Cyberpunk 2077: Space Oddity – Quest-Guide

Euch fehlt ein wenig Kunst in eurem Appartement in Cyberpunk 2077? Dann absolviert die Nebenmission "Space Oddity". Wir verraten euch, wie das geht.

  • von Sebastian Johannsen am 26.09.2022, 16:39 Uhr
cyberpunk 2077 space oddity header

In der Nebenmission “Space Oddity” in Cyberpunk 2077 geht ihr auf UFO-Jagd. Zumindest scheint es so. In diesem Guide erfahrt ihr:

  • Wie ihr die Nebenmission startet
  • Wie ihr sie erfüllt
  • Welche Belohnungen euch erwarten

Ihr wollt wissen, wie ihr Nigel Hamilton vor den Cops rettet? Dann lest unseren Guide zur Nebenmission “Only Pain”.

Wo starte ich die Nebenmission “Space Oddity” in Cyberpunk 2077?

Um die Nebenmission “Space Oddity” starten zu können, müsst ihr die Hauptmission “Playing for Time” abgeschlossen haben. Reist dann nach Rancho Coronado und sucht die Tankstelle auf. Auf dem Parkplatz trefft ihr ein paar Obdachlose, die einen Aktenkoffer gefunden haben.

Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Militärkoffer handelt, den ihr ihnen entweder abkaufen oder durch erfolgreiches Einschüchtern (entsprechende Konstitutions-Anforderung vorausgesetzt) kostenlos abnehmen könnt. Eine dritte Option bekommt ihr, wenn ihr den Weg des Streetkids am Anfang des Spiels gewählt habt.

Um den Koffer zu öffnen, stehen euch zwei Optionen zur Verfügung. Die Naheliegendste ist, den Koffer zu hacken. Dafür muss aber euer Intelligenzwert hoch genug sein. Als Bonus erwarten euch bei diesem Vorgehen weniger Gegner im späteren Missionsverlauf.

Könnt ihr den Koffer nicht hacken, geht um die Tankstelle herum. Bei der Leiche bei den Müllcontainern findet ihr einen Splitter, mit dem sich der Koffer öffnen lässt.

Nun könnt ihr euch die Dateien auf dem Laptop im Koffer anschauen und das “launch.exe”-Programm ausführen. Dieses enthüllt die Koordinaten zu einem interessanten Fundort. Etwa ein UFO?

Der perfekte Film für alle Cyberpunk-Fans!
Blade Runner 2049 (UHD) 4K Ultra HD Blu-ray
€ 15.99

Tipps zum Kampf gegen Militech

Fahrt zu den Koordinaten, doch parkt etwas außerhalb bei der Straße. Das Zielobjekt wird von einem Abfangteam von Militech bewacht. Ihr kommt nicht drumherum, die Gegner zu erledigen. Am besten ihr schleicht euch heran und schaltet sie – einen nach dem anderen – leise via Takedown aus.

Oder ihr nehmt sie mit einem Scharfschützengewehr inklusive Schalldämpfer aufs Korn. Habt ihr alle Feinde ausgeschaltet, könnt ihr euch der Kapsel nähern, die ganz und gar nicht wie ein UFO ausschaut.

Was kann ich mit dem Gemälde machen?

Was ihr findet, ist weder geheimer Militärkrams noch eine außerirdische Lebensform. Stattdessen ist es eine Kapsel mit der Bezeichnung “Ohne Titel Nummer 18 – Brancesi, 2021” und darin findet sich ein Gemälde.

In einem Dialog mit Johnny erfahrt ihr, dass die Reichen von Night City ihre Schätze auf den Mond brachten und ab und an wieder runter zur Erde befördern. Ihr könnt das Gemälde für eine ordentliche Summe verkaufen oder ihr hängt den originalen Brancesi in euer Appartement. Die Entscheidung liegt bei euch.

Sebastian Johannsen
Sebastian Johannsen

Hat als Geralt von Riva schon viermal Ciri vor der Wilden Jagd gerettet, war unter den 500 besten Gwent-Spielern und besitzt noch einen aktiven Ultima-Online-Account.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken