Die 10 besten Point & Click-Adventures für PS4 und Xbox One

Lange waren Point & Click-Adventures nur auf dem PC zuhause. Doch das hat sich längst geändert. Wir stellen euch zehn dieser Grafik-Abenteuer für PS4 und Xbox One vor, die man auf jeden Fall gespielt haben sollte.

  • von Patricia Geiger am 02.06.2016, 9:41 Uhr

King’s Quest

Releasetermin: Erste Episode am 29. Juli 2015
Altersfreigabe: ab 6 Jahren
Plattformen: PlayStation 4, Xbox One
Publisher: Sierra

Der neueste Teil aus der berühmten King’s-Quest-Saga von Sierra erscheint im Episodenformat und erzählt die Vorgeschichte des altgedienten Protagonisten König Graham. Dieser ist inzwischen in die Jahre gekommen und erzählt seiner Enkelin Gwendolyn von seinen Jugendabenteuern.

King’s Quest bietet jedoch nicht nur klassisches Point & Click-Gameplay, sondern an einigen Stellen auch sogenannte Quick-Time-Sequenzen: Hier müssen Spieler schnell den richtigen Knopf drücken, sonst stürzt Graham beispielsweise in sein Verderben.

Die Rätsel sind nicht mehr ganz so knackig wie in den alten Spielen der Reihe, doch das neue King’s Quest punktet durch jede Menge Charme und nicht nur eine Wagenladung Wortwitze. Momentan sind die ersten drei Episoden erhältlich (Stand: Juni 2016). Es folgen noch zwei weitere Episoden sowie ein spielbarer Epilog.

The Book of Unwritten Tales 2

Releasetermin: 18. September 2015
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: PlayStation 4, Xbox One
Publisher: Nordic Games

Während das erste Book of Unwritten Tales (BoUT) nur auf dem PC erschienen ist, hat der zweite Teil der Fantasy-Story es auch auf die Konsolen geschafft. Auch im zweiten Teil erwarten Spieler wieder knifflige Rätsel und ein Humor, der das gesamte Fantasy-Genre augenzwinkernd auf die Schippe nimmt. Ob Harry Potter, Game of Thrones oder Herr der Ringe – sie alle werden durch den Kakao gezogen.

Abwechselnd schlüpfen Spieler in die Rollen von gleich vier spielbaren Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Magiergnom Wilbur, Abenteurer Nate, Elfenprinzessin Ivo und Nates knallig pinkfarbener haariger Begleiter, das Vieh.

Valiant Hearts: The Great War

Releasetermin: 25. Juni 2014, nur digital
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: PlayStation 4, Xbox One
Publisher: Ubisoft

Das Comic-Adventure Valiant Hearts: The Great War ist eine Geschichtsstunde der anderen Art: Spieler verfolgen die Geschichten von Karl, Emile, Anna und Freddie, die im Chaos des Ersten Weltkriegs ums Überleben kämpfen und dabei an Schauplätze der Westfront gelangen. Die Point& Click-Spielmechaniken werden an manchen Stellen durch Quick-Time-Events unterbrochen.

Spieler lösen in den insgesamt 27 Levels Rätsel, um voranzukommen. Dabei unterstützt die vier Hauptcharaktere von Zeit zu Zeit der Sanitätshund Walt, dem der Spieler Kommandos geben darf. Außerdem gibt es im ganzen Spiel verteilt zahlreiche Sammelobjekte, die jede Menge Hintergrundinformationen zum Ersten Weltkrieg geben.

Telltale-Adventures

Releasetermin:
Altersfreigabe: USK 6 bis USK 18
Plattformen: PlayStation 4, Xbox One
Publisher: Telltale Games

Wer Adventures auf Konsolen spielen möchte, kommt an den Spielen von Telltale Games nicht vorbei. Im Episodenformat bedienen sie vor allem die Umsetzungen großer Lizenzen, wie zum Beispiel Game of Thrones.Dabei erzählen die Staffeln jedoch immer eigenständige Geschichten mit eigenen Charakteren, wobei trotzdem auch mal ein bekannter Charakter aus dem jeweiligen Universum in Erscheinung tritt.

Bisher erschienen sind folgende Adventures:

  • Tales from the Borderlands
  • Game of Thrones – A Telltale Series
  • The Walking Dead, Season 1 und 2
  • The Walking Dead: Michonne – A Telltale Miniseries
  • The Wolf Among Us
  • Minecraft: Story Mode
  • Back to the Future: The Game – 30th Anniversary Edition

The Secret of Monkey Island: Special Edition

Releasetermin: 15. Juli 2009, nur digital
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: Xbox One, Xbox 360, PlayStation 3
Publisher: Disney Interactive Studios

Die Urversion des Spiels aus der Adventureschmiede LucasArts erschien bereits 1990, allerdings bekam The Secret of Monkey Island 2009 einen neuen Anstrich, der Nachfolger LeChuck’s Revenge folgte 2010.

In der Adventure-Reihe schlüpft der Spieler in die Rolle von Guybrush Threepwood, der gerne ein richtiger Pirat werden möchte. Dafür muss er jedoch zahlreiche Probleme aus der Welt schaffen und unter anderem die Kunst des Beleidungsfechtens erlernen. Die Serie hat auch einige Running Gags hervorgebracht, unter anderem den dreiköpfigen Affen. Der ist selbst Spielern ein Begriff, die bisher noch keinen einzigen Monkey-Island-Teil gespielt haben.
Die Neuauflagen der ersten beiden Monkey-Island-Spiele sind auf der Xbox One via Abwärtskompatibilität verfügbar. Bei Sony sind die Special Editions aktuell nur für die PlayStation 3 erhältlich.

Grim Fandango Remastered

Releasetermin: 28. Januar 2015, nur digital
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: PlayStation 4
Publisher: Double Fine Productions

Grim Fandango ist die zweite Neuauflage eines LucasArts-Klassikers in unserer Liste, das Original erschien bereits 1998. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Verstorbenen Manuel »Manny« Calavera, der im Reich der Toten für das »Department of Death« als Reiseberater arbeiten muss, weil er zu Lebzeiten nicht genug Gutes getan hat.

Das muss er nun nachholen, um selbst ins »Reich der ewigen Ruhe« weiterreisen zu dürfen. Grim Fandango kombiniert dabei gelungen Mythen des aztekischen Totenkults mit einer Atmosphäre der Filme aus den 1930er-Jahren und einem lateinamerikanisch anmutenden Soundtrack.

The Cave

Releasetermin: 23. Januar 2013, nur digital
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: Xbox One, Xbox 360, PlayStation 3
Publisher: Double Fine Productions

In The Cave ist die namensgebende Höhle der Erzähler und eigentliche Hauptdarsteller. Zu Beginn des Spiels wählt man drei von insgesamt 7 Charakteren aus, die sich in der Höhle auf eine Art Selbstfindungsreise begeben. Zur Auswahl stehen ein Ritter, ein Hillbilly, eine Wissenschaftlerin, ein Zeitreisender, eine Abenteuerin, Zwillinge und ein Mönch. Jeder der Charaktere erlebt in der Höhle seine eigene Geschichte, was den Wiederspielwert erhöht.

Die Rätsel sind keine allzu große Herausforderung, dafür trumpft The Cave mit schwarzem Humor auf. Außerdem gibt es unterschiedliche Enden – man sollte seine Entscheidungen im Spiel also lieber gut überdenken.
The Cave ist auf der Xbox One via Abwärtskompatibilität verfügbar. Bei Sony ist das Spiel aktuell nur für die PlayStation 3 erhältlich.

Day of the Tentacle Remastered

Releasetermin: 22. März 2016, nur digital
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: PlayStation 4
Publisher: Double Fine Productions

Und noch eine Neuauflage eines LucasArts-Klassikers: Day of the Tentacle erschien erstmals 1993 und war die Fortsetzung des nicht weniger bekannten Maniac Mansion.

Day of the Tentacle spielt fünf Jahre nach dem ersten Teil. Der verrückte Wissenschaftler Dr. Fred Edison hat inzwischen zwei kindsgroße Tentakel als Haustiere erschaffen, von denen einer mutiert und anschließend versucht, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Das möchte der andere Tentakel durch eine Zeitreise verhindern, um der Mutation seines Kumpanen zuvorzukommen.

Whispering Willows

Releasetermin: 28. August 2015, nur digital
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Plattformen: PlayStation 4, Xbox One
Publisher: Abstraction Games

Im Indie-Spiel Whispering Willows schlüpfen Spieler in die Rolle des jungen Mädchens Elena, das ihre Seele von ihrem Körper trennen kann. In spektraler Form nimmt sie Kontakt zu gutartigen und bösartigen Geistern im Willows Mansion auf, um den Weg durch das alte Gemäuer erfolgreich zurückzulegen und ihren verschollenen Vater zu finden. Dabei muss sie Rätsel lösen, bei denen auch die Geheimnisse der Geister die eine oder andere Rolle spielen.

Broken Age

Releasetermin: 28. März 2016
Altersfreigabe: ab 6 Jahren
Plattformen: PlayStation 4
Publisher: Double Fine Productions

Broken Age löste unter dem Arbeitstitel »Double Fine Adventure« den Kickstarter-Boom im Videospielsegment aus. Im Spiel übernimmt man abwechselnd die Rolle von Vella Tartine und Shay Volta, die in vollkommen unterschiedlichen Welten leben. Es ist jederzeit möglich, vom einen Charakter zum anderen zu wechseln, um dessen Geschichte voranzutreiben.

Die Rätsel in Broken Age sind teilweise recht komplex, Spieler müssen an manchen Stellen auch etwas um die Ecke denken. Außerdem ist die englische Sprachausgabe mit prominenten Synchronsprechern gespickt, unter anderem Elijah Wood als Hauptcharakter Shay, Jack Black, Jennifer Hale und Wil Wheaton.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.