Diablo Immortal: Wie funktioniert der Multiplayer?

Ihr zockt Diablo Immortal am liebsten in der Gruppe? Hier erfahrt ihr alles zu Crossplay, Gruppen, Truppen und welche Belohnungen es für's Zusammenspielen gibt.

  • von Lukas Rathschlag am 08.06.2022, 13:40 Uhr
diablo immortal mulitplayer titel

In unserem MultiplayerGuide zu Diablo Immortal erfahrt ihr:

  • Wie Multiplayer und Crossplay im Action-RPG funktionieren
  • Welche Gruppen-Aktivitäten es gibt
  • Was eine Truppe ist
  • Wie ihr Freunde einladet und eine Gruppe erstellt

Diablo Immortal bringt mehr MMO-Feeling in die Spielereihe

Diablo Immortal ist vom grundlegenden Gameplay her immer noch ein waschechtes Hack&Slay – ihr verkloppt Horden von Monstern und freut euch über Unmengen an Loot. Allerdings hat sich im Multiplayer-Bereich einiges verändert: Diablo Immortal schlägt mehr den Pfad von World of Warcraft ein.

Ihr könnt immer noch in einer Gruppe Monster schnetzeln – begegnet aber auch fremden Spielern in der Welt von Sanktuario. Den Unterschied sieht man in Städten sehr stark. Wo in Diablo 3 nur NPCs und Gruppenmitglieder unterwegs waren, ist in Diablo Immortal viel mehr los.

Viele Mitspieler dank Crossplay

Falls ihr am liebsten in einer Gruppe unterwegs seid, ist Diablo Immortal ein gefundenes Fressen für euch. Ihr könnt dank Crossplay mit allen Spielern auf eurem Server zusammenspielen – egal ob sie gerade am Handy (iOS oder Android) oder am PC zocken. Das vereinfacht die Gruppensuche immens.

Damit ihr reibungslos zusammenspielen könnt, müsst ihr euren Battle.net-Account mit dem Spiel verknüpfen. Wie das geht, verraten wir euch in unseren Tipps und Tricks zu Diablo Immortal.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktivitäten für eure Gruppe: Was kann ich gemeinsam spielen?

In unserer Übersicht verraten wir euch alle Aktivitäten für mehrere Spieler:

  • Zonen und Kopfgelder
  • Dungeons für 4 Spieler
  • PvP in Teams für 4 Spieler
  • Ältestenportale und Herausforderungsportale
  • Raids in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für 8 Spieler
  • Große Raids für bis zu 48 Spieler

Was sind Truppen?

Euch wird bestimmt schon der Menü-Button mit der Aufschrift “Truppe” aufgefallen sein: Das ist eine Kurzzeit-Gilde. Klingt komisch, ergibt aber Sinn, wenn ihr mehrere Dinge zusammen unternehmen wollt. Dadurch seid ihr nicht nur fest in einer Gruppe zusammen, es winken zudem spezielle Truppen-Belohnungen, die euch Vorteile gewähren.

Beispielsweise bekommt ihr eine fünf Prozent höhere Chance, Gegenstände von Monstern zu erhalten, wenn ihr mit Trupp-Mitgliedern zusammenspielt. Außerdem könnt ihr Bosse des Reliquiars der Hölle herausfordern sowie spezielle Beutetruhen der Truppe erhalten. Diese enthalten einen Gegenstand, der nicht aufgesammelt werden kann. Stattdessen wird er im Lager eurer Truppe abgelegt.

Das Truppenlager in Diablo Immortal

Wenn ihr mit euren Trupp-Mitgliedern zusammenspielt, könnt ihr das Truppenlager freischalten. Dafür müsst ihr 10.000 Monster erledigen. Allerdings zählen nur die Monster, die ihr zusammen mit euren Trupp-Mitgliedern erschlagt. Schaut also, dass ihr immer mindestens zu zweit in einer Gruppe unterwegs seid.

Das Gute: Die Monster zählen für jedes Trupp-Mitglied, das in eurer Gruppe ist. Seid ihr zu zweit und erschlagt 100 Monster, werden euch 200 Monster gutgeschrieben.

Durch das Truppenlager schaltet ihr einen Treffpunkt für eure Truppe frei und bekommt einen Extra-Lagerplatz. Dort wird der erwähnte Gegenstand aus den Trupp-Beutetruhen abgelegt und kann anschließend von allen Spielern des Trupps ausgeliehen werden. Allerdings könnt ihr nur maximal einen Gegenstand gleichzeitig aus der Truppenlager-Truhe ausleihen.

Freunde einladen – so geht‘s

Um zusammen mit Freunden auf Monsterjagd zu gehen, müsst ihr sie in eure Gruppe einladen. Loggt euch mit eurem Charakter ein und tippt oder klickt auf das kleine Symbol neben eurem Charakterporträt. So öffnet ihr die Gruppenansicht. Klickt auf eines der Plus-Symbole und ladet Freunde, Spieler, mit denen ihr kürzlich zusammengespielt habt oder Clanmitglieder ein. Eure Freunde könnt ihr außerdem über die Freundesliste im Menü einladen.

Falls ihr einen Spieler im Spiel einladen wollt, klickt oder tippt einfach auf ihn. Anschließend bekommt ihr ein Menü rechts neben dem Charakter angezeigt und könnt ihn zu eurer Gruppe oder Freundesliste hinzufügen.

Wie finde ich eine Gruppe?

Falls keiner eurer Freunde online ist, findet ihr eine Gruppe über die zweite Option “Gruppensuche”. Diese öffnet ihr mit einem schnellen Klick auf “Gruppensuche” im Gruppenmenü – oder ihr nehmt den Weg über das Standardmenü. Der Button befindet sich unter “Abenteurer”.

Die einzelnen Aktivitäten heißen in Diablo Immortal “Beiträge” – lasst euch von diesem Begriff also nicht verwirren. Sobald ihr auf Gruppensuche tippt, öffnet sich ein Fenster mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. Ihr könnt euch entweder alle Beiträge anzeigen lassen oder ihr wählt in der oberen Menüleiste verschiedene Aktivitäten wie Dungeons oder Zonen aus, um nach passenden Mitspielern suchen. Alternativ filtert ihr mithilfe der unteren Suchleiste die angezeigten Gruppen nach Schwierigkeitsgrad oder Stufenbeschränkung.

In der oberen Leiste rechts neben Zonen findet ihr außerdem die Möglichkeit, Beiträge selbst zu erstellen. Dort könnt ihr die Aktivität auswählen, für die ihr Mitspieler sucht, einen Levelbereich angeben und eine Nachricht für eure Gruppe verfassen. Optional stellt ihr ein, ob ihr Bewerbungen automatisch annehmen wollt – das beschleunigt die Suche etwas. Klickt am Ende auf “Erstellen”, damit euer Gesuch anderen Spielern auf dem Server angezeigt wird.

Falls ihr nur für eine Aktivität Gruppenmitglieder sucht, könnt ihr diese auch im passenden Menü suchen. Beispielsweise lässt sich über den Eingang zum Ältestenportal gezielt eine Gruppe nur für diese Aktivität finden.

Noch mehr Guides zu Diablo auf Gamez:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Lukas Rathschlag
Lukas Rathschlag

Hat wohl jedes MMO gespielt, das auf dem Markt ist. Apex Legends Veteran, LoL-OTP und hat noch nie eine Runde Stellaris beendet. Fan von guten Indie-Games.