Borderlands 3 Guide: Die besten Tipps für den Loot-Shooter

In Borderlands 3 verliert man als Neuling schnell den Überblick. Erfahrt in unserem Guide die besten Tipps für einen gelungenen Einstieg.

  • von Christopher von Staa am 13.09.2019, 13:26 Uhr
Borderlands 3 Guide Tipps Header

In unserem Borderlands 3 Guide erfahrt ihr:

  • welche Klassen es ist in Borderlands 3 gibt
  • woran ihr erkennt wie gut eine Waffe ist
  • wie ihr euch Elementareffekte zunutze macht

Borderlands 3 ist ein sehr umfangreicher Action-Shooter. In unserem Borderlands 3 (Kaufen!) Einsteiger-Guide haben wir euch die besten Tipps für einen gelungenen Spielstart zusammengestellt. Außerdem haben wir euch einen Leitfaden erstellt, mit dem ihr alle Borderlands 3 Trophäen und Erfolge erspielen könnt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die vier Klassen von Borderlands 3
  2. Wie ihr Waffen in Borderlands 3 miteinander vergleicht
  3. Diese Besonderheiten bringen die Waffenfabrikate mit sich
  4. Diese Elementareffekte in Borderlands 3 solltet ihr nutzen
  5. Boderlands 3: Diese Tipps retten euch das Leben
  6. Mit diesen Einsteigertipps fällt euch der Start besonders leicht
Borderlands 3 (Super Deluxe Edition) [Xbox One]
Borderlands 3 (Super Deluxe Edition) [Xbox One]
€ 99.99

Die vier Klassen von Borderlands 3

Wie auch im Vorgänger stehen euch in Borderlands 3 vier Klassen für die actionreichen Kämpfe zur Verfügung. Jede Klasse verfügt über drei abwechslungsreiche Talentbäume, die sich völlig unterschiedlich spielen. Auf diese Weise kommen sowohl Liebhaber von Magie, Fans von Pet-Klassen und Freunde des klassischen Tanks nicht zu kurz.

Die Sirene

Amara ist in der Lage Astralprojektionen von sich zu erschaffen, die ihren Gegnern heftig zusetzen. Sie kämpft aus der Ferne mit Elementarmagie und heizt ihren Gegnern mit ihrem heftigen Phasenschlag im Nahkampf ein. Mit ihrer Phasenumklammerung und einer riesigen ätherischen Faust erlangt sie die Kontrolle über ihre Gegner. Spieler, die sonst zur Magier-Klasse im Spiel greifen kommen mit der Sirene Amara voll auf ihre Kosten.

Die Schützin

Moze ist eine der Klassen die sich auf Tank skillen lassen. Sie ist auf den mechanisierten Kampf spezialisiert. Ihren zweibeinigen Panzer namens Iron Bear befehligt sie über ihre Action-Skills oder steuert ihn eigenständig. An Iron Bears Aufhängungen finden zielsuchende Raketenwerfer, Hochgeschwindigkeits-Railguns, schnellfeuernde Miniguns, Flammenwerfer, halbautomatische Granatwerfer und pneumatische Fäuste Platz.

Der Bestienmeister

Bestienmeister FL4K ist ein Roboter, der die Borderlands zusammen mit seinen drei treuen Rakks säubert. Auch FL4K kann als Tank geskillt werden. Mit Gamma-Salven teleportiert FL4K verstrahlte Tiere durch Spalte, die seine Gegner zerfetzen. Durch kurzzeitige Unsichtbarkeit entkommt FL4K brenzligen Situationen und regeneriert zusätzlich seine Gesundheit. Durch seine Begleiter gestaltet sich der Spieleinstieg für ihn leichter als für andere Klassen.

Der Agent

Konzern-Auftragskiller Zane entstammt einer berüchtigten Familie Pandoras und hat für jede Situation das passende Gadget parat. Er kann eine SNTNL-Drohne mit seinen Action-Skills beschwören, die seine Gegner aus der Luft mit einem Maschinengewehr attackiert. Für bedrohliche Situationen hält er ein Barriere-Schild bereit. Ein Digiklon sorgt für Ablenkung seiner Gegner, teilt zusätzlichen Schaden aus und kann die Position mit Zane via Teleport tauschen.

Wie ihr Waffen in Borderlands 3 miteinander vergleicht

Borderlands 3 hält unglaubliche eine Milliarde Waffen von verschiedenen Herstellern für euch bereit. Jede Waffe verfügt über unterschiedliche Eigenschaften. Manche besitzen sogar einen einzigartigen Effekt. Damit ihr nicht den Überblick verliert, verraten wir euch worauf ihr bei der Waffenwahl achten müsst.

In jedem Waffen-Tooltip findet ihr den Item Score des Schießeisens. Damit erkennt ihr auf einen Blick, wie eine Waffe im Vergleich zu anderen bewertet ist. Der Item Score ist sowas wie die Stufe oder das Level eines Gegenstandes. Mit der Faustregel “Je höher, desto besser.” sortiert ihr die meisten Waffen schnell aus.

Bei einem Vergleich eurer Waffen solltet ihr zudem die Werte Schaden, Magazingröße und Genauigkeit im Auge behalten. Auch die jeweilige Fähigkeit kann eine Waffe besonders stark machen und sollte bei einem Vergleich beachtet werden. Der Hersteller und der Elementareffekt müssen auch beachtet werden, da sich Waffen dadurch für manche Situationen besser eignen als andere.

Diese Besonderheiten bringen die Waffenfabrikate mit sich

In Borderlands 3 nimmt selbst der Hersteller Einfluss auf eine Waffe. Jedes Fabrikat verfügt über unterschiedliche Eigenschaften, die ihr berücksichtigen müsst.

  • Atlas
    Waffen der Firma Atlas verschießen intelligente Kugeln, nachdem ihr euren Feind mit einem Peilsender getroffen habt. Die Projektile suchen sich anschließend selbst ihren Weg zum Gegner, auch wenn dieser sich hinter Mauern versteckt.
  • Children of the Vault
    Wer Lust auf unendliche Munition hat, nutzt eine Waffe von Children of the Vault. Leider überhitzen Waffen dieses Fabrikats ab und zu nach dem Zufallsprinzip und müssen dann kurzzeitig abkühlen, bevor ihr sie weiterverwenden könnt.
  • Dahl
    Dahl-Waffen verfügen über zusätzliche Feuermodi mit unterschiedlichen Effekten.
  • Hyperion
    Waffen von Hyperion profitieren von erhöhter Präzision und einem Schutzschild, der feindliche Kugeln abwehrt.
  • Jakobs
    Kugeln die aus Jakobs-Waffen gefeuert werden lösen Querschläger aus, sobald sie einen Feind treffen.
  • Maliwan
    Die Elementareffekte bei Waffen von Maliwan lassen sich einfach wechseln. Nach kurzer Aufladezeit geben sie zudem einen heftigen Schuss ab.
  • Tediore
    Mit Tediore gehört das Nachladen der Vergangenheit an. Ist die Munition leer, werft ihr die Waffe einfach weg. Sie verfolgt dann euer Ziel, richtet zusätzlichen Schaden an und entsteht währenddessen neu in eurer Hand.
  • Torgue
    Im exklusiven Sticky-Modus bleiben Projektile an Feinden haften und explodieren letztendlich. Je mehr Kugeln gleichzeitig explodieren, desto mehr Schaden wird verursacht.
  • Vladof
    Die zusätzlichen Läufe von Vladof-Waffen sind mit Lasern oder Raketen ausgestattet, die für zusätzlichen Schaden sorgen.

Diese Elementareffekte solltet ihr in Borderlands 3 nutzen

Als wären diese ganzen Besonderheiten nicht genug, gibt es noch eine weitere auf die ihr bei eurer Waffenwahl achten müsst: den Elementareffekt. Jede Waffe hat einen von sechs Elementareffekten. Besonders für Kämpfe gegen starke Gegner solltet ihr eine Waffe wählen, die für die Gegebenheiten ausgelegt ist. Wir haben euch die Stärken der unterschiedlichen Elementareffekte in unserer Übersicht zusammengetragen.

  • Physischer (kinetischer) Schaden
    In Kämpfen mit vielen unterschiedlichen Gegnern eignet sich dieser Effekt besonders. Er ist nützlich gegen alle Arten von Feinden und weist keine Besonderheiten auf.
  • Strahlungsschaden
    Projektile aus Waffen mit Strahlungsschaden verstrahlen getroffene Gegner selber und erzeugen bei diesen eine Aura, die bei nahegelegenen Zielen Schaden verursacht. Stirbt das verstrahlte Ziel explodiert es und verstrahlt sämtliche Gegner drumherum. Der Strahlungseffekt ist hervorragend für Situationen geeignet, in denen ihr mit sehr vielen Gegnern zu tun habt.
  • Kryo-Schaden
    Der Kryo-Effekt sorgt für zusätzliche Kontrolle eurer Gegner, indem sie verlangsamt werden und einfrieren. Eingefrorene Ziele erleiden verdreifachten Nahkampfschaden und sollten entsprechend von Klassen mit Nahkampf-Fähigkeiten benutzt werden.
  • Schockschaden
    Macht euch ein Gegner das Leben mit seinem Schild schwer bieten sich Waffen mit Schockeffekt besonders an. Unter 2-sekündigen Stromschlägen leisten Schilde deutlich weniger Widerstand.
  • Korrosionsschaden
    Schwer gepanzerte Einheiten lassen sich mit Korrosionsschaden erledigen. Der Korrosionseffekt ist besonders effektiv gegen Rüstungen und verursacht fünf Sekunden lang zusätzlichen Schaden über Zeit.
  • Feuerschaden
    Waffen mit Feuereffekt werden am besten gegen ungepanzerte Feinde eingesetzt. Durch einen Treffer beginnen sie zu brennen und kassieren so Schaden über Zeit.

Boderlands 3: Diese Tipps retten euch das Leben

In Borderlands 3 erhaltet ihr die beste Ausrüstung erst im Spielverlauf. Gerade der Anfang des Spiels stellt eine sehr große Herausforderung dar. Deshalb haben wir Tipps zusammengestellt, mit denen euch das Überleben viel leichter fallen wird.

  • Erlernt die richtigen Fähigkeiten

Eure Schilde schützen euch vor einkehrendem Schaden. Aus diesem Grund sind Fähigkeiten wichtig, die eure Schilde stärken. Sollten sie euch dennoch mal im Stich lassen benötigt ihr Fähigkeiten die eure Gesundheitsregeneration erhöhen. Jede Klasse verfügt über entsprechende Skills.

  • Nutzt den Überlebenskampf

Trotz der richtigen Fähigkeiten passiert es hin und wieder: Ihr kassiert einen kritischen Treffer und geht zu Boden. Der Modus “Kämpfe um dein Leben” bringt für euch im besten Fall eine zweite Chance mit sich. Dafür müsst ihr einen Gegner töten, bevor der rote Balken komplett abläuft.

Solltet ihr keine freie Sicht auf einen Gegner in der Nähe haben, bewegt euch durch Kriechen langsam fort. Indem ihr einen einzelnen Gegner stark verwundet und ihn als letztes tötet, fällt euch ein Kill in diesem Modus viel leichter.

  • Tanks kassieren weniger Schaden

In Borderlands 3 gibt es zwei Charaktere die sehr gut für Beginner geeignet sind: FL4K und Moze. Beide lassen sich als Tanks skillen. Das bedeutet, dass sie weniger Schaden einstecken und besonders standhaft sind.

  • Nutzt unterschiedliche Munition

Es gibt sechs Arten von Munition in Borderlands 3: Pistolen-, Sturmgewehr-, SMG-, Scharfschützengewehr-, Schrotflinten- und schwere Munition. Damit euch im Kampf nie die Munition ausgeht, legt zwei Waffen an, die unterschiedliche Geschosse benötigen.

Mit diesen Einsteigertipps fällt euch der Start besonders leicht

  • In Borderlands 3 lohnt sich der Abschluss von Nebenmissionen

Der Weg ist das Ziel. Dieses Sprichwort gilt auch in Borderlands 3. Während ihr den Weg der Hauptquests bestreitet, findet ihr immer wieder Nebenmissionen. Anders als im Vorgänger fallen diese deutlich umfangreicher aus als die Hauptaufgaben und bieten euch neben Erfahrungspunkten auch oftmals tolle Belohnungen.

  • So sorgt ihr für mehr Platz im Inventar

Auf höherem Level kauft ihr euch bei Marcus an Bord der Sanctuary III ein paar Speicherdeck-Upgrades (SDUs), um mehr Items, Waffen und Munition aufnehmen zu können. Mit einem Rucksack-SDU erweitert ihr euer Inventar um drei weitere Slots, ihr könnt sie einfach bei Marcus erwerben. Als Belohnung für den Abschluss der Quests “Rückkehr zu Zed” und “Straßenkrieger: Banditen-Apocalypse” erhaltet ihr im ersten Spielverlauf zwei Waffen Slot-SDUs.

Insgesamt könnt ihr damit bis zu vier Waffen ausrüsten. Mit Munitions-SDU erweitert ihr den Platz der maximal tragbaren Munition für jeweils eine Munitions-Art. Je höherwertiger die Qualität, desto mehr Platz erhaltet ihr.

  • So verteilt ihr eure Skill-Punkte erneut

Neben einigen optischen Änderungen lassen sich an der Schnellwechsel-Station auch die Skill-Punkte im Talentbaum zurücksetzen. Mit dem Einsatz von ein paar Dollar könnt ihr schnell und einfach einen neuen Build ausprobieren, ohne einen anderen Charakter erstellen zu müssen. Um bares Geld zu sparen und einen Überblick über alle Skill-Bäume zu bekommen, nutzt die Talentplaner für Amara, FL4K, Moze und Zane von der offiziellen Borderlands 3-Homepage.

SONY Playstation 4 Pro 1TB Jet Black Standalone
SONY Playstation 4 Pro 1TB Jet Black Standalone
€ 399

Wir hoffen, dass euch unser Borderlands 3 Guide geholfen hat. Vielleicht interessiert ihr euch auch für die besten 15 Shooter 2019 von Call of Duty bis Halo.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Christopher von Staa
Christopher von Staa

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken