Destiny 2: So funktioniert das Waffen-Crafting

In unserem großen Guide zum Waffen-Crafting in Destiny 2 verraten wir euch, wie ihr an Crafting-Materialien kommt, verbesserte Perks in eure Waffen einsetzt und wie ihr Raid-Waffen craften könnt.

  • von Christoph Allgöwer am 13.09.2022, 14:24 Uhr
Destiny 2-Waffen-Crafting

In unserem Guide zum Waffen-Crafting in Destiny 2 erfahrt ihr:

  • Wie ihr eure eigenen Waffen herstellt
  • Welche Ressourcen ihr benötigt
  • Wie ihr an die Materialien kommt
  • Was es mit Tiefenblick-Resonanz auf sich hat

Mit der Witch-Queen-Erweiterung könnt ihr endlich eure eigenen Waffen in Destiny 2 craften. Damit ihr bei all den Materialien und Mechaniken nicht die Übersicht verliert, geben wir euch einen Überblick über das Waffen-Crafting im Spiel.

Wie schalte ich das Waffen-Crafting in Destiny 2 frei?

Um das Waffen-Crafting in Destiny 2 freizuschalten, müsst ihr die ersten Missionen der Witch-Queen-Kampagne spielen. Diese Missionen könnt ihr auch spielen, wenn ihr die Erweiterung nicht besitzt.

Habt ihr das erledigt, könnt ihr aus allen Aktivitäten die sogenannten Resonanzwaffen mit dem roten Rahmen bekommen. Die benötigt ihr, um den Bauplan einer Waffe freizuschalten. Wie das geht und wie ihr den Bauplan einer Waffe extrahiert, verraten wir euch im verlinkten Guide. Zudem erhaltet ihr aus den Tiefenblick-Resonanzwaffen Crafting-Material.

Wichtig: Nicht alle Waffen im Spiel können gecraftet werden. Im Menü unter “Triumphe” und “Baupläne & Katalysatoren” könnt ihr einsehen, welche Waffen zurzeit in Destiny 2 gecraftet werden können.

Waffen-Crafting: Neue Waffen formen

Habt ihr einen Waffen-Bauplan freigeschaltet, könnt ihr beim Crafting-Tisch in der Enklave die Waffe herstellen. Klickt auf “Formen” und wählt den gewünschten Bauplan aus.

Jetzt bestückt ihr eure Waffe mit einem Gehäuse und verschiedenen Perks. Am Anfang könnt ihr nur ein Gehäuse für die Waffe nutzen, die verbesserten intrinsischen Gehäuse erfordern ein höheres Waffenlevel. Auch bei den Perks ist die Auswahl am Anfang noch sehr begrenzt.

Folgende Waffen-Slots gibt es:

  1. Slot: Gehäuse/Rahmen der Waffe: Ersetzt den ehemaligen Meisterwerks-Perk der Waffen.
  2. Slot: Lauf/Griff/Röhre
  3. Slot: Magazin
  4. Slot: Perk
  5. Slot: Perk
  6. Slot: Memento (optional)

Habt ihr einen Perk in jeden Slot eingesetzt, könnt ihr die Waffen craften – vorausgesetzt, ihr habt genügend Materialien. Die Kosten werden euch bei jedem Slot einzeln angezeigt, aber keine Angst, die Materialien müsst ihr erst am Ende berappen, wenn ihr die Waffe auch wirklich craftet. Probiert also ruhig ein bisschen rum und schaut, welche Werte euch bei der Waffe am wichtigsten sind.

Einzig den Slot für die Memento-Fassung am Ende könnt ihr frei lassen. Mementos sind nur kosmetischer Natur und fügen euren Waffen aktivitätsspezifische Tracker hinzu. Bisher gibt es nur ein Gambit-Memento, das zufällig am Ende eines Gambit-Matches droppen kann. Vorsicht: Mementos sind Verbrauchsgegenstände und können nur einmal benutzt werden.

Kann ich Raid-Waffen craften?

Ja, auch die Waffen aus dem Witch-Queen-Raid “Der Schwur des Schülers” und dem Free2Play-Raid “Königsfall” könnt ihr craften. Allerdings benötigt ihr dafür ebenfalls Baupläne, die ihr nur durch rote Resonanzwaffen erhaltet – die Raidwaffen benötigen jeweils sogar fünf Baupläne, bevor ihr sie craften könnt.

Die Raid-Resonanzwaffen sind ebenfalls zufällige Drops aus den Raid-Encounter-Truhen. Allerdings gibt es bei jedem Raid die Möglichkeit, pro Woche garantiert eine rote Raid-Waffe zu bekommen.

Alle Crafting-Materialien und wie ihr sie bekommt

Folgende Materialien benötigt ihr zum Craften der Waffen:

Material Inventarlimit Nutzen Quelle
Glimmer 250.000 (Verbesserte) Intrinsische Gehäuse-Fassung Erhaltet ihr bei allen Aktivitäten im Spiel & bei Rahool für planetarische Materialien.
Verbesserungskern unendlich Verbesserte intrinsische Gehäuse-Fassung Erhaltet ihr durch das Zerlegen von Waffen & bei Rahool für legendäre Bruchstücke.
Resonanzlegierung 80 Verbesserte intrinsische Gehäuse-Fassung Erhaltet ihr durch das Zerlegen von legendären Waffen.
Resonanzelement 10.000 Für alle Attribute und Eigenschaften. Extraktion einer Tiefenblick-Resonanz oder Zerlegen von Waffen mit einer Tiefenblick-Resonanz.
Harmonische Legierung 250 Für Raid-exklusive Eigenschaften und Attribute von Raid-Waffen. Extraktion einer Tiefenblick-Resonanz aus Raid-Waffen oder Zerlegen von Raid-Waffen.
Aszendenzlegierung 10 Für verbesserte Eigenschaften und Attribute sowie Katalysatoren von exotischen Waffen. Mögliche Belohnung der wöchentlichen Kampagnenmission oder des Urquells auf Großmeister-Schwierigkeit. Kann zudem einmal die Woche für 400 legendäre Bruchstücke bei Rahool gekauft werden.
Memento 1 Schaltet neue Tracker frei und verändert das Aussehen der Waffe. Zufällige Belohnung aus Gambit- oder Trials-Matches sowie Dämmerung-Strikes.

Wie verbessere ich meine gecrafteten Waffen?

Eure gecrafteten Waffen starten auf Level 1. Um neue Perks und Gehäuse freizuschalten, müsst ihr die Waffen aufleveln. Das macht ihr, indem ihr Gegner mit den Waffen besiegt und Aktivitäten abschließt, während ihr eine gecraftete Waffe ausgerüstet habt.

Wenn ihr schnell Waffen-Level farmen wollt, könnt ihr das bei den zahlreichen einfachen Gegnern beim Shuro-Chi-Checkpoint im Last-Wish-Raid machen. Wie ihr dort ohne einen kompletten Einsatztrupp hinkommt, verraten wir euch in unserem Wünsche-Guide.

Gibt es ein maximales Waffenlevel?

Bisher scheint es kein maximales Waffenlevel zu geben, wir haben unser Calus Mini-Werkzeug beispielsweise schon auf Level 68 gebracht. Allerdings bringen euch zusätzliche Waffenlevel irgendwann nichts mehr. Die letzten Perks schaltet ihr bei den meisten Waffen zwischen Level 16 und 20 frei und einen letzten Stat-Boost für die Waffe gibt es auf Level 20.

Holt euch die coolen Stasis-Fähigkeiten in Destiny!
MEDION Destiny 2: Beyond Light - [PC]
€ 39.99

Waffen-Crafting: Umformen – Verbesserte Perks einsetzen

Beim Crafting-Tisch könnt ihr selbst hergestellte Waffen jederzeit umformen und andere Perks und Attribute einsetzen. Bedenkt allerdings, dass ihr die Materialien für bereits eingesetzte Perks nicht zurückerstattet bekommt, wenn ihr sie ersetzt.

Besonders begehrt sind die verbesserten Perks, die ihr ausschließlich durch das Craften von Waffen erhalten könnt. Zufällige Waffendrops können keine verbesserten Perks beinhalten. Die verbesserten Perks bieten noch mal bessere Eigenschaften als die Standard-Perks und werden bei höheren Waffenleveln zum Craften freigeschaltet.

Während zum Beispiel der Standard-Perk “Impulsverstärker” eine deutlich erhöhte Projektilgeschwindigkeit und ein verbessertes Nachladetempo bietet, sorgt der verbesserte Impulsverstärker für ein massiv verbessertes Nachladetempo.

Problem der verbesserten Perks: Ihr benötigt für jeden verbesserten Perk eine Aszendenzlegierung – das seltenste Crafting-Material. Es gibt allerdings Möglichkeiten, um Aszendenzlegierung in Destiny 2 zu farmen. Welche das sind, erfahrt ihr im verlinkten Guide.

Weitere Guides zu Destiny 2 auf GameZ:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Christoph Allgöwer
Christoph Allgöwer

Destiny, Bloodborne oder To The Moon. Indie oder Triple A. Für allen Spaß zu haben.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken