Diablo Immortal: Weltbosse Martanos & Uralter Albtraum besiegen

Ihr wollt Martanos und den Uralten Albtraum vernichten? Wir zeigen euch, wo ihr die beiden Weltbosse in Diablo Immortal findet und wie ihr sie besiegt.

  • von Lukas Rathschlag am 23.06.2022, 14:52 Uhr
diablo immortal martanos uralter albtraum titel

In diesem Guide zu Martanos und dem Uralten Albtraum in Diablo Immortal erfahrt ihr:

  • Wer Martanos und der Uralte Albtraum überhaupt sind
  • Wo ihr die beiden Weltbosse findet
  • Warum ihr erst Martanos und dann den Albtraum besiegen solltet

Ihr habt Martanos und den Uralten Albtraum schon bezwungen und sucht nach einer neuen Herausforderung? Dann stellt euch der Blutrose – wo ihr sie findet und wie ihr sie besiegt, erfahrt ihr in unserem Guide zum Weltboss.

Wer ist Martanos und wo finde ich ihn in Diablo Immortal?

Auf dem Berg Zavain wartet ein Weltboss in Diablo Immortal auf euch: Lord Martanos. Den gefallenen Paladin erweckt ihr in seinem Grabmal und zum Dank will er euch anschließend ans Leder. Die Erweckung ist alle 30 Minuten möglich, kann sich aber etwas verschieben – es ist nicht ganz klar, ob das ein Bug oder von den Entwicklern gewollt ist.

Sobald ihr das Grabmal erreicht und Martanos erschienen ist, beginnt der Kampf. Der ist nicht sonderlich schwer – allerdings besitzt Martanos eine Menge Lebenspunkte und verteilt ordentliche Schellen. Wir empfehlen euch deswegen, den Kampf in einer Gruppe anzugehen.

Der gefallene Paladin gewährt euch nach seinem Ableben eine Menge Loot. Aus dem Berg an Items sticht vor allem ein Gegenstand hervor: das Siegel der Zakarum. Damit könnt ihr die verschiedenen Altäre auf dem Berg Zavain erneut aktivieren, selbst wenn ihr sie schon einmal aktiviert habt. Die Altäre bringen euch einen signifikanten Vorteil im Kampf gegen den zweiten Weltboss im Gebiet.

Bessere Kontrolle über euren Charakter bekommt ihr mit:
LOGITECH LOGITECH G903 Hero Gaming-Maus, Schwarz Gaming-Maus, Schwarz
€ 114.99

Wo finde ich den Uralten Albtraum?

Neben Martanos findet ihr noch einen weiteren Weltboss auf dem Berg: den Uralten Albtraum. Dieser patrouilliert das Gebiet rund um das Nebeltal – allerdings nur mittwochs und freitags um 12:00 Uhr, 20:30 Uhr oder 22:00 Uhr Serverzeit. Damit ihr den Boss nicht verpasst, bekommt ihr einen Eintrag in eurer Questübersicht. Dieser zeigt euch die Wartezeit bis zur Ankunft des Uralten Albtraums an.

Seid ihr zur richtigen Zeit im Gebiet, müsst ihr den Uralten Albtraum nur noch finden. Der Weltboss besitzt einen starken Schild, der seine Lebenspunkte vor Schaden schützt. Um den Schild zu durchbrechen, müsst ihr eine Menge Schaden anrichten.

Hier kommt das Siegel der Zakarum ins Spiel, mit dem ihr einen der nahen Altäre aktiviert. Sollte der Uralte Albtraum bei der Aktivierung eines Altars in dessen Radius stehen, passieren zwei Dinge: Zum einen wird der Weltboss eine gewisse Zeit betäubt. Zum anderen gewährt euch der Altar eine Chance, das Schild stark zu verringern. Das verkürzt den Kampf deutlich. Wichtig: Zieht den Boss in die Reichweite eines Altars, bevor ihr diesen aktiviert.

Die gesamte Begegnung mit dem Uralten Albtraum ist nicht sonderlich schwer, zieht sich ohne Nutzung der Altäre allerdings sehr in die Länge. Trotzdem empfehlen wir euch auch hier, den Kampf in einer Gruppe zu bestreiten. Außerdem solltet ihr vorher Martanos einen Besuch abstatten und euch ein Siegel holen.

Weitere Guides zu Diablo Immortal auf Gamez:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Lukas Rathschlag
Lukas Rathschlag

Hat wohl jedes MMO gespielt, das auf dem Markt ist. Apex Legends Veteran, LoL-OTP und hat noch nie eine Runde Stellaris beendet. Fan von guten Indie-Games.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken