schützen an der Balliste. Nun habt ihr freien Zugang zu Margits Arena und den davor liegenden Ort der Gnade.

Tipp: Wenn ihr Runen farmen wollt, setzt euch erst an den Ort der Gnade und meuchelt anschließend lautlos die Soldaten. Sie stehen alle mit dem Rücken zu euch und bemerken den Schleichangriff nicht, wenn ihr euch von hinten nähert. Sollte etwas schiefgehen, kehrt ihr nur wenige Meter hinter der Balliste am Ort der Gnade zurück.

Unendliche Weiten
Maximale Details, gestochen scharfe Bilder und leuchtende Farben auf 34 Zoll
EEK 1396
G
GIGABYTE GIGABYTE G34WQC A 34 Zoll QHD Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit, 144 Hz) 34 Zoll QHD Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit, 144 Hz)
€ 449

Boss-Kampf gegen Margit, das Grausame Mal: Worauf muss ich achten?

Nehmt ein paar Tode in Kauf und späht erst mal nur Margits Angriffe und Bewegungen aus. Geht in die Defensive und versucht auszuweichen, während ihr seine Schlagmuster studiert. Mit einem guten Verständnis für den Rhythmus des Monsters wird der Kampf erheblich leichter. Beherrscht ihr das Parieren, habt ihr ein äußerst wirkungsvolles Gegenmittel im Nahkampf. Das richtige Timing zu finden, ist allerdings höllisch schwer.

Setzt harte Schläge wie den Sturmangriff (halten von R2/RT) nur sehr dosiert ein. Ihr richtet damit zwar mehr Schaden an und habt die Chance auf einen kritischen Treffer, seid aber zu anfällig für schnelle Konterattacken. Auch der eigene Abwehrkonter (R2/RT nach einem erfolgreichen Block) dauert zu lange und trifft selten ins Schwarze. Schlagkombinationen unterbricht Margit nur zu gern mit einem verheerenden Treffer. Bleibt geduldig und setzt lieber viele kleine Nadelstiche.

Geht mit mindestens einer wirkungsvollen Fernkampf-Attacke in den Kampf, egal ob Zauber oder Anrufung. Auch gecraftete Wurfgeschosse wie der Feuertopf können helfen. Weniger ratsam sind Armbrüste, da das Nachladen zu lange dauert.

Margit, das Grausame Mal: Vorsicht vor diesen Attacken

Margits Hauptwaffe ist ein langer Stab mit enormer Reichweite. Damit schlägt er meist sehr hart zu. Holt er aus, macht euch für eine Ausweichrolle bereit. Verfehlt er euch, ruht der Stab kurz am Einschlagsort – der ideale Zeitpunkt für einen schnellen Angriff.

Wenn Margit eine leichte Schlagkombination mit dem Stab ausführt, ruft er häufig direkt danach mit der anderen Hand eine gelb leuchtende Spektral-Klinge herbei. Mit der setzt das Monstrum blitzschnell nach. Wehrt die Stab-Kombination ab und springt sofort mehrmals nach hinten weg, sobald die Klinge aufblitzt.

Geht ihr auf Distanz, müsst ihr mit folgenden Fernkampfattacken rechnen:

  • Margit setzt zu einem gewaltigen Sprung an, bleibt in der Luft kurz stehen und schmettert dann seinen Stab in den Boden. Weicht aus, sobald er nach unten zieht und attackiert, wenn der Stab in der Erde steckt.
  • Margit beschwört leuchtende Spektral-Wurfmesser herbei. Hört ihr das Geräusch einer gezogenen Klinge, lauft schnell im Zickzack, um den Wurfgeschossen auszuweichen.

Im späteren Verlauf des Kampfes werden Margits Kombinationen schneller und er zieht einen großen Spektral-Hammer. Damit springt er in die Luft und stößt schnell auf die Erde herab. Weicht kurz vor dem Aufprall aus und attackiert ihn seitlich.

Margit, das Grausame Mal: Der Trick mit der Geisterqualle

Werdet ihr Margit nicht Herr, ruft etwas Hilfe aus dem Jenseits und beschwört einen Geist. Besonders effektiv ist die Geisterqualle. Lasst sie in der Tafelrundfeste von Roderika gegen ein paar Gräbertallilien aufwerten und ihr habt einen mächtigen Helfer an der Seite. Wo ihr die Geiserqualle findet, das Beschwören lernt und den Geist verbessert, lest ihr in unserem Elden-Ring-Guide zum Geisterbeschwören.

Ruft die Geisterquelle sofort nach Betreten der Arena herbei, dass sie sich direkt am Tor manifestiert. Margit wird sich immer wieder von ihr ablenken lassen und euch den Rücken zudrehen. Mit Sprungattacken und Sturmangriffen von hinten durchbrecht ihr die Haltung des grausamen Mals, ohne einen schnellen Konter fürchten zu müssen. Setzt anschließend mit einem heftigen Stich in den Rücken (kritischer Treffer) nach.

Außerdem habt ihr dadurch genügend Zeit, um Anrufungen oder Zauber aus der Ferne zu wirken. Konzentriert sich Margit auf euch, haltet ihn möglichst im Aktionsradius der Qualle. Sie spuckt immer wieder Gift auf den Gegner, was ihn zusätzlich schwächt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Josef Erl
Josef Erl

Liebt gute Geschichten, fordernde Kämpfe und knackige Rätsel – vor allem in Videospielen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken