Die 20 besten Point-and-Click-Adventures 2020

Das sind die besten Point-and-Click-Adventures 2020 - Von The Walking Dead bis Life is Strange und vielen weiteren Top-Titeln und Kultklassikern.

  • von Ramin Hayit am 28.06.2019, 14:10 Uhr
Die-10-besten-Point-and-Click-Spiele-2019-Titel

In diesem Guide zeigen wir euch

  • Was die 20 besten Point-and-Click-Spiele 2020 sind
  • Welche der Adventures ihr auf keinen Fall verpassen solltet

Das Genre der Point-and-Klick-Adventures ist in den letzten Jahren fast in Vergessenheit geraten. Legendäre Abenteuer wie Monkey Island schaffen es kaum noch auf die oberen Plätzen der Verkaufscharts, geschweige denn in aller Munde. Um dies zu ändern, haben wir die besten 20 Point-and-Klick-Spiele 2020 für euch zusammengetragen.

In diesem Guide verraten wir euch, was die 20 besten Point-and-Click-Spiele 2020 sind. Mit dabei sind sowohl neue Titel als auch die Remastered-Versionen von Kultklassikern, deren Geschichten bis heute riesigen Spaß machen und die garantiert Nostalgie-Gefühle aufkommen lassen.


Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck’s Revenge

  • Plattform: iOS, PC (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!), PlayStation 3, Xbox 360
  • Genre: Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Nostalgiker und alle Point-&-Click-Fans

Ihr werdet nicht an der Monkey Island-Reihe vorbeigekommen sein, falls ihr in den frühen 90ern einen PC (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) besessen habt. Denn damals waren die Point-&-Click-Adventure von LucasArts das absolute Nonplusultra. Bei der Special Edition von Monkey Island 2: LeChuck’s Revenge handelt es sich um das gelungene Remake des Kultklassikers aus dem Jahr 1991. Es lohnt sich definitiv, das vermeintlich beste Adventure aller Zeiten ein weiteres Mal zu spielen.

Wenn ihr noch nie etwas von dem Titel gehört habt, solltet ihr diese Bildungslücke schnellstmöglich schließen. In dem genauso bunten wie skurrilen Abenteuer schlüpft ihr in die Haut des Möchtegern-Piraten Guybrush Threepwood. Auf eurer Suche nach dem legendären Schatz „Big Whoop“ gilt es jede Menge Hindernisse zu meistern und knifflige Rätsel zu lösen. Zu allem Überdruss habt ihr gleichzeitig mit Beziehungsproblemen zu kämpfen.

Technisch ist das Monkey Island 2-Remake ein waschechtes Point-and-Click-Adventure, in dem ihr die zweidimensionalen Figuren vor handgezeichneten Kulissen befehligt. Dabei habt ihr die Wahl zwischen den Schwierigkeitsgraden leicht und schwer. Entscheidet ihr euch für letztere Option, erwarten euch unzählige Rätsel und Puzzle, die ohne Lösung kaum zu meisten sind. So oder so bietet Monkey Island 2 unzählige Stunden Spielspaß für die ganze Familie.

The Walking Dead

  • Plattform: Android, iOS, PC, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Xbox 360, Xbox One
  • Genre: Action-Adventure mit Point-and-Click-Elementen
  • Add-Ons: Season 2, Season 3, Season 4, DLC: 400 Tage
  • Geeignet für: Zombie-Liebhaber

Mit The Walking Dead machte sich Telltale Games endgültig einen Namen als erstklassiger Entwickler von Point-and-Click-Spielen. The Walking Dead basiert auf der gleichnamigen Comicserie und so spielen die fünf fesselnden Episoden der ersten Staffel jeweils in der gleichen fiktiven Welt, kurz nach dem Start der Zombie-Apokalypse in Georgia. Die meisten Charaktere wurden jedoch exklusiv für das Spiel erschaffen.

Der Fokus beim Gameplay von The Walking Dead liegt auf der Geschichte, die von euren Handlungen beeinflusst wird. In regelmäßigen Abständen habt ihr die Wahl zwischen zwei Charakteren, von welchen ihr nur jeweils einen retten könnt. Noch kniffliger wird die Entscheidung, da ihr diese in einer kurzen Zeitfenster treffen müsst. Darüber hinaus gibt es Point-and-Click-typische Spielmechaniken und sehr einfache Rätsel, die ihr lösen müsst.

Day of the Tentacle Remastered

  • Plattform: iOS, PC, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Xbox 360, Xbox One
  • Genre: Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Jeden

Bei dem ursprünglich 1993 erschienenen Day of the Tentacle handelt es sich zweifelsohne um einen der besten LucasArts-Titel. Die Fortsetzung von Maniac Mansion schickt euch auf eine irrwitzige Zeitreise im klassischen 2D-Point-and-Click-Design. Und auch das HD-Remake von Entwickler Double Fine Productions hat sich seinen Platz in unserer Top 20 der Point-and-Click-Spiele verdient. In der Neuauflage wurden die Originalgrafiken aufpoliert, jedoch auf neue Animationen und Effekte verzichtet.

Somit bleibt sich Day of the Tentacle Remastered treu und verliert nichts von seinem ursprünglichen Charme. Hartgesottete Retro-Fans können sogar auf die Originalauflösung von 320×240 Pixeln schalten. Sowohl im neuen als auch im ursprünglichen Design könnt ihr jeweils zwischen den Klassischen „Gehe zu“ oder „Benutze mit“-Kommandos oder einer überarbeiteten Steuerung wählen. Day of the Tentacle Remastered ist ein absolutes Must-play für alle Point-and-Click-Fans.

Fun Fact: In Day of the Tentacle Remastered ist es möglich, den Vorgänger Maniac Mansion in der Originalfassung auf einem an einen Commodore erinnernden Computer komplett durchzuspielen.

Tales from the Borderlands

  • Plattform: Android, iOS, PC, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Windows, Xbox 360, Xbox One
  • Genre: Action-Adventure mit Point-and-Click-Elementen
  • Geeignet für: Borderlands-Fans und solche, die es noch werden wollen

Tales from the Borderlands von Entwickler Telltale Games ist ein episodisches Point-and-Click-Adventure, das auf der Borderlands-Reihe basiert. Die Handlung findet größtenteils auf dem Planeten Pandora statt und setzt die Geschehnisse aus Borderlands 2 fort. Ihr übernehmt die Rollen von Rhys, einem ehemaligen Hyperion-Angestellten, sowie von Fiona, einer Trickbetrügerin aus Pandora. Zudem beeinflusst ihr den Spielverlauf der fünf Episoden durch eure Entscheidungen.

Außerdem löst ihr einfache Rätsel und behauptet euch in Quick-Time-Events. Darüber hinaus erwarten euch sogar einige Ego-Shooter-artige Szenen in Tales from the Borderlands. Und auch die einzigartige Comic-Grafik und der schräge Humor der Borderlands-Reihe sind selbstverständlich im Telltale-Titel vertreten. Auch nach dem Release von Borderlands 3 bietet das Point-and-Click-Adventure eine hervorragende Möglichkeit, die Borderlands-Welt kennenzulernen.

Full Throttle Remastered

  • Plattform: iOS, PC, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Xbox 360, Xbox One
  • Genre: Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Biker und LucasArts-Fans

Ursprünglich stammt das 1995 erschienene Full Throttle aus der Spiele-Schmiede von LucasArts. Ganze 22 Jahre nach dem Original-Release fassten sich Monkey Island-Designer Tim Schafer und die Mitarbeiter des von ihm zwischenzeitlich gegründeten Studios Double Fine Productions ein Herz und ließen den Kultklassiker neu aufleben. Das Remake flimmert im 16:9-Format und aufpolierten Texturen über euren Bildschirm, ohne dabei den Charme des Pixel-Looks zu verlieren. Zudem schalten hartgesottene Fans jederzeit mit der F1-Taste zwischen der neuen Grafik und dem ursprünglichen VGA-Modus hin und her.

Inhaltlich spielt das Roadmovie-Adventure in den USA der Zukunft. In einer Zeit, in der bereifte Fahrzeuge langsam von schwebenden Autos und Motorrädern abgelöst werden. Ihr schlüpft in die Rolle des Bikers Ben und müsst sowohl eure alte Gang als auch neue Freunde retten. Dabei begegnet ihr vielen skurrilen Figuren und meistert herausfordernde Rätsel.

Life is Strange

In Life is Strange von Entwickler Dontnod Entertainment schlüpft ihr in die Haut der 18-jährigen Protagonistin Max. Diese kehrt nach fünf Jahren Abwesenheit zurück in Ihre Heimatstadt Arcadia Bay, um an der renommierten Blackwell Academy Fotografie zu studieren. Nachdem sie ihre ehemalige beste Freundin wieder trifft, bemerkt Max, dass sie über übernatürliche Kräfte verfügt. Die Geschichte wird in fünf Episoden erzählt, die jeweils chronologisch an einem Wochentag – von Montag bis Freitag – spielen.

Dabei bewegt ihr euch in einer 3D-Welt, in der ihr Objekte untersuchen, fotografieren und manipulieren könnt. Außerdem interagiert ihr mit NPCs, wobei die Dialoge über das Multiple-Choice-Verfahren ablaufen. Darüber hinaus verfügt Max über die besondere Fähigkeit, die Zeit manipulieren zu können. Das ermöglicht euch ungünstig verlaufene Situationen nachträglich zu beeinflussen.

Spielt die Fortsetzung von Life is Strange!
Alle fünf Episoden in einer Box.
Life is Strange 2 [PC]
Life is Strange 2 [PC]
€ 26.31

Jedoch müsst ihr während des Spielverlaufs auch unumkehrbare Entscheidungen treffen, die den weiteren Verlauf, der ansonsten statischen Geschichte beeinflussen. Zwar gibt es keinen Multiplayer in Life is Strange, jedoch könnt ihr sehen, welche Entscheidungen eure Freunde getroffen haben und ihr Verhalten mit eurem vergleichen. Wenn ihr Lust auf eine schön erzählte Teenie-Geschichte mit leichtem Gameplay – im Stil eines Jugendromans – habt, dann ist Life is Strange genau das Richtige für euch.

Wer Gefallen am einzigartigen Stil von Life is Strange gefunden hat, für den ist auch der Nachfolger Life is Strange 2 interessant, dessen fünf Episoden zwischen September 2018 und Dezember 2019 veröffentlicht wurden. Mehr dazu in unserem Life is Strange 2-Guide.

Grim Fandango Remastered

  • Plattform: Android, iOS, PC, Nintendo Switch, PlayStation 4, Playstation Vita, Xbox One
  • Genre: Grafik-Adventure
  • Geeignet für: Spieler, die schwarzen Humor mögen und schwierige Rätsel lösen wollen

Bei Grim Fandango Remastered von Entwickler Double Fine Productions handelt es sich um die Neuauflage des LucasArts-Adventures aus dem Jahr 1998. Anstatt die Spielfigur mit der Maus durch eine 2D-Welt zu steuern, setzte Grim Fandango erstmals auf die Tastatur, um den Protagonisten Manuel “Manny” Calavera durch das dreidimensionale Reich der Toten zu navigieren. Manny arbeitet als Reiseberater im Department of Death (DOD), um frisch Verstorbenen die Weiterreise ins Reich der ewigen Ruhe zu ermöglichen.

Denn wer zu Lebzeiten zu wenige gute Taten vollbracht hat, muss sich die Weiterreise zunächst verdienen. Als Manny jedoch Ungereimtheiten bei der Ticketvergabe im DOD auffallen und er daraufhin seinen Arbeitsplatz verliert, schließt er sich der Untergrundbewegung an und kommt einer Verschwörung auf die Schliche. In Grim Fandango erwarten euch einige sehr schwere Rätsel und jede Menge schwarzer Humor.

Thimbleweed Park

  • Plattform: Android, iOS, PC, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One
  • Genre: Mystery, Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Alle, die auf der Suche nach einem neuen Point-and-Click-Abenteuer sind

Thimbleweed Park ist ein Point-and-Click-Adventure, das von Ron Gilbert und Gary Winnick, den Schöpfern von Monkey Island und Maniac Mansion, entworfen wurde. Die Steuerung verschiedener Spielcharaktere übernehmt ihr mittels klassischer Point-and-Click-Befehle wie  “Öffne”, “Schaue an” oder “Ziehe”. Die Rätsel sind um einiges herausfordernder als bei den Telltale-Konkurrenten. Deshalb haben wir euch jeweils eine Komplettlösung für den gemütlichen sowie für den schwierigen Modus von Thimbleweed Park erstellt.

Die Geschichte von Thimbleweed Park spielt im Jahr 1984 in der gleichnamigen Kleinstadt. Als im stadtnahen Fluss eine Leiche gefunden wird, beginnen die FBI-Agenten Angela Ray und Antonio Rayes mit den Untersuchungen. Mehr von der spannenden und unterhaltsamen Geschichte voller Easter Eggs wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten. Probiert Thimbleweed Park doch einfach selber aus, wenn ihr Lust auf ein klassisches Point-and-Click-Adventure mit kniffligen Rätseln und toller Story habt.

The Wolf Among Us

  • Plattform: Android, iOS, PC, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Xbox 360, Xbox One
  • Genre: Action-Adventure mit Point-and-Click-Elementen
  • Geeignet für: DC-Fans und Spieler über 18

Mit The Wolf Among Us wird der DC-Comic “Fables” in fünf Episoden auf euren Bildschirm portiert. In guter Telltale Games-Manier bewegt ihr euch frei in eurer Umwelt und interagiert mit Objekten und anderen Charakteren. Selbstverständlich haben eure Entscheidungen Einfluss auf das weitere Spielgeschehen. Außerdem erwarten euch eine Vielzahl an Quick Time Events, die sogar zum Tod führen können.

Das Spiel zu A Wolf Among Us ist in der gleichen fiktionalen Welt angesiedelt wie der Comic, spielt jedoch Jahrzente vor den Ereignissen der Erstausgabe. Inhaltlich seid ihr als Bigby Wolf, dem Sheriff von Fabletown, untewegs und sorgt für Recht und Ordnung. Ein Mord führt euch auf eine düstere Spur und tief in die Unterwelt. Aufgepasst: die Geschichte bietet mehrere überraschende Wendungen und ist nicht jugendfrei.

Auch zu Wolf Among Us ist ein Nachfolger geplant, dessen Entwicklung durch die Schließung und den Aufkauf von Telltale Games erheblich verzögert wurde. Ein Release-Termin steht noch aus.

King‘s Quest

  • Plattform: PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One
  • Genre: Point-and-Klick-Adventure
  • Geeignet für: King’s Quest-Fans, die ganze Familie

Ursprünglich handelt es sich bei King‘s Quest um eine Adventure-Reihe von Sierra aus den 80er- und 90er-Jahren. Mithilfe des Cursors und Texteingaben steuerte man den Protagonisten, Sir Graham, durch eine märchenhafte Welt voller Gefahren und Abenteuer. Nachdem Sierra neu gegründet wurde, erhielt auch King’s Quest einen Neuanstrich als modernes Point-and-Click-Spiel mit fünf neuen Episoden.

Inhaltlich erzählt der mittlerweile in die Jahre gekommene König Graham seiner Enkelin von seinem Leben als Abenteurer. Dabei werden alle wichtigen Entscheidungen in der Erzählung von euch getroffen, sodass ihr das Königreich rückwirkend prägt. Entwickler The Odd Gentlemen hat mit King’s Quest ein familienfreundliches Point-and-Click-Adventure geschaffen, das auf leichtere Rätsel setzt.

Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten

  • Plattform: PC
  • Genre: Point-and-Klick-Adventure
  • Geeignet für: DSA-Fans, Point-and-Klick-begeisterte

Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten stammt vom deutschen Entwickler Daedalic Entertainment und spielt in der Fantasiewelt Aventurien. Das szenisch aufgebaute Adventure setzt auf typische Point-and-Klick-Mechaniken. Den Protagonisten, Geron, steuert ihr vor handgemalten 2D-Kulissen. Dabei gibt es jede Menge Dialog-, Gegenstands- und Kombinationsrätsel für euch zu lösen.

Inhaltlich soll Geron, ein junger Fallensteller, eine Krähenplage in der Stadt Andergast beseitigen. Da seine magische Ausbildung jedoch zu wünschen übrig lässt und ihm das Pech am Schuh klebt, ist diese Aufgabe keine leichte. Die Geschichte beginnt kindisch und märchenhaft und wird mit zunehmendem Spielverlauf immer düsterer und brutaler.

Deponia

  • Plattform: PC, Playstation 4
  • Genre: Point-and-Klick-Adventure
  • Geeignet für: Point-and-Klick-Fans

Bei Deponia handelt es sich um die nächste deutsche Point-and-Click-Produktion von Daedalic Entertainment in unserer Liste. Kein geringerer als Studio-Mitbegründer Jan Müller-Michaelis war als Autor der vierteiligen Point-and-Click-Spielreihe tätig. In teilanimierten 2D-Kulissen steuert ihr die Spielfiguren mit der Maus und interagiert mit Charakteren und Gegenständen in der Umwelt.

Jetzt die Sammler-Edition von Deponia bei MediaMarkt kaufen!
Deponia Sammler Edition [PC]
Deponia Sammler Edition [PC]
€ 26.46

In Deponia übernehmt ihr die Rolle des selbstverliebten Lebenskünstler Rufus, der den Mülltplaneten Deponia unbedingt verlassen will. Dies will er bewerkstelligen, indem er mit einem selbstgebastelten Fluggerät zur schwebenden Stadt Elysium gelangt. Als es bei den ersten Flugversuchen zur Bruchlandung kommt, nimmt die Handlung jedoch eine überraschende Wendung.

Machinarium

  • Plattform: PC, PS3, PS4, PS Vita, Switch, iOS, Android
  • Genre: Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Rätselfans, die ohne Dialoge auskommen

In Machinarium schlüpft ihr in die Rolle des etwas unbeholfenen Roboters Josef, dem jegliche Superkräfte abgehen und den man genau deshalb schnell in sein Herz schließt. Josef kann nur mit Gegenständen in der wunderschön handgezeichneten Umgebung interagieren, wenn sie sich in seiner Reichweite befinden. Im Spiel helft ihr ihm dabei, einen kriminellen Coup zu vereiteln und damit seine Stadt zu retten. Machinarium verzichtet abseits eines kurzen Tutorials komplett auf Sprache und Dialoge, die Kommunikation im Spiel erfolgt ausschließlich über Bilder und Symbole.

Steckt ihr beim Lösen der Rätsel fest, so könnt ihr auf ein zweistufiges Hinweissystem zurückgreifen. Die Hilfestellungen werden in Form von Zeichnungen präsentiert, aus denen ihr schlau werden müsst. Die Rätsel in Machinarium bedienen sich eher dem klassischen Repertoire von Point-and-Click-Adventures, aber das unverwechselbare Design und der Detailreichtum machen dieses Spiel dennoch zu einem einzigartigen Erlebnis.

What Remains of Edith Finch

  • Plattform: PC, Xbox One, PS4, Switch
  • Genre: Interaktives Adventure
  • Geeignet für: Freunde von kreativ erzählten Geschichten

Das 2017 erschienene What Remains of Edith Finch unterscheidet sich stark von den meisten anderen hier vorgestellten Point-and-Click-Adventures, handelt es sich doch mehr um einen interaktiven Film mit nur einigen wenigen Aktionen, die durch den Spieler ausgeführt werden müssen. Für Adventure eher ungewohnt ist auch die Ego-Perspektive, die ihr im Spiel einnehmt. Dennoch zieht What Remains of Edith Finch euch schnell in seinen Bann, nicht zuletzt aufgrund der ergreifenden Story.

What Remains of Edith Finch dreht sich um die Todesfälle in der Familie von Edith. Doch es wird dabei weder unheimlich noch makaber. Als Edith betretet ihr das Haus der Finchs und seid stiller Beobachter, während sich die Lebensgeschichten der verstorbenen Verwandtschaftsmitglieder vor euch ausbreiten. Hier gibt es kaum Rätsel zu lösen, doch die Schlüsselmomente in diesem Adventure bleiben aufgrund des großartigen Storytellings und des überraschenden Endes für lange Zeit im Gedächtnis.

The Longest Journey

  • Plattform: PC, iOS (nicht mehr verfügbar)
  • Genre: Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Rätselfreaks

Zum Ende der 90er Jahre ebbte die Erfolgswelle von Adventures deutlich ab und andere Genre wurden beliebter. In dieser Phase veröffentlichte das norwegische Studio Funcom mit The Longest Journey jedoch noch einen Meilenstein der Point-and-Click-Adventures. Stilistisch werden dabei die typischen Elemente von LucasArts und Sierra-Adventures miteinander vermischt und ergeben dabei eine märchenhafte Welt, die bleibenden Eindruck hinterlässt.

In The Longest Journey bewegt ihr euch als Hauptfigur April zwischen zwei Welten: Der Stadt Stark, die sich ganz dem Fortschritt und der Wissenschaft verschrieben hat und dem magischen Arcadia. April kann dabei nicht selbst kontrollieren, wann sie sich in welche Welt begibt. Sie erfährt jedoch, dass ihr eine Schlüsselaufgabe dabei zukommt, beide Welten intakt zu halten.

Die Rätsel werden im Laufe von The Longest Journey immer komplexer und sind wie die Charaktere hervorragend angelegt. Durch die perfekt ineinander verwobenen Storylines ist man immer gespannt, was auf dieser langen Reise als nächstes passiert. Auch circa 20 Jahre später ist dieses Spiel absolut spielenswert, was wohl auch zu dem Re-Release für iOS im Jahre 2014 führte. Leider ist diese Version im App-Store nach einigen iOS-Updates nicht mehr verfügbar, wogegen es sogar eine Petition einiger Fans gab.

Indiana Jones and the Fate of Atlantis

  • Plattform: PC, Wii
  • Genre: Point-and-Click-Adventure
  • Geeignet für: Rätsel- und Indiana Jones-Fans

Eine weitere klassische LucasArts-Adventure-Reihe stellen die Indiana Jones-Spiele dar, von denen viele Fate of Atlantis für das gelungenste halten. Als der berühmte Archäologe müsst ihr in einem Wettlauf gegen die Nazis das sagenumwobene Atlantis finden. Wie in einem James Bond-Film jagt ihr dabei von Schauplatz zu Schauplatz auf der Weltkarte. Die Steuerung erfolgt klassisch über das SCUMM-Interface mit anklickbaren Befehlen wie “drücke”, “ziehe” oder “benutze”.

Die Rätsel sind im typischen LucasArts-Stil gestaltet – immer mit einem kleinen Augenzwinkern, aber in diesem Spiel durchaus mit gesundem Menschenverstand zu lösen. Dazu bietet euch Fate of Atlantis drei verschiedene Wege, das Rätsel um Atlantis zu lösen: den Rätsel-Pfad, den Team-Pfad und den Fäuste-Pfad. Damit macht sogar eine zweite oder dritte Hatz nach Atlantis großen Spaß. 2009 erschien das Spiel für die Wii als Spiel im Spiel in Indiana Jones und der Stab der Könige.

Sam & Max: Hit the Road

  • Plattform: PC, iOS, Playstation Vita, Nintendo Wii, Xbox 360
  • Genre: Point-and-Click
  • Geeignet für: Fans von Point-and-Click-Klassikern sowie Rätsel-Freaks

Im Point-and-Click-Klassiker Sam & Max: Hit the Road von Entwickler LucasArts steuert ihr das gleichnamige Duo, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Sam ist ein vermenschlichter Hund, der sich – gemeinsam mit dem psychopathischen Hasen, Max – auf die Suche nach einem vermissten Yeti macht.

Auf eurer Reise durch die handgezeichneten 2D-Landschaften löst ihr unterhaltsame und schwere Rätsel, die schon unzählige Spielerinnen und Spieler – seit der Erstveröffentlichung im Jahr 1993 – an den Rand der Verzweiflung getrieben haben. Dementsprechend stolz könnt ihr auf euch sein, wenn ihr das Abenteuer aus eigener Kraft gemeistert habt.

Falls euch die schrille Atmosphäre des Point-and-Click-Adventures gefällt, dann macht doch gleich mit der Fortsetzung Sam & Max: Season One aus dem Jahr 2007 weiter. Nachdem die Rechte des Adventures von Telltale Games gekauft wurden, erlebt ihr sechs neue Episoden mit den beiden Protagonisten, die immer wieder Handlungsstränge aus dem Originalspiel aufgreifen.

Das alle Episoden umfassende Season One-Bundle wurde 2009 in Sam & Max: Save the World umbenannt. Außerdem folgten zwei weitere episodische Fortsetzungen in Telltale-Manier: Sam and Max Beyond Time and Space (2007, Season 2) sowie Sam & Max: The Devil’s Playhouse (2010, Season 3). Darüber hinaus wurde die VR-Version Sam & Max: This Time It’s Virtual auf der gamescom 2020 vorgestellt.

Papers, Please

  • Plattform: PC, PlayStation 4, PlayStation Vita, iOS
  • Genre: Point-and-Click, Indie-Simulationsspiel
  • Geeignet für: Jeden, der gerne mal Grenzbeamter wäre

Papers, Please ist ein einzigartiges Point-and-Click-Adventure, indem ihr die Rolle eines Grenzbeamten des fiktiven Staates Arstotzka übernehmt. Damit eure hungerleidende Familie überlebt, nehmt ihr den neuen Job an der Grenze dankend an. Zunächst prüft ihr nur Pass und Ausweis der Einreisenden und stellt sicher, dass keine Ausländer ins Land kommen.

Ihr nutzt eure rund zehnminütigen Arbeitstage, um möglichst viele Einreiseanträge zu prüfen und im Anschluss anzunehmen oder abzulehnen. Wie viel Geld ihr dabei verdient – und somit das Wohlergehen eurer Familie – hängt von eurer Erfolgsquote ab. Damit euch in Papers, Please nicht langweilig wird, überrascht euch das Einreiseministerium ständig mit neuen Regeln und Vorgaben.

Schnell stapeln sich unzählige Dokumente wie Visa, Impfnachweise oder Diplomatenpässe auf eurem Schreibtisch. Unabhängig des steigenden Aufwandes, werdet ihr in Papers, Please weiterhin pro bearbeitetem Antrag bezahlt. Allerdings dürft ihr euch täglich zwei unbestrafte Fehlentscheidungen erlauben – bei weiteren Fehltritten droht eine Geldstrafe.

Ob ihr die erlaubten Fehler dafür einsetzt, illegale Einwanderer für ein Bestechungsgeld ins Land zu lassen oder unbescholtene Bürger für einen Gehaltsbonus wegsperren zu lassen, bleibt euch überlassen. Je nachdem, wie ihr euch als kleines Rädchen im Getriebe der Diktatur schlagt, erreicht ihr eines von 20 Enden in Papers, Please.

Darüber hinaus wirft das Adventure eine moralische Frage auf: Wie weit würdet ihr gehen, um euch und eure Familie besserzustellen?

The Inner World

  • Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch, iOS, Android
  • Genre: Point & Click-Adventure
  • Geeignet für: Detailversessene Point & Click-Fans

The Inner World stammt vom deutschen Entwicklerstudio Fizbin und besticht vor allem durch seine komplett handgezeichneten Figuren und Hintergründe. Umso beeindruckender ist es, mit welcher Detailverliebtheit die Fantasy-Welt Aposien gestaltet wurde. Neben der liebevollen Welt zeichnet sich The Inner World aber auch durch seine witzige Erzählweise und den damit verbundenen Dialogen aus.

Erstmals 2013 für den PC veröffentlicht, gibt es The Inner World inzwischen für alle gängigen Konsolen sowie für iOS und Android. Die Geschichte um Kloster-Novize Robert, der seine Welt auf einer abenteuerlichen Reise retten muss, wurde 2014 mit dem Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie “Bestes Deutsches Spiel” ausgezeichnet.

Baphomets Fluch

  • Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch, Android, iOS, PlayStation Vita
  • Genre: Point & Click-Adventure
  • Geeignet für: Hobby-Detektive

Baphomets Fluch, unter eingefleischten Fans auch bekannt unter dem Originaltitel Broken Sword bekannt, ist eine Adventure-Reihe von Revolution Software, die inzwischen auf vier Fortsetzungen zurückblicken kann. Los ging es 1996 mit dem ersten Teil, 2013 folgte der bislang letzte Ableger Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall. Erst 2018 bekam die Reihe einen Nintendo Switch-Port.

In den verschiedenen Ablegern gehen wir als Amerikaner George Stobbart mysteriösen Ereignissen, Geheimnissen und Verschwörungen auf die Spur. Im Gegensatz zu klassischen LucasArts-Adventures wie Monkey Island kann der Charakter in Baphomets Fluch in einigen Szenen sterben.

Weitere Guides und Spiele-Toplisten bei GAMEZ

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Ramin Hayit
Ramin Hayit

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken