Diablo Immortal: Schwierigkeitsgrad ändern

Ihr wollt den Schwierigkeitsgrad in Diablo Immortal ändern? Hier erfahrt ihr, wie das geht.

  • von Sebastian Johannsen am 14.06.2022, 8:10 Uhr
diablo immortal lassal titel

Der Free-2-Play-Titel Diablo Immortal kann an einigen Stellen sehr schwer werden. Um das Grinden nicht unnötig zu behindern, könnt ihr einfach den Schwierigkeitsgrad ändern. In diesem Guide erfahrt ihr:

  • Welche Auswirkungen die Änderung des Schwierigkeitsgrades auf das Spiel hat.
  • Wie ihr den Schwierigkeitsgrad ändern könnt

Ihr hängt in Zolton Kulls Archiven fest? In unserem Guide für das Spiegel-Rätsel findet ihr die Lösung.

Diablo Immortal: Das ändert sich durch den Schwierigkeitsgrad

Bevor ihr den Schwierigkeitsgrad in Diablo Immortal ändert, solltet ihr euch darüber im Klaren sein, welche Auswirkungen das auf das Spiel hat – beziehungsweise auf die Gegner und den erwartbaren Loot.

Generell wird der Schwierigkeitsgrad in Diablo Immortal erst im Endgame des Spiels relevant. Bis Level 60 bleibt das Spiel auf jeden Fall auf dem Schwierigkeitsgrad “Normal”. Durch die Aktivierung des “Höllen-Modus” könnt ihr danach zwischen vier verschiedenen Stufen wechseln.

Jede höhere Stufe erhöht die Kampfwertung der Monster. In eurem Inventar seht ihr eure eigene Kampfwertung. Ihr solltet am besten keinen Schwierigkeitsgrad wählen, der euren eigenen Wert übersteigt.

Die Monster-Kampfwertungen für die einzelnen Stufen sind wie folgt:

  • Hölle 1: 390
  • Hölle 2: 1190
  • Hölle 3: 2150
  • Hölle 4: 3270

Sich durch die verschiedenen Höllenstufen zu schnetzeln ist auf jeden Fall sehr lukrativ für euren Charakter, denn die Drop-Rate für bessere Belohnungen, legendäre Ausrüstungen und Set-Items steigt. Auch besitzt gefundene Ausrüstung höhere Werte, was dann eurer eigenen Kampfwertung zugute kommt und es euch wiederum ermöglicht, auf höheren Schwierigkeitgrade zu spielen.

So ändert ihr den Schwierigkeitsgrad in Diablo Immortal

Der Schwierigkeitsgrad in Diablo Immortal lässt sich leider nicht einfach im Hauptmenü oder den Einstellungen ändern. Stattdessen müsst ihr in die Westmark reisen und dort eure Karte öffnen. Oben rechts ist dann ein Schädel-Symbol zu sehen, das euch alle verfügbaren Schwierigkeitsstufen anzeigt, nachdem ihr darauf geklickt habt.

Die Höllenstufen in Diablo Immortal sind in sogenannte Paragon-Level unterteilt. Je höher der Paragon-Level, desto knackiger die Gegner und desto besser fällt der Loot aus:

  • Hölle 1: Paragon 1 bis 60
  • Hölle 2: Paragon 30 bis 130
  • Hölle 3: Paragon 90 bis 120
  • Hölle 4: Paragon 160 bis 300
Für noch mehr Kontrolle über euren Charakter:
MSI MSI Force GC20 V2 WHITE Gaming Controller mit Vibrationssystem (kabelgebunden, für PC, Android und div. Konsolen, weiß, 205 Gr Game Controller
€ 39

Weitere Guides zu Diablo Immortal auf Gamez:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Sebastian Johannsen
Sebastian Johannsen

Hat als Geralt von Riva schon viermal Ciri vor der Wilden Jagd gerettet, war unter den 500 besten Gwent-Spielern und besitzt noch einen aktiven Ultima-Online-Account.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken