Die 10 besten Survival-Spiele 2021 von Ark bis Valheim

Hier ist Überleben angesagt: Das sind die besten Survival-Games 2021. Von Minecraft über Grounded bis zu VR und Valheim verschaffen wir euch einen Überblick.

  • von Christoph Allgöwer am 15.07.2021, 12:40 Uhr
beste survival spiele 2021 valheim

In diesem Artikel zu den besten Survival-Spielen 2021 verraten wir euch:

  • Welche Survival-Games ihr 2021 spielen solltet
  • Was die besten Survival-Spiele auszeichnet
  • Für wen sich die Tipps aus unserer Bestenliste eignen
  • Welche Spiele VR-Unterstützung bieten

Wie es der Genre-Titel schon andeutet, geht es in Survival-Games an erster Stelle um das reine Überleben. Ihr sammelt Ressourcen, stellt Werkzeuge her, baut euch euer eigenes Zuhause und wehrt euch gegen die gefährliche Fauna.

Das Genre der Survival-Games quillt in den vergangenen Jahren quasi nur so über vor Spielen. Damit ihr den Überblick behaltet, stellen wir euch im Folgenden die zehn besten Survival-Games vor, die ihr 2021 spielen könnt.

Minecraft

Minecraft darf als moderner Klassiker bei den besten Survival-Games natürlich nicht fehlen. Mit der berühmten Klötzchengrafik erobert es schon seit 2011 die Herzen der Spieler:innen.

Das Spielprinzip ist im Grunde sehr einfach: So ziemliches alles, was ihr seht, könnt ihr mit dem richtigen Werkzeug abbauen, weiterverarbeiten und dann nutzen, um eigene Bauwerke zu errichten.

In der Nacht erscheinen dann Monster wie Zombies oder der mittlerweile ikonische Creeper, der explodiert, sollte er euch zu nahe kommen. Entweder ihr verschanzt euch oder craftet Rüstung und Waffen und geht in den Kampf über.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dank anhaltender Updates und einer riesigen Mod-Community, die immer noch fleißig an zusätzlichen und frischen Inhalten arbeitet, lebt Minecraft auch zehn Jahre nach seinem ursprünglichen Release noch weiter. An wem das Phänomen bisher vorbeigegangen ist, der sollte spätestens 2021 einen Blick in das Survival-Game schlechthin werfen.

Für wen eignet sich Minecraft?

Minecraft hat jemandem wie mir, der schon als kleiner Junge liebend gerne mit Lego gespielt und da seiner Fantasie freien Lauf gelassen hat, quasi eine Reise in die eigene Kindheit beschert. Wer einfach mal wieder drauf losbauen und seine Kreativität anregen möchte, der ist bei Minecraft genau richtig.

Unsere Guides zu Minecraft:

Subnautica

  • Plattform: PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4, PlayStation 5
  • VR-Headset: Oculus Rift / Rift S, HTC Vive / Vive Pro
  • Addons: Standalone-Erweiterung “Below Zero”
  • Spielmodi: Singleplayer

Weg von der eher simplen Klötzchengrafik eines Minecraft geht es in Subnautica in eine imposante Unterwasserwelt voller Wunder, aber auch Gefahren.

Ihr stürzt mit eurem Raumschiff auf einem fremden Wasserplaneten ab und seid fortan ganz auf euch alleine gestellt. Ab jetzt heißt es Wasser filtern, Fische fangen und mit Crafting-Materialien eine eigene Unterwasserstation bauen, um zu überleben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber Vorsicht: Umso tiefer man taucht, desto feindseliger wird auch die Umgebung. Wenn aus der Dunkelheit plötzlich einer der gefährlichen Alien-Fische auf einen zugeschossen kommt, geht einem schon ganz schön die Pumpe. Im Gegensatz zu Minecraft ist Subnautica nämlich nichts für Menschen mit schwachen Nerven.

Für wen eignet sich Subnautica?

Die dichte und unheimliche Atmosphäre ist eine der größten Stärken des Survival-Spiels. Alle Unterwasser- und Tauchfreunde, denen auch kleinere Schreckmomente nichts ausmachen, sollten sich Subnautica auf jeden Fall mal anschauen.

Unsere Guides zu Subnautica:

The Forest

  • Plattform: PC, PlayStation 4
  • VR-Headset: Oculus Rift / Rift S, HTC Vive / Vive Pro
  • Addons: Nein
  • Spielmodi: Singleplayer, Online- und Offline-Koop

Auch The Forest ist nichts für schwache Nerven. Die Prämisse des Survival-Games orientiert sich stark an der TV-Serie Lost. Ihr stürzt mit eurem Sohn auf einer Insel mitten im Ozean ab und wacht plötzlich im Flugzeugwrack wieder auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt macht ihr euch allein oder mit bis zu drei Freunden im Koop-Modus auf die Suche nach eurem Sohn. Die Insel ist aber natürlich nicht ganz so verlassen, wie sie auf den ersten Blick scheint.

Schon bald bekommt ihr es mit den feindseligen Inselbewohnern zu tun. Um zu überleben, müsst ihr nicht nur auf regelmäßige Nahrungszufuhr achten, sondern auch am besten einen kleinen Stützpunkt bauen, den ihr mit Fallen vor Angriffen der Inselbewohner absichert – sogar ein Baumhaus mit Lastenaufzug ist möglich.

Auf der Switch könnt ihr jetzt auch unterwegs craften, bauen und kämpfen!
Minecraft: Nintendo Switch Edition [Nintendo Switch]
€ 23.99

Gerade die Erkundung der riesigen Höhlensysteme sorgt für angespannte Nerven, denn hinter jeder dunklen Ecke kann einer der verrückten Inselbewohner warten. Auch das Crafting-System ist etwas “spezieller”, so könnt ihr eure Waffen unter anderem mit den Zähnen besiegter Gegner verbessern.

Für wen eignet sich The Forest?

Wer schon immer mal die Lost-Erfahrung – gepaart mit Horror- und Action-Elementen – machen wollte, der sollte sich auf jeden Fall mal an The Forest probieren. Und wem The Forest alleine zu unheimlich ist, der schnappt sich einfach ein paar Leute und erkundet die Insel gemeinsam.

Unsere Guides zu The Forest:

Ark: Survival Evolved

  • Plattform: Android, iOS, PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Nintendo Switch
  • Addons: Einige Map-Expansions sowie den Genesis Season Pass
  • Spielmodi: Singleplayer, Online-Multiplayer, Offline-Splitscreen nur auf PS4 & Xbox One

Ein Survival-Game, in dem ihr auf Dinosauriern reiten könnt. Muss man eigentlich noch mehr sagen? Zuerst werdet ihr aber halb nackt in eine Welt voller prähistorischer Tiere geworfen und müsst fortan ums Überleben kämpfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie in den meisten Survival-Spielen könnt ihr euch Werkzeuge, Waffen und Kleidung craften sowie eine eigene Behausung bauen. Das Besondere an Ark sind natürlich aber die Dinosaurier, die ihr zähmen und dann sogar reiten könnt. Wer wollte nicht schon immer mal auf einem Flugsaurier wie dem Pteranodon durch die Lüfte sausen?

Zudem könnt ihr die Welten von Ark auf offiziellen Online-Servern mit bis zu 70 anderen Spieler:innen erkunden. Aber Vorsicht: Nicht allen Spieler:innen geht es um ein friedliches Miteinander.

Für wen eignet sich Ark: Survival Evolved?

Ark (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) eignet sich eigentlich für jeden Survival-Fan, der auch nur im entferntesten etwas mit Dinos anfangen kann. Kaum ein anderes Spiel transportiert das Gefühl, mitten unter Dinos zu leben, so gut wie Ark: Survival Evolved.

Rust

  • Plattform: PC, PlayStation 4, Xbox One
  • Addons: Instruments-Pack (neue Instrumente) & Sunburn-Pack (neue Strand-Items)
  • Spielmodi: Online-Multiplayer

Rust startete schon 2013 in den Early Access und wurde 2018 als finale Version released. Während es zwischen den Jahren etwas ruhiger um Rust wurde, erlebte das Survival-Game Anfang 2021 eine Renaissance durch sogenannte Streamer-Server.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf diesen Servern sammelte sich das Who’s who der deutschen Streaming-Szene und spielte gemeinsam oder auch gegeneinander, teilweise in richtiger Rollenspielmanier mit Polizei, Ladenverkäufern, Räubern etc. Dadurch war Rust plötzlich wieder in aller Munde und die Spielerzahlen konnten innerhalb eines Monats mehr als verdoppelt werden.

Rust verzichtet auf einen Singleplayer-Modus und kann deshalb nur online auf offiziellen oder gemieteten Servern gespielt werden. Neben anderen Spieler:innen finden sich in der Spielwelt aber auch noch reihenweise feindliche und bewaffnete NPCs, die besondere Orte mit wertvollem Loot bewachen.

Begebt jetzt auch auf der PS4 in lebensfeindliche Welt von Rust!
- [PlayStation 4]
€ 43.99

Das grundsätzliche Spielprinzip besteht auch bei Rust daraus, Ressourcen abzubauen, Gegenstände zu craften, für ausreichend Nahrung und Essen zu sorgen und dabei die große Spielwelt zu erkunden – immer auf der Suche nach besserer Ausrüstung.

Für wen eignet sich Rust?

Wenn ihr Lust auf ein knallhartes Survival-Game habt, das euch nicht an die Hand nimmt, in dem ihr tun und lassen könnt, was ihr wollt und ihr Freude am Rollenspiel habt, dann ist Rust genau das richtige für euch. Wer doch nicht ganz unvorbereitet ins Spiel einsteigen will, dem empfehlen wir unseren Einsteiger-Guide zu Rust.

Valheim

  • Plattform: PC
  • Addons: Nein
  • Spielmodi: Singleplayer, Online-Multiplayer

Das Survival-Game 2021 schlechthin darf natürlich auch in keiner Liste der besten Survival-Spiele fehlen: Valheim. Gerade einmal fünf Leute haben den Überraschungshit entwickelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Spiel setzt auf ein Wikinger-Setting mit mythologischen Einflüssen und ist eines der zugänglicheren Survival-Spiele in der Liste. Ihr baut euch euer eigenes Wikinger-Langhaus und erkundet die riesige Spielwelt, die sich aus dunklen Wäldern, eisigen Gebirgsketten, modrigen Sümpfen und heißen Wüstenebenen zusammensetzt.

Eine Besonderheit sind die Bosse in Valheim, die ihr in den verschiedenen Biomen beschwören und dann bekämpfen könnt. Die bringen nicht nur Abwechslung ins Gameplay, sondern belohnen euch auch mit wichtigen Items, die ihr benötigt, um im Spiel voranzukommen.

Schnappt euch am besten ein paar Leute und stürzt euch gemeinsam ins Wikingerleben, denn erst mit einer Truppe an Spieler:innen macht das Erkunden und das Bauen von ganzen Dörfern so richtig Spaß – auch die Bosskämpfe sind mit freundlicher Unterstützung natürlich besser zu meistern als ganz allein.

Für wen eignet sich Valheim?

Ihr hattet schon mit Assassin’s Creed Valhalla viel Spaß, euch waren die Crafting-Elemente und das Ausbauen eurer Siedlung allerdings zu simpel gestaltet? Dann sollte Valheim genau das Richtige für euch sein, hier könnt ihr eurer Kreativität nämlich freien Lauf lassen und das Wikingerdorf eurer Träume bauen.

Unsere Guides zu Valheim:

Green Hell

  • Plattform: PC, Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch
  • Addons: Nein
  • Spielmodi: Singleplayer, Online-Koop

Green Hell richtet sich eher an die Hardcore-Survival-Experten. Im Amazonas-Regenwald, der grünen Hölle, kämpft ihr mit bis zu drei Mitspielern ums nackte Überleben.

Die Survival-Mechaniken in Green Hell beschränken sich nicht nur auf das Essen und Trinken, ihr müsst auch für eure geistige Gesundheit sorgen. Zudem gehen die Spielmechaniken um einiges tiefer als beim Großteil der Konkurrenz. So müsst ihr nach einem Bad im Fluss eure Arme und Beine nach Blutegeln absuchen und diese entfernen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber nicht nur Blutegel machen eurem Körper zu schaffen, so könnt ihr euch auch Parasiten, eine Lebensmittelvergiftung, Ausschlag oder Würmer unter der Haut einfangen. Ihr seht schon: Green Hell nimmt die Überlebens-Simulation im Dschungel sehr ernst.

Für wen eignet sich Green Hell?

Wenn euch die meisten Survival-Spiele zu einfach und oberflächlich sind und ihr nach einer echten Survival-Simulation sucht, dann seid ihr bei Green Hell genau richtig. Und das Beste daran: Zwar hat Green Hell den Early Access längst verlassen, die Entwickler:innen versorgen das Spiel allerdings weiterhin mit regelmäßigen Content-Updates.

Unsere Guides zu Green Hell:

Don’t Starve

  • Plattform: Android, iOS, PC, Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch
  • Addons: Reign of Giants, Shipwrecked, Hamlet
  • Spielmodi: Singleplayer (Online- und Offline-Koop nur mit der Version “Don’t Starve Together”)

Don’t Starve tanz vor allem durch den Tim-Burton-Look und wegen der Perspektive aus der Reihe der besten Survival-Spiele. Anstatt aus der Ego- oder Third-Person-Sicht, steuert ihr eure Spielfigur in Don’t Starve aus der isometrischen Perspektive von schräg oben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf den ersten Blick erinnert Don’t Starve an Action-Rollenspiele wie Diablo 3 oder Titan Quest, allerdings entpuppt es sich schnell als knallhartes Survival-Spiel. Wie es der Spieletitel schon andeutet, geht es erst mal darum, nicht zu verhungern, aber auch eure geistige Gesundheit spielt – ähnlich wie in Green Hell – eine wichtige Rolle.

Die Spielwelt wird bei jedem neuen Spielstart zufällig generiert, sodass ihr nie die gleiche Welt zweimal besuchen werdet. In Don’t Starve wimmelt es zudem nur so von seltsamen Kreaturen. Passt besonders beim Fällen von Bäumen auf, denn ab und zu erwachen die zum Leben und sind dann auf die Baumfäller nicht gerade gut zu sprechen.

Für wen eignet sich Don’t Starve?

Ihr seid Fans von Tim-Burton-Filmen sowie etwas krudem Humor und schreckt nicht vor einem Survival-Spiel zurück, das euch kaum etwas erklärt? Dann ist Don’t Starve womöglich euer Survival-Game 2021.

Grounded

  • Plattform: PC, Xbox One, Xbox Series X/S
  • Addons: Nein
  • Spielmodi: Singleplayer, Online-Koop

Grounded von den Rollenspiel-Experten bei Obsidian (Fallout: New Vegas, The Outer Worlds) verfrachtet euch in den Vorgarten eines Wohnhauses. Der Kniff dabei: Ihr seid auf Ameisengröße geschrumpft und müsst euch fortan gegen riesige Spinnen und anderes fieses Getier erwehren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammen mit bis zu drei Mitspieler:innen erkundet ihr den Garten, baut euch eine Basis aus Blättern und Steinen und versucht wieder zu normaler Größe zu gelangen. Denn im Gegensatz zu den meisten Survival-Games bietet Grounded eine Story, der ihr folgen könnt, aber nicht müsst.

Das Spiel lebt vom außergewöhnlichen Setting, das so kein anderes Survival-Spiel bietet. Dazu kommen grundsolide Gameplay-Mechaniken und regelmäßige Updates, da sich Grounded noch im Early Access befindet.

Taucht ab in Subnautica auf der PS4!
SUBNAUTICA [PlayStation 4]
€ 23.99

Fun Fact: Wem die Spinnen übrigens – genau wie mir – zu unheimlich sind, der kann den “Arachnophobie Safe Mode” aktivieren, der den Spinnen ihr Furcht einflößendes Aussehen nimmt und so auch Menschen mit Angst vor Spinnen Spaß am Spiel haben lässt.

Für wen eignet sich Grounded?

Wenn ihr eine liebevoll gestaltete Spielwelt zufallsgenerierten Gebieten vorzieht und die Welt schon immer mal aus kleinster Perspektive erleben wolltet, dann solltet ihr Grounded eine Chance geben. Das Survival-Game ist übrigens auch im Xbox Game Pass (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) enthalten.

Unsere Guides zu Grounded:

Raft

  • Plattform: PC
  • Addons: Nein
  • Spielmodi: Singleplayer, Online-Koop

Ihr treibt auf einer kleinen Holzplanke in einem riesigen Ozean und weit und breit ist kein Land in Sicht. Was erst mal wie ein Albtraum klingt, ist der Beginn eines außergewöhnlichen Survival-Games: Raft.

Statt allerdings wie in Subnautica jetzt die Unterwasserwelt zu erkunden, baut ihr euch in Raft ein eigenes Floß und geht dem Grund für die scheinbar nicht mehr vorhandenen Landmassen auf den Grund. Crafting-Materialien fischt ihr euch einfach aus dem Wasser (wie praktisch, dass die Menschheit ihren ganzen Müll dort all die Jahre entsorgt hat) oder holt es euch von den wenigen noch verbliebenen Mini-Inseln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So vergrößert ihr euer Floß (sogar ein mehrstöckiges Floß ist möglich), baut Motoren, um schneller voranzukommen, und fischt fleißig Fische, die ihr auf dem Grill zubereitet. Wie auch schon Grounded bietet Raft eine Story, der ihr folgen könnt, um das Geheimnis um die ganzen Wassermassen zu lüften.

Für wen eignet sich Raft?

Noch befindet sich Raft im Early Access und die Geschichte kann noch nicht vollständig abgeschlossen werden. Wer allerdings auf der Suche nach neuem Survival-Futter ist, kann ruhigen Gewissens schon mal in das Floß-Abenteuer reinschauen. Raft bietet schon jetzt genügend Umfang für viele Stunden Spielspaß und alle Spieler:innen erhalten die zukünftigen Updates kostenlos.

Weitere Bestenlisten zu interessanten Genres:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Christoph Allgöwer
Christoph Allgöwer

Apex Legends, Bloodborne oder To The Moon. Indie oder Triple A. Für allen Spaß zu haben.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken