DwarfHeim-Tipps: Wichtige Tricks zum Koop-Strategiespiel

Mit unseren Einsteigertipps zu DwarfHeim behauptet ihr euch in der Welt der Zwerge sowohl in der Ober- als auch Unterwelt.

  • von Ben von Staa am 26.10.2020, 12:32 Uhr
DwarfHeim Tipps - Header

In diesem DwarfHeim-Guide erfahrt ihr:

  • Wie die drei Rollen funktionieren
  • Welche Kartenziele wichtig sind
  • Wie die Einheiten aufgeteilt werden
  • Wie ihr Gegner im Kampf leichter bezwingt

DwarfHeim bietet einzigartige Echtzeit-Strategie, bei der ihr im Koop mit eurem Team agiert und gemeinsam eine Zwergenstadt aufbaut und verteidigt. Mit unterschiedlichen Rollen sammelt ihr Ressourcen wie Nahrung und Holz, baut Steine oder Eisen ab und bekämpft Trolle und Creeps. Mit unseren Tipps erleichtern wir euch den derzeit etwas chaotischen Einstieg ins Spiel.

Schaut gerne in unseren Artikel über die 17 besten Echtzeit- und Rundenstrategie-Spiele 2020, um einen Überblick zu den Alternativen von DwarfHeim zu erhalten.

Welche Aufgaben hat der Bauarbeiter in DwarfHeim?

Der Bauarbeiter ist der Zuspieler der Oberwelt, ohne den nichts funktioniert. Er übernimmt die wichtigsten Aufgaben im Spiel. Als Builder kümmert ihr euch um den Bau von Defensivanlagen, erhöht das Einheitenlimit durch den Häuserbau, sammelt Nahrung und Holz, erforscht verstärkende Technologien und aktiviert temporäre Verstärkungszauber. Ihr arbeitet mit Bauarbeitern, Landwirten, Wachen und Holzfällern.

Die preisgekrönte Civilization-Reihe ist ein Muss für Fans der Echtzeit-Strategie.
Sid Meier's Civilization VI [PC]
Sid Meier's Civilization VI [PC]
€ 17.09

Bauarbeiter können alle Aufgaben der anderen Einheiten des Builders übernehmen. Eine spezialisierte Einheit führt die Aufgaben jedoch schneller aus. Mit den Wachen bildet der Bauarbeiter die letzte Verteidigungslinie. Gerade in Kombination mit den Gebräu-Buffs sind sie sehr stark und können gelegentlich eine Niederlage vereiteln und kleinere Angriffswellen zurückschlagen.

Wie funktioniert der Bergarbeiter?

Bergarbeiter sind Zuspieler der Unterwelt. Sie sammeln in erster Linie Ressourcen durch den Bau von Maschinen im Untergrund. In der Offensive richten sie Belagerungsschaden an und helfen dem Krieger, einen Weg durch gegnerische Verteidigungsanlagen zu schaffen. Sie sind außerdem wichtig für Sichtbereiche in der Oberwelt, die sie durch den Bau von Fackeln erschaffen.

Bergarbeiter haben Zugriff auf Geologen, Bergarbeiter und Sprengstoffexperten. Sie sind angewiesen auf den Bau von Verteidigungsanlagen durch den Bauarbeiter, können die gegnerische Verteidigung mit den Sprengstoffexperten aber blitzschnell dem Erdboden gleichmachen.

Wie funktioniert der Krieger?

Der Krieger kümmert sich ausschließlich um die Offensive und ist zur Stelle, wenn irgendwo feindliche Einheiten auftauchen. Krieger bauen keine Gebäude und haben keine Einheiten, mit denen sie Ressourcen sammeln können. Durch das gezielte Töten von Creeps tragen sie dennoch zum Aufstocken der Ressourcen bei, sind aber ansonsten auf ihr Team angewiesen.

Der Bauarbeiter baut Kasernen und Gräben, in denen Krieger ihre Einheiten ausbilden. Söldner, Armbrustschützen, Schildträger, Berserker und Plänker zählen zu den steuerbaren Truppen des Kriegers.

Ich komme im Tutorial nicht weiter, was soll ich tun?

Da sich das Spiel noch im Early-Access befindet, sind nicht alle deutschen Übersetzungen korrekt. In der englischen Beschreibung der Ziele im Tutorial stehen wichtige Informationen, die im deutschen Text nicht vorkommen. Stellt die Sprache um, wenn ihr das Tutorial nicht abschließen könnt.

Welche Ziele soll ich zuerst einnehmen?

Je mehr Creeps ihr besiegt, desto mehr Ressourcen erhält das Team. Krieger sollten permanent auf der Suche nach Nestern sein und Creeps bezwingen. Runenkreise sind ein weiteres wichtiges Kartenziel und von hohem militärischen Wert. Ein eingenommener Runenkreis verschafft allen verbündeten Einheiten einen verstärkenden Zauber.

Kleine Runenkreise erhöhen die Angriffskraft, während der große Runenkreis in der Mitte der Karte den Belagerungsschaden erhöht. Lasst eure Einheiten eine Weile im Kreis stehen, um ihn einzunehmen.

Welcher Klasse stehen wie viele Einheiten zu?

Die geteilte Einheitengrenze in DwarfHeim ist Fluch und Segen zugleich. Um eine faire Verteilung der Einheiten zu gewährleisten, könnt ihr euch nach einer Faustformel richten. Zu Beginn benötigt der Krieger weitaus weniger Truppen. Haltet 25 Prozent der Einheiten für den Krieger offen und teilt die restlichen 75 Prozent unter Berg- und Bauarbeitern auf.

Im Endgame oder wenn sich vorab eine große Schlacht anbahnt, benötigt der Krieger deutlich mehr Einheiten. Je nach Härte der Schlacht muss er 50 – 60 Prozent der Einheitengrenze nutzen, während sich Berg- und Bauarbeiter die verbleibenden Einheiten teilen.

Bei einer offensiven Aktion muss der Bergarbeiter Sprengstoffexperten beisteuern. Im Verteidigungsfall hilft der Bauarbeiter mit Wächtern aus. Berücksichtigt das bei der Aufteilung der Einheitengrenze und vergesst nicht, euch mit den Teammitgliedern abzusprechen.

Wie schütze ich mich vor dem Gegner und bezwinge ihn leichter?

Die Unterwelt in DwarfHeim bietet etliche strategische Möglichkeiten und wird gerade von Einsteigern oft vernachlässigt. Ein großer Fehler ist der Aufbau einer Zwergenstadt, in deren Stadtgrenzen ein Minenschacht liegt. Sind zusätzlich kaum Verteidigungsanlagen in der Unterwelt vorhanden, ist das Spiel so gut wie entschieden.

Einheiten durchqueren dann einfach die Unterwelt und gelangen über den Minenschacht ins Zentrum der Stadt. Vorhandene Verteidigungsanlagen der Oberwelt werden so umgangen. Das Stadtzentrum ist dann praktisch ungeschützt und kann direkt angegriffen werden. Ist aufgrund der Truppenstärke ersichtlich, dass der Angriff das Spiel nicht beendet, hilft ein simultaner Angriff auf die Verteidigungsanlagen mit den Sprengstoffexperten des Bergarbeiters.

Häuser sind ein wichtiges Ziel, da sie relevant für die Einheitengrenze sind. Zerstört feindliche Häuser, um die Einheitengrenze zu senken. Vorhandene Einheiten sterben zwar dadurch nicht, es verhindert aber die Ausbildung neuer Truppen und schmälert so die gegnerische Militärstärke. Baut Häuser deshalb im gut geschützten Stadtkern.

Sorgt als Bauarbeiter frühzeitig für Verteidigungsanlagen in der Mine, um den Bergarbeiter zu unterstützen. Das verhindert einen Engpass wichtiger Materialien. Positioniert als Krieger einen kleinen Teil der Truppe in der Mine und schützt mit wenigen Einheiten die Zwergenstadt. Zwei Söldner und zwei Armbrustschützen reichen Anfangs aus, um auf Creep-Jagd zu gehen. Trolle benötigen eine stärkere Truppe.

Wie kann ich die KI im Einzelspieler steuern?

Aktuell reagiert die KI im Einzelspieler weder auf Pings noch auf das Vorhandensein ausreichender Ressourcen. Sie kann derzeit nicht richtig gesteuert werden, wodurch der Einzelspieler-Modus sehr zäh ist. Mit eurem Thanes könnt ihr die Aufgaben der KI zumindest teilweise übernehmen.

Profitiert von einer besseren Haptik während der Partien in DwarfHeim.
MAD CATZ R.A.T. Pro S3 Optical Gaming Maus, Weiß
MAD CATZ R.A.T. Pro S3 Optical Gaming Maus, Weiß
€ 72.99

Bestenfalls sperrt ihr den Krieger in Mauern ein, da er sonst die Ressourcen durch Himmelfahrtskommandos ins gegnerische Lager verbrennt. Baut mit dem Thanes Verteidigungstürme in der Nähe des Gegners, um Feuerunterstützung zu erhalten. So könnt ihr das Rathaus ohne Zutun des Kriegers zerstören.

7 hilfreiche Tipps zu DwarfHeim

  1. Lernt die Shortcuts, um effizienter im Spiel zu sein und einen Vorteil gegenüber Gegnern zu haben, die für jede Aktion die Maus verwenden.
  2. Der Opportunisten-Modus verdoppelt die von Creeps erhaltenen Ressourcen. Allerdings nehmen die Truppen auch doppelt so viel Schaden.
  3. Lockt gegnerische Einheiten – wenn möglich – aus der Reichweite ihrer und in die Reichweite eurer Verteidigungsanlagen. Im Einzelspiel ist die Strategie wesentlich einfacher umzusetzen als im Multiplayer.
  4. Das Töten von goldenen Trollen bringt sehr viele Ressourcen ein. Ihr findet sie nur im Survival-Modus.
  5. Thanes ermöglichen Aktionen, die sonst anderen Klassen vorbehalten sind. Jede Klasse hat seine eigenen Thanes. Mit ihnen kann selbst der Krieger Gebäude bauen und Mauern setzen. Die Baugeschwindigkeit ist äußerst langsam, aber für kleine Projekte ausreichend.
  6. Auch im Kampf sind Thanes nützlich. Sie respawnen kurz nach ihrem Tod am Rathaus. Scheut daher nicht, sie im Kampf zu nutzen und jagt gerade zu Beginn des Spiels mit ihnen Creeps.
  7. Baut die Bierstube so früh wie möglich nah an der Mauer innerhalb des Stadtkerns. Die kontinuierliche Heilung und der temporäre Regenerationszauber der Bierstube helfen bei der Verteidigung und ersparen dem Krieger lange Laufwege.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Ben von Staa
Ben von Staa

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken