Destroy All Humans: Tipps & Tricks für die Invasion

In Destroy All Humans! erlebt ihr die Alien-Invasion aus der Sicht der Außerirdischen. Mit unseren Tipps gelingt euch die Eroberung der Erde im Handumdrehen!

  • von Dennis Anjuschin am 28.07.2020, 13:56 Uhr
Destroy-All-Humans!-Header

Unser Destroy All Humans! Guide zeigt euch:

  • Wie ihr an möglichst viel Furonen DNS kommt
  • Welche Upgrades für Crypto und das Raumschiff ihr ausrüsten solltet
  • Wie ihr die Stealth-Mechaniken nutzt

Mit Destroy All Humans! erwartet uns eine besondere Alien-Invasion. Denn im Action-Spiel kämpfen wir nicht gegen die Invasoren – wir sind die Invasoren! Doch einen ganzen Planeten zu erobern ist gar nicht so einfach. Damit euch der Griff nach der Weltherrschaft trotzdem gelingt, haben wir in diesem Guide die hilfreichsten Tipps für euch zusammengetragen.

In unserem Destroy All Humans-Collectible-Guide zeigen wir euch übrigens, wo ihr alle furonischen Drohnen findet.

So farmt ihr Furonen-DNS in Destroy All Humans!

Ihr benötigt Furonen-DNS, um Verbesserungen für Crypto und sein Raumschiff freizuschalten. Gerade zu Beginn ist Crypto noch schwach, weshalb ihr möglichst viel DNS braucht, um die ersten Upgrades so früh wie möglich freizuschalten. Im späteren Verlauf benötigt ihr noch mehr DNS, um die fortgeschrittenen Upgrades zu aktivieren.

Die einfachste Methode stellt die Hirn-Extraktion dar. Jedes extrahierte Gehirn – egal ob von lebenden oder toten Menschen – gibt euch 25 Furonen-DNS. Leichen müssen allerdings noch vollständig sein, damit das Hirn extrahiert werden kann. Benutzt deshalb keine pulverisierenden Waffen, wie etwa den Desintegratorstrahl, wenn ihr noch an das Gehirn kommen wollt.

Hirn-Extraktion bringt zwar nur wenig DNS, aber dafür könnt ihr die Aktion nebenbei durchführen. Eure Bewegungs- und Kampffähigkeiten werden nicht eingeschränkt, weshalb ihr sogar mitten im Kampf Hirne sammeln könnt. Der Prozess lässt sich außerdem beschleunigen, indem ihr mehrfach auf die Extraktionstaste drückt.

Ihr werdet für den Abschluss von Hauptmissionen mit Furonen-DNS belohnt. Neu im Remake sind die optionalen Aufgaben, die von Mission zu Mission variieren. Erfüllt die optionalen Aufgaben, um noch mehr DNS zu verdienen. Meistens handelt es sich dabei um Dinge, die auf dem Weg zur Hauptmission erledigt werden können – zum Beispiel das Ertränken einer Kuh im See.

Ihr könnt außerdem jederzeit in bereits abgeschlossene Areale zurückzukehren. Dort erwarten euch dann spezielle Herausforderungen, für die ihr DNS bekommt. Folgende Herausforderungen lassen sich in den Levels meistern:

  • Entführung: Werft innerhalb des Zeitlimits möglichst viele Missionsgegenstände oder Lebewesen in den kolossalen Entführungsstrahl.
  • Rennen: Fangt eine fliehende Drohne, bevor das Zeitlimit abläuft.
  • Randale: Tötet innerhalb des Zeitlimits eine bestimmte Anzahl von Gegnern.
  • Armageddon: Zerstört mit dem Raumschiff so viel wie möglich, bevor die Zeit abläuft.

Eure Leistung wird in Sternen bemessen. Jeder Stern bringt euch Bonus-DNS – die genaue Menge des Bonus ist von Areal zu Areal unterschiedlich. Die höchste Bewertung stellen drei Sterne dar. Die Herausforderungen bringen euch bis zu 1000 Furonen-DNS ein, womit sie perfekt zum schnellen Farmen von DNS geeignet sind.

Die besten Upgrades in Destroy All Humans!

Im Remake von Destroy All Humans! (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) gibt es ganze 66 Upgrades für euer Alien Crypto und sein Raumschiff. Anfangs stehen euch nur wenige Upgrades offen. Dabei gibt es einige Upgrades, die sich unserer Meinung nach als besonders sinnvoll herausgestellt haben.

In folgende Crypto-Upgrades solltet ihr anfangs investieren:

  • Cogitogefahrenmuster Alpha (Gehirn-Extraktion): Gehirnextrakt wird auf andere Menschen übertragen, wenn ein Kopf explodiert.
  • Kompensationstherapie (Psychokinese): Kleine Objekte fliegen schneller und erzeugen mehr Schaden beim Treffen von Zielen.
  • Schildverstärkungspack (Schilde): Erhöht Cryptos Schild.
  • Neokortex-Analysator (Cortex Scan): Verlängert den Wirkzeitraum des Holoblob, wenn ihr neue Gedanken scannt.
  • Iridium-Strom-Zertrenner (Zap-O-Matic): Setzt mehrere Gegner gleichzeitig unter Strom.

Ihr schaltet weitere Upgrades frei, indem ihr Missionen absolviert und neues Equipment freischaltet. Das Equipment bekommt ihr im Laufe der Story von Dr. Pox bereitgestellt. Maximiert als erstes Cryptos Schilde, sobald die folgenden Upgrades zur Aktivierung freigegeben werden:

  • Schildverstärkung Plus (Schilde): Erhöht Cryptos Schildstärke deutlich.
  • Schildfrequenzmaximierung: Die Schilde werden nach einem Treffer kurz unverwundbar.

Bei Cryptos Raumschiff lassen sich in den ersten Missionen nur die Schiffsschilde und der Todesstrahl upgraden. Da ihr die ersten Missionen oft zu Fuß unterwegs seid, raten wir erstmal mehr in Cryptos Fähigkeiten zu stecken.

Trotzdem gibt es ein paar Upgrades, die sich auch schon in den ersten Spielstunden lohnen. Folgende Raumschiffupgrades solltet ihr ausrüsten:

  • Schildgenerator Alpha (Schiffschilde): Erhöht die Schildstärke des Raumschiffs.
  • Atomgeschwürerzeuger (Todesstrahl): Erhöht die Brenndauer des Bodens.
  • Flüssigstickstoffkühlung (Todesstrahl): Verbessert die Ladekapazität des Todesstrahls.

In Mission 7 schaltet ihr außerdem den Repuls-O-Tron – eine Schockwelle, mit der ihr Raketen abwehrt – frei. Den solltet ihr sofort verbessern, indem ihr das Upgrade “Pulsfeld-Verstärker” (Erhöhter Schockradius) ausrüstet.

Tipps & Tricks zur Nutzung des Holoblobs

Destroy All Humans! ist kein schweres Spiel. Allerdings gibt es zahlreiche Missionen, in denen ihr nicht von Menschen gesehen werden dürft. Auch beim Erkunden der Spielwelt (zum Beispiel wenn ihr Furonen-DNS sammelt) hilft es manchmal, getarnt zu bleiben. Deshalb geben euch die Entwickler ein paar Werkzeuge an die Hand, mit denen ihr euch unbemerkt unter die Erdlinge mischt.

Holt euch jetzt das Remake des PS2-Klassikers!
Spongebob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated [Xbox One]
Spongebob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated [Xbox One]
€ 26.24

Die wichtigste Fähigkeit stellt der Holoblob dar, mit dem ihr die Gestalt eines Menschen annehmt. Jedoch hält der Holoblob nur an, wenn ihr Cortex Scans an anderen Menschen durchführt. Dabei spielt das Aussehen der gescannten Menschen keine Rolle – ihr müsst sie einfach nur scannen, damit die Holoblob-Tarnung weiter anhält.

Der Holoblob schränkt außerdem eure anderen Fähigkeiten ein. Ihr könnt im Holoblob-Zustand weder fliegen noch Gegner angreifen. Dafür könnt ihr euch aber unbemerkt durch die Gegend bewegen. Das Einsammeln von Items – wie zum Beispiel furonischen Drohnen – hat keinerlei Auswirkungen auf den Holoblob.

Zwar sind die Kämpfe nicht schwer, doch es kann ziemlich nervig sein, wenn ihr permanent von Polizisten beschossen werdet. Setzt den Holoblob ein, wenn ihr Missionsziele ungestört erfüllen wollt oder einfach nur die Areale erkundet.

In den späteren Missionen setzen die Menschen Waffen ein, die eure Tarnung durchbrechen. Beispielsweise trefft ihr bereits in der vierten Mission auf Majestic-Agenten (ihr erkennt sie am Mantel und dem Hut), die ein Störsignal aussenden, das eure Tarnung auffliegen lässt. Die Minimap am unteren Bildschirmrand zeigt euch den Radius des Störsignals an – achtet unbedingt drauf, nicht in den Radius zu kommen.

Aktuelle Gaming-News

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Dennis Anjuschin
Dennis Anjuschin

Tagsüber Vollzeit-Student, abends Teilzeit-Gear. Ist in Raccoon City aufgewachsen und hat ein besonderes Faible für Retro-Shooter ala DOOM und Turok.

Destroy All Humans

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken