Death’s Door für Switch, PS4 & PS5: Gibt’s den Indie-Hit dafür?

Seit seinem Release ist Death's Door in aller Munde und begeistert PC- und Xbox-Spieler:innen gleichermaßen. Doch wie sieht's mit dem Indie-Hit für Switch, PS4 und PS5 aus?

  • von Christin Ehlers am 26.07.2021, 9:29 Uhr
Death's Door Teaser

Am 20. Juli 2021 ist Death’s Door erschienen und wurde in kürzester Zeit zum Überraschungserfolg. Allerdings ist das Indie-Abenteuer bisher nur für den PC und die Xbox erschienen. In diesem Guide klären wir daher folgende Fragen:

  • Gibt es Death’s Door auch für die Nintendo Switch oder PlayStation-Konsolen?
  • Wie sieht es in der Zukunft mit weiteren Ports aus?
  • Welche Games für Switch, PS4 und PS5 sind ähnlich wie Death’s Door?

Death’s Door auf Nintendo Switch und PlayStation: Wunsch oder Realität?

Man schmeiße Metroidvania-Aspekte und Souls-like-Gameplay in einen Topf, gebe noch etwas Zelda-Feeling hinzu, schüttle alles einmal gut durch – et voilà: Heraus kommt das überaus erfolgreiche und top bewertete Death’s Door von Acid Nerve. Wer bereits ähnliche Games gespielt hat, der weiß, wie praktisch dafür vor allem die Nintendo Switch ist.

Doch die traurige Wahrheit ist: Death’s Door gibt es aktuell weder für die Switch noch für die PlayStation. Auch gibt es keinerlei Informationen, dass Entwickler Acid Nerve oder Publisher Devolver Digital in naher Zukunft planen, ein Port für die Konsolen herauszubringen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Es ist inzwischen schon mehrfach vorgekommen, dass Games zunächst für den PC und eine der gängigen Konsolen erschienen sind und ein Jahr später für die Nintendo Switch folgten.

Da Death’s Door aktuell nur für PC und Xbox erhältlich ist, können somit auch PlayStation-User noch hoffen, dass der Titel zu einem späteren Zeitpunkt für die Sony-Konsole erscheint. Offizielle Aussagen oder Informationen gibt es auch hier nicht, doch dass der Bedarf für eine PS-Version besteht, zeigen die zahlreichen überaus positiven Rezensionen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dabei darf allerdings nicht vergessen werden, dass Death’s Door nur von zwei Entwicklern stammt. Die beiden haben also kein gigantisches Team hinter sich, das in kürzester Zeit einen Port für die anderen Konsolen entwickeln könnte. Es bleibt uns also vorerst nichts weiter übrig, als zu hoffen und die Daumen zu drücken, dass an einer Erweiterung der spielbaren Plattformen gearbeitet wird.

Der Erfolg von Dorfromantik zeigt jedoch, dass dieser einiges bewirken kann. Das Ausgangsszenario war ganz ähnlich wie bei Death’s Door: Vier Studierende aus Berlin haben das Spiel entwickelt und zunächst gab es Dorfromantik nur als Early-Access-Version auf Steam. Auf der E3 2021 wurde allerdings in der Pre-Show der Ubisoft Forward bekannt gegeben, dass Dorfromantik einen Switch-Port erhält. Nur einen Release-Termin gibt es noch nicht.

Für mehr Konsolen-Feeling an der Handheld!
NINTENDO Switch Pro Controller, Grau
€ 58.99

Ähnliche Spiele wie Death’s Door für Switch und PlayStation

Wenn ihr schon Death’s Door nicht auf der Switch oder PS4 bzw. PS5 zocken könnt, haben wir ein paar Alternativen für euch.

Titan Souls

Zumindest auf der PlayStation 4 könnt ihr diesen Geheimtipp spielen: Titan Souls ist ebenfalls von Acid Nerve und Devolver Digital und zeichnet sich durch Souls-like-Elemente und charmante Pixelart aus.

Die Story ist in Titan Souls nur Nebensache: Ihr wacht in einer euch unbekannten Welt auf und habt nichts weiter als einen Bogen samt Pfeil zur Hand. Was passiert ist, weiß niemand so genau. Viel wichtiger sind die vielen Bosse, die euch alles andere als gerne um sich haben.

Und wie es sich für ein Souls-like gehört, ist es richtig schön schwer! Lasst ihr euch auch nur einmal treffen, gehen für euch die Lichter aus. Umso wichtiger, dass ihr euer Movement ausbaut, die Angriffe der Bosse im Schlaf beherrscht und im richtigen Moment euren Pfeil abschießt.

  • Release: 14. April 2015
  • Plattformen: PS4, Android, iOS, PS Vita, PC
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hyper Light Drifter

Auch bei Hyper Light Drifter werden immer wieder Parallelen zu Zelda und Souls-like-Games gezogen. Lasst euch also nicht von der 16-bit-Grafik mit Retro-Charme in die Irre führen, denn es wird an euren Nerven zehren.

Dabei gelingt es Hyper Light Drifter, eine packende Geschichte ganz ohne Worte zu erzählen. Die Bilder – oder viel mehr Pixel – sprechen für sich und die eigentliche Story findet in den Köpfen der Spieler:innen statt. Im Grunde geht es darum, dass der Protagonist in einer zerstörten Welt eine Heilung für seine Krankheit sucht.

Was nach einem putzigen RPG mit tiefgründiger Story klingt, entpuppt sich aber schnell als nervenzehrender Bullet-Hell-Shooter, der selbst Gamer mit einer vermeintlich hohen Toleranzgrenze ans Limit bringt. Ihr glaubt, ihr seid Hyper Light Drifter gewachsen? Probiert es aus … aber sagt dann nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

  • Release: 31. März 2016
  • Plattform: PS4, Nintendo Switch, iOS, PC, Xbox One
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD

Wenn bereits in Reviews Parallelen zu Zelda gezogen werden, darf ein entsprechender Titel als Alternative natürlich nicht fehlen. Wie praktisch, dass nur wenige Tage vor dem Release von Death’s Door ein “neuer alter” Teil veröffentlicht wurde. Mit The Legend of Zelda: Skyward Sword HD (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) hat das Original aus dem Jahr 2011 zehn Jahre später eine Neuauflage erhalten.

Von der Chronologie her ist Skyward Sword der erste Teil der gesamten Zelda-Story. Um seine Freundin Zelda zu finden, stürzt sich Link mutig in zahlreiche Abenteuer und stellt sich, mit Schwert und Schild bewaffnet, seinen Gegnern.

Der Besondere, wenn ihr The Legend of Zelda: Skyward Sword HD auf der Nintendo Switch spielt: Entfernt ihr die Joy-Con-Controller von der Konsole, werden sie in euren Händen zu Schwert und Schild. Schwingt ihr also in der rechten Hand euren Controller, adaptiert Link diese Bewegungen auf dem Screen.

  • Release: 16. Juli 2021
  • Plattform: Nintendo Switch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Christin Ehlers
Christin Ehlers

Kann sich nur schwer zwischen den Plattformen entscheiden: PC, Switch oder doch PS4 Pro? Am liebsten einfach im Wechsel von WoW zu Animal Crossing bis Crash.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken