Bugsnax Guide: 10 Tipps, um Bugsnax zu fangen

Bugsnax ist ein verrücktes Abenteuer, bei dem ihr mit verschiedenen Fallen ausgestattet werdet, um Bugsnax zu fangen. Unsere 10 Tipps helfen euch dabei, die schwierigsten Bugsnax zu betäuben und zu fangen.

  • von Franziska Behner am 13.11.2020, 10:26 Uhr

In unserem Guide zu Bugsnax erfahrt ihr:

  • Wie man Bugsnax löscht
  • Wie man Mama-Mewone besiegt
  • Wie man Atakotäterin fängt

Willkommen in der Welt der Bugsnax! Angekommen auf der Insel Schleckum werdet ihr schnell feststellen, dass hier seltsame Dinge passieren. Was es genau mit den Bugsnax auf sich hat, erfahrt ihr im Laufe der Geschichte. Doch um voranzukommen, müsst ihr immer neue Bugsnax fangen. Und das ist gar nicht so einfach! Die kleinen Snacks sind clever und lassen sich schnell nicht mehr nur noch mit einem Kescher fangen.


Alle Fallen in Bugsnax

Es gibt sechs Fallen in eurer Tasche:

  • Stolperdraht
  • Knabberfalle
  • Snackatapult
  • Käferkugel
  • Knabberschnapper
  • Soßenschleuder

Im Laufe des Spiels erhaltet ihr von den Schleckum-Bewohnern nicht nur neue Ausrüstung zum Fangen von Bugsnax, sondern auch verschiedene Soßen von Pflanzen, mit denen Bugsnacks angelockt oder wütend gemacht werden. Es gibt zahlreiche Kombination aus verschiedenen Gadgets und Soßen, die ihr ausprobieren könnt. Manche Aufgaben sind wirklich schwierig zu lösen, deshalb haben wir für euch 10 Tipps erstellt, mit deren Hilfe ihr schon bald eure Tasche mit leckeren Snacks füllt.

Nutzt eure Kamera!

Da ihr als Journalist auf Schleckum eure Kreise zieht, habt ihr jederzeit eine Kamera dabei, die euch bei der Identifikation verschiedener Bugsnacks hilft. Zögert nicht, die einzelnen Snacks durch die Linse zu betrachten, denn das bietet euch zahlreiche Vorteile.

Navigiert eure PS5 ganz leicht mit der passenden Fernbedienung.
SONY Medienfernbedienung PS5 Zubehör, Weiß
SONY Medienfernbedienung PS5 Zubehör, Weiß
€ 34.99

Wenn ihr Bugsnax durch die Kamera betrachtet, legt ihr einen Eintrag in eurem Notizbuch an. Außerdem könnt ihr so erkennen, welche Soßen oder Snacks der jeweilige Bugsnax liebt oder hasst. Das sind wichtige Informationen, um eine geeignete Falle aufzustellen!

Nur durch das Ablichten mit der Kamera ist es euch möglich, die Laufwege oder Flugrouten der Bugsnax zu erkennen. Sie werden euch farblich markiert, damit ihr genau wisst, wo ihr eure Fallen am besten aufstellt.

Mama-Mewone fangen

Die große Wassermelone ist Mutter von vielen kleinen Melonenkugeln und gehört zu den ersten größeren Bugsnax, die ihr fangen werdet. Begebt euch dazu – wie in der entsprechenden Mission angegeben – zu den Wassermelonenfällen. In einer kleinen Höhe entdeckt ihr dort die Mama-Mewone und ihre Kinder. Wie für große Bugsnax üblich, lässt sich Mama-Mewone nicht mit der Knabberfalle einsacken.

Um die Mutter Melone zu fangen, müsst ihr erst die Babys fangen. Das macht Mama-Mewone wütend, sodass sie auf euch bzw. die Falle losgeht. Fangt die Kinder am besten vor einer der Statuen, damit Mama-Mewone voller Wut darauf zurennt und dagegen stößt. Dabei kann die Erschütterung den darüber hängenden Stalagmiten zum Wackeln bringen, der schließlich auf Mama-Mewone herunterfällt und sie verletzt. Ihr könnt dabei auch etwas nachhelfen, indem ihr etwas dagegen schleudert.

Auf diese Weise muss Mama-Mewone mehrmals verletzt werden. Im Optimalfall reichen drei Versuche dafür aus. Dabei zerfällt sie in immer mehr Einzelteile, bis ihr schließlich Mama-Mewone aufsammeln könnt.

Höhleneingänge freilegen & versteckte Höhlen finden

Manche Bugsnax verstecken sich in Höhlen, die zuerst gar nicht auf der Karte ersichtlich sind. Haltet die Augen offen, denn die Höhleneingänge sind gut von anderen Steinmauern zu unterscheiden. Um sie zu öffnen, benötigt es viel Kraft, die ihr nicht selbst erbringen könnt. Nutzt die Bugsnax um euch herum, damit sie die schwere Arbeit für euch übernehmen.

In der Nähe gibt es immer einen Bugsnax, der sich mit Soßen, Fallen oder eurer reinen Präsenz locken lässt. Nutzt die Wut der Bugsnax aus, um sie gegen die bröseligen Wände donnern zu lassen. Manche Bugsnax können auch explodieren – nutzt diese Fähigkeiten aus und sprengt euch den Weg frei.

Megamaki fangen

Megamaki und seine Minimaki Kinder gehören zu den größeren Herausforderungen in Bugsnax. Vor allem die Mega-Variante einer Sushirolle ist schwer zu fangen, da sie unheimlich schnell und hoch über einen See fliegt.

Nutzt die Kamera, um die Flugbahn von Megamaki zu scannen und beobachtet den Bugsnax eine Weile in der Luft. Eure beste Chance Megamaki zu fangen ist der Stolperdraht, den ihr ganz einfach an nahezu allen Gegenständen befestigen könnt. Zieht ihn quer über den See, am besten an der niedrigsten Stelle der Flugbahn. Nun müsst ihr eigentlich nur noch abwarten, bis Megamaki zerfällt und ihr es einsammeln könnt.

Käsepuuf / Weißkäsepuuf fangen

Käsepuuf und Weißkäsepuuf fliegen nicht nur schnell, sondern auch sehr weit oben ihre Kreise. Ihr habt kaum eine Chance, sie selbst zu erreichen. Um die fliegenden Käse-Snacks zu fangen, eignet sich das Snackatapult besonders gut. Damit könnt ihr nicht nur Bugsnax durch die Gegend schießen, sondern auch eure eigenen Gegenstände! Nutzt die Knabberfalle, um sie mit dem Snackatapult zum Käsepuuf zu schleudern.

Profi-Tipp: Das Snackatapult hat ein automatisches Zielsuchsystem: Loggt ihr einmal das Ziel ein, findet der geschleuderte Gegenstand selbstständig seinen Weg zum Ziel, wenn es nicht außerhalb der Reichweite liegt.

Eieiei fangen / Eier öffnen

In vielen Regionen von Schleckum findet ihr weiße Eier, die geöffnet einen neuen Bugsnax für eure Sammlung preisgeben.

Erlebt immersives Gameplay wie nie zuvor
SONY DualSense™ Wireless-Controller, Weiß
SONY DualSense™ Wireless-Controller, Weiß
€ 69.99

Obwohl ihr die Eier aufnehmen könnt, öffnen sie sich nicht einfach beim Wegwerfen. Um an das Innere des Eis zu gelangen und den Bugsnax mit dem Namen Eieiei zu fangen, solltet ihr eine Feuerquelle suchen. Dazu eignet sich eine Fackel oder auch ein brennender Bugsnax. Zum Öffnen der Eier werft ihr das Ei entweder auf eine Brandquelle oder bringt die Brandquelle dazu, sich dem Ei zu nähern.

Atakotäterin fangen und löschen

Die Atakotäterin bereitet vielen Spielern Kopfzerbrechen, da sie dauerhaft brennt und brennende Bugsnax können nicht gefangen werden. Sie müssen zunächst gelöscht werden, bevor ihr sie aufnehmen könnt. Ganz wichtig: Das Bespritzen mit Soße gilt nicht als löschen!

Um die Atakotäterin im Sengenden Sand zu fangen, sollte sie zu der Oase gelockt werden, denn dort wartet ein anderer, hilfreicher Bugsnax darauf, seine Künste anzubieten. Schießt mit einer Soße eurer Wahl auf die Atakotäterin, um sie zu beschmutzen. An der Oase wartet Olimonix darauf, mit seinem Wasserstrahl auf alles zu schießen, das verdreckt ist. So bekommt ihr die Atakotäterin für eine Weile gelöscht.

Allerdings lässt sich dieser Bugsnax nicht einfach fangen, obwohl sie gelöscht wurde. Die Atakotäterin muss betäubt werden, etwa durch einen starken Zusammenstoß mit einem anderen Bugsnax. Nutzt dafür Backtoffli, denn diese niedliche Backkartoffel kann Atakotäterin überhaupt nicht ausstehen und wird sie angreifen, sobald sich die beiden nähern. Schon könnt ihr Atakotäterin schnappen!

Spinnspeckerich fangen

In den meisten Fällen ist es nötig, mit Soße zu hantieren oder umfangreiche Fallen aufzubauen, um einen Bugsnax zu fangen. Nicht so bei Spinnspeckerich.

Obwohl es möglich ist, Spinnspeckerich mit Fallen, anderen Bugsnax und Soßen zu betäuben, damit er ins Netz geht, gibt es eine viel einfachere Methode: Abwarten. Ganz in der Nähe von Spinnspeckerich befindet sich auch Raupurrito, der sich durch den Sand robbt. Raupurrito hasst Spinnspeckerich und wird ihn angreifen, sobald sich ihre Wege kreuzen. Treibt die beiden also einfach ein wenig zusammen und schon bekommt ihr ohne großen Aufwand einen weiteren Bugsnax.

Ramenow fangen

Bei Ramenow wird es heiß! Ihr findet die scharfe Ramensuppe in der Blubberbucht, die durch einen geheimen Eingang versteckt liegt. Um Ramenow fangen zu können, muss er gelöscht werden. Nutzt dazu Popsicle, der sich ganz in der Nähe befindet. Das zusammengeklebte Eis ist gefroren und kann auch die Käferkugel für kurze Zeit einfrieren. Schafft ihr es, in dem kurzen Zeitfenster Ramenow abzukühlen, brennt er für eine kurze Weile nicht mehr und lässt sich fangen. Aber Vorsicht – sobald Ramenow wieder in die Lava läuft, fängt die Schüssel erneut Feuer. Lockt ihn am besten immer mit scharfer Soße davon weg.

Wasser und Feuer richtig einsetzen

Die Welt von Bugsnax bietet verschiedene Möglichkeiten, um eure Fallen zu verwenden und sogar zu verbessern. Sammelt, wann immer ihr könnt, die Soßen ein und findet heraus, welche Soßen von den verschiedenen Bugsnax geliebt werden – und welche nicht. Damit könnt ihr sie wunderbar in eine beliebige Richtung steuern. Achtet auch auf das Meer, die Oase und Lava-Felder: Diese natürlichen Elementquellen können von euren Fallen aufgenommen werden. Probiert doch mal aus, den Stolperdraht zu entzünden, indem ihr ihn durch Lava spannt.

Weitere interessante Artikel bei GameZ:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Franziska Behner
Franziska Behner

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken