Deathloop: Spielzeit des Ego-Shooters

Deathloop spielt sich dank der Zeitschleifen-Mechanik etwas anders als die meisten Genre-Vertreter. Wie viel Spielzeit in dem Shooter aber wirklich steckt, erfahrt ihr hier.

  • von Christoph Allgöwer am 17.09.2021, 14:35 Uhr
Deathloop_Spielzeit

In diesem Guide zu Deathloop verraten wir euch:

  • Wie viel Spielzeit ihr für die Hauptquest einplanen könnt
  • Wie viel Stunden ihr mit den Nebenaufgaben und Geheimnissen rausholen könnt

In Deathloop ist es euer Ziel, insgesamt acht Visionäre auszuschalten, um dem sogenannten Loop zu entkommen. Dank der Zeitschleifen-Mechanik könnt ihr die Quests quasi in beliebiger Reihenfolge angehen. Wie lange ihr dafür braucht, hängt also auch viel von eurer Spielweise ab. Wir verraten euch hier aber trotzdem, mit viel Spielzeit ihr ungefähr rechnen könnt.

Wie viel Spielzeit bietet die Hauptstory von Deathloop?

Auf HowLongToBeat haben schon einige Leute ihre Spielzeiten zu Deathloop eingetragen. Daraus geht hervor, dass ihr für die Hauptstory so um die 15 Spielstunden benötigen werdet. Wer weiß, wo genau sich die acht Visionäre zu welcher Zeit befinden und sie schnell erledigt, kann Deathloop wohl auch in knapp 11 Stunden beenden. Beim ersten Spieldurchlauf ist das aber ziemlich unwahrscheinlich.

Ihr müsst erst einmal die Level erkunden und Hinweise sammeln, um zu erfahren, wo und zu welchem Zeitpunkt ihr die Visionäre antreffen könnt. Allein das wird euch wahrscheinlich mehrere Loops bzw. Ingame-Tage kosten. Und auf die 15 Spielstunden kommt ihr wahrscheinlich auch nur, wenn ihr euch ausschließlich auf die Hauptstory konzentriert.

Besorgt euch jetzt den letzten Hit der Deathloop-Entwickler!
Prey: Deluxe Edition [PlayStation 4]
€ 25.99

Wie lange brauche ich für 100 Prozent in Deathloop?

Wollt ihr wirklich jeden Winkel der Spielwelt erkunden sowie alle Trophäen in Deathloop erhalten, solltet ihr zwischen 20 und 30 Stunden Spielzeit einplanen. Auch da hängt es wieder stark davon ob, wie schnell ihr Hinweise entdeckt oder wie oft ihr das zeitliche segnet. Denn wer in einem Gebiet dreimal stirbt, fängt den Loop wieder von ganz vorne an.

Wenn ihr Spaß an der Multiplayer-Komponente von Deathloop habt, könnt ihr natürlich noch mehr Zeit mit dem Shooter verbringen. Ihr könnt nämlich in die Rolle von Julianna schlüpfen und andere Leute damit invaden und ihnen so das Spiel schwerer machen. Das ist eine sehr spaßige Mechanik, die wir euch in unserem Tipps-Guide zu Deathloop noch mal genauer erklären.

Weitere interessante Guides auf GameZ:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Christoph Allgöwer
Christoph Allgöwer

Apex Legends, Bloodborne oder To The Moon. Indie oder Triple A. Für allen Spaß zu haben.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken