Days Gone Guide: Alle Infos zum Open-World-Titel

Dieser PlayStation-4-exklusive Titel setzt auf eine offene Welt und viele Zombies. Wie das Spiel verläuft, welche Versionen ihr kaufen könnt und was es noch zu wissen gibt, verraten wir in unserem Guide.

  • von Jonas Gössling am 15.04.2019, 15:00 Uhr

Dieser Guide zu Days Gone zeigt euch:

  • Worum es im Open-World-Spiel geht
  • Für welche Plattform es erscheint
  • Welche Fassungen ins Regal kommen

Mit Days Gone kommt nach Horizon: Zero Dawn und God of War der nächste PlayStation-4-exklusive Titel auf den Markt. Wie der Name bereits suggeriert, geht es um eine eher melancholische Zeit, nämlich um die Postapokalypse.

Ihr schlüpft in die Haut von Deacon und erkundet den US-Bundesstaat Oregon. Was euch in der Geschichte alles erwartet und was ihr sonst übers Spiel wissen solltet, zeigen wir euch in diesem großen Übersichtsguide. Wir aktualisieren den Artikel regelmäßig, schaut also auch später noch einmal vorbei.

Inhaltsverzeichnis

  1. Release-Termin & Plattformen von Days Gone
  2. Days Gone: Collector’s Edition, Special Edition & weitere Versionen
  3. USK-Freigabe: Ab wie vielen Jahren ist Days Gone?
  4. DLC & Mikrotransaktionen: Kann man Geld im Spiel ausgeben?
  5. Worum geht es in Days Gone?
  6. Days Gone: So funktioniert das Gameplay
  7. Days Gone: Gibt es einen Koop-Modus?
Days Gone Special Edition
Holt euch das Spiel zusammen mit Soundtrack und einem schicken Steelbook!
Days Gone - Special Edition [PlayStation 4]
Days Gone - Special Edition [PlayStation 4]
€ 79.99

1. Release-Termin & Plattformen von Days Gone

Days Gone erscheint am 26. April 2019 exklusiv für Sonys PlayStation 4. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass PC– und Xbox-One-Fans leider leer ausgehen. Auch Nintendo-Anhänger können den Titel nicht auf der Switch erleben.

2. Days Gone: Collector’s Edition, Special Edition & weitere Versionen

Days Gone kommt in insgesamt vier verschiedenen Fassungen daher. Ihr könnt die Standard-Version, die Special Edition, die Digital Deluxe, oder die Collector’s Edition kaufen. Was euch in den einzelnen Fassungen erwartet:

Standard Edition

Beinhaltet das Spiel und bietet, je nach Vertriebsplattform, diverse kleine Boni – etwa Aufnäher und Ingame-Inhalte.

Special Edition

Neben dem Spiel bietet die Special Edition von Days Gone noch ein paar physische und digitale Boni:

  • Steelbook
  • Artbook
  • Original-Soundtrack
  • Schraubenschlüsselfertigkeit (Ingame)
  • 3 Skins fürs Motorrad im Spiel
  • Days-Gone-Design für die PS4

Digital Deluxe

Die Digital Deluxe-Fassung gleicht in erster Linie der normalen Special Edition. Nur kann sie eben keine physischen Zusätze bieten. Dafür bekommt ihr folgende Inhalte in digitaler Form zum Herunterladen:

  • Original-Soundtrack
  • Mini-Artbook
  • Schraubenschlüsselfertigkeit (Ingame)
  • 3 Skins fürs Motorrad im Spiel
  • Days-Gone-Design für die PS4

Collector’s Edition

Die Collector’s Edition bietet logischerweise den meisten zusätzlichen Inhalt. Dafür ist die dicke Box aktuell leider ausverkauft. Das hier steckt in der Version:

  • Statue vom Helden
  • Steelbook
  • Sechs Sammelanstecker
  • Artbook
  • Original-Soundtrack
  • Days-Gone-Aufnäher
  • Vier Aufkleber
  • Schraubenschlüsselfertigkeit (Ingame)
  • 3 Skins fürs Motorrad im Spiel
  • Days-Gone-Design für die PS4

3. USK-Freigabe: Ab wie vielen Jahren ist Days Gone?

Das Spiel ist ab 18 Jahren freigegeben. Kein Wunder: Immerhin ballert ihr euch durch riesige, menschliche Zombie-Horden und auch andere rivalisierende Personen können in den Lauf eurer Waffen schauen. Zusammen mit dem Open-World-Aspekt dürfte diese Kennzeichnung niemanden mehr überraschen.

4. DLC & Mikrotransaktionen: Kann man Geld im Spiel ausgeben?

Days Gone wird aller Voraussicht nach DLC-Erweiterungen bekommen. Das geht zumindest aus einem Interview der Entwickler mit GamerBravers hervor. Allerdings gibt es noch keine Details zu den Inhalten. Mikrotransaktionen müsst ihr hingegen keine befürchten.

5. Worum geht es in Days Gone?

In Days Gone ist eine Pandemie über die Menschheit hereingebrochen und hat die Endzeit ausgelöst. Wer von der Seuche befallen ist, verwandelt sich in einen Freaker alias Zombie. Der Biker Deacon verliert in dieser apokalyptischen Umgebung seine Frau und muss fortan mit seinem Motorrad um sein Leben Kämpfen.

Ihr erkundet mit ihm und seinem Fahrzeug eine offene Welt im US-Bundesstaat Oregon und erlebt eine Geschichte, die Days Gone mit rund sechs Stunden Zwischensequenzen präsentiert. Insgesamt soll das Abenteuer um die 30 Stunden dauern.

6. Days Gone: So funktioniert das Gameplay

Sobald ihr in der Welt angekommen seid, dürft ihr selbst entscheiden, was ihr als nächstes macht. Ihr könnt den Missionen und damit der Hauptgeschichte folgen. Denn die ist immer in Stränge unterteilt, die jeweils aus mehreren Quests bestehen. Ihr könnt nach jeder davon entscheiden, ob ihr weiter der Story, oder doch dem Ruf der Erkundung folgen wollt.

Nebenaufträge gibt es zwar auch, doch es wartet nicht das typische Open-World-Überangebot auf euch. Das Gameplay an sich ist ein klassischer Third-Person-Shooter mit Rollenspielanleihen. Ihr fahrt mit eurem Motorrad durch die Welt, nutzt eine Röntgen-Ansicht zur Erkundung und wertet die Fähigkeiten von Deacon nach und nach auf.

Wirklich neu macht Days Gone damit zwar nichts, klaubt sich aber die sinnvollsten Mechaniken zusammen und baut daraus eine eigene Interpretation. Mehr Details findet ihr in unserer Preview.

7. Days Gone: Gibt es einen Koop-Modus?

Days Gone bleibt eine reine Einzelspieler-Erfahrung. Wer das Spiel mit einem Freund spielen will, muss sich wohl oder übel mit dem Steuern von Deacon abwechseln. Einen Koop-Modus gibt es nicht.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Jonas Gössling
Jonas Gössling

Jonas liebt Computerspiele, Videospiele - er hat einfach generell viel lieb. Vor allem die Wandlung und die Hintergründe des Mediums fasziniert ihn mit zunehmenden Alter immer mehr und sorgt bei ihm für einiges an Trivia-Wissen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken