Blair Witch Guide: 5 Tipps, um den Horror zu überleben

In Blair Witch geht es nicht mit rechten Dingen zu. Damit ihr das Gruselspiel trotzdem unbeschadet überlebt, zeigen wir euch in diesem Guide ein paar Tipps und Tricks.

  • von Jonas Gössling am 03.09.2019, 13:30 Uhr
Blair Witch header

Dieser Guide zu Blair Witch zeigt euch:

  • Worauf ihr von Beginn an achten solltet
  • Wie wichtig Hund Bullet ist
  • Dass ihr euch ruhig verlaufen dürft

In Blair Witch (lest unseren Trophäen-Guide) sucht ihr in einem verlassenen Wald nach einem verschollenen Jungen. Ihr schlüpft im PC– und Xbox One-Abenteuer in die Rolle von Ellis und habt Hund Bullet an eurer Seite. Kenner von Horror-Titeln und Fans der Filmvorlage dürften schon ahnen, dass das natürlich nicht ganz reibungslos ablaufen wird.

Denn zwischen den Bäumen stimmt etwas nicht – und ihr müsst um euer virtuelles Leben fürchten. Damit das von Beginn an gut klappt, haben wir in diesem Guide gleich fünf Tipps, um euch vor den Gefahren des Waldes zu beschützen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wichtigster Tipp in Blair Witch: Nutzt Hund Bullet!
  2. Blair Witch Guide: Wenn ihr euch verlauft
  3. Jede Aktion in Blair Witch hat Auswirkungen
  4. Blair Witch Tipp: Schaut euch die Videokassetten an
  5. Kamera als Nachtsichtgerät in Blair Witch
  6. Mehr Lösungen zu Blair Witch

1. Wichtigster Tipp in Blair Witch: Nutzt Hund Bullet!

Im Grunde geht ihr in Blair Witch von einem Schauplatz zum nächsten und löst dabei ein Rätsel nach dem anderen. Daher sind Gegenstände enorm wichtig. In dem dichten Gestrüpp kann man die schon einmal übersehen, nutzt daher immer euren Hund Bullet.

Holt euch eine Xbox One S
Nur auf Xbox One und PC könnt ihr Blair Witch genießen, holt euch die Konsole direkt hier!
MICROSOFT Xbox One S 1TB - All Digital Edition [Konsole ohne optisches Laufwerk]
MICROSOFT Xbox One S 1TB - All Digital Edition [Konsole ohne optisches Laufwerk]
€ 209.99

Übers Befehlsmenü könnt ihr den treuen Hund immer auf die Suche schicken. So überseht ihr keinen Gegenstand und vor allem keine wichtigen Items. Bullet findet auch Collectibles – er lohnt sich also auch für Achievement-Jäger.

2. Blair Witch Guide: Wenn ihr euch verlauft

Einige Abschnitte im Spiel sind sehr linear, verlaufen ist da kaum möglich. Die meisten fallen jedoch offener aus und haben mehrere Abzweigungen. Es ist also gut möglich sich bereits zu Beginn heillos zu verlaufen. Aber das sollte euch aus zwei Gründen nicht aus der Ruhe bringen.

Zum einen spielt Blair Witch wie seine Vorlage mit der Wirklichkeit und verbindet Areale, die eigentlich räumlich gar nicht nebeneinander liegen. Bei einer Fahrt mit einer Lore könnt ihr euch gar nicht verfahren oder verlaufen, weil der Titel euch immer wieder im Kreis laufen lässt – bis ihr ein Rätsel gelöst habt.

Zum anderen habt ihr immer Hund Bullet an eurer Seite. Wenn ihr wirklich gar keine Ahnung habt, wohin ihr laufen sollt, ruft nach Bullet. Entweder ist er sowieso schon auf dem richtigen Weg und ihr wisst wieder, wo es weitergeht. Oder ihr schickt ihn auf die Suche und er leitet euch durchs Gestrüpp.

3. Jede Aktion in Blair Witch hat Auswirkungen

Ähnlich wie in Until Dawn oder Man of Medan (Komplettlösung) könnt ihr den Verlauf der Geschichte beeinflussen – allerdings wesentlich subtiler. Wie ihr euch in Blair Witch verhaltet, wirkt sich auch aufs Ende aus. Ein kleines Beispiel: Wie ihr mit Hund Bullet umgeht, entscheidet langfristig über dessen Schicksal.

Auch ob ihr auf Anrufe reagiert, ob ihr Nachrichten mit dem Walkie-Talkie annehmt, ob die Totems zerstört, ist nicht einfach nur eine Nebenbeschäftigung. Wollt ihr das beste Ende erreichen, solltet ihr das immer daran denken, dass eure Handlungen Konsequenzen haben und erst dann eine Aktion wirklich durchführen.

4. Blair Witch Tipp: Schaut euch die Videokassetten an

Ein recht banaler, aber enorm wichtiger Tipp: Vergesst niemals die roten Videokassetten anzusehen. Blair Witch führt euch in die Mechanik sogar sanft ein, aber erst einige Zeit später werden die Tapes wirklich wichtig.

Denn mit ihnen könnt ihr die Realität verändern. Kommt ihr beispielsweise in eine kleine Hütte nicht hinein, habt aber eine rote Kassette gefunden, dann solltet ihr die umgehend anschauen. Seht ihr beispielsweise darauf, dass jemand die Tür öffnet, so geschieht das auch bei euch.

Aber Achtung: Die Tür bleibt nur solange offen, solange sie es im Video auch ist. Sobald ihr also den gewünschten Zustand per Tape hergestellt habt, pausiert das Video. Dann könnt ihr ganz entspannt in die Hütte oder zieht Nutzen aus was auch immer das Video gerade in der Realität bewirkt hat.

5. Kamera als Nachtsichtgerät in Blair Witch

Ab Kapitel Drei habt ihr nicht nur eine Taschenlampe für den dunklen Wald, sondern auch eine Kamera. Mit der könnt ihr nicht nur die Videokassetten abspielen, sondern auch einen Nachtsichtfilter einschalten – und das solltet ihr auch tun.

Denn mit der Kamera plus Filter seht ihr deutlich mehr in der Dunkelheit. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Ihr könnt Gegner und sonst unsichtbare Hinweise nur durch die Linse des Geräts erspähen.

Mehr Lösungen zu Blair Witch

Wenn ihr noch mehr über das Grusel-Abenteuer Blair Witch wissen sollt, seid ihr bei uns an der richtigen Adresse. Wir zeigen euch etwa, welche Erfolge und Achievments ihr im Spiel freischalten könnt. Außerdem haben wir eine Komplettlösung zu Blair Witch für euch.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Jonas Gössling
Jonas Gössling

Jonas liebt Computerspiele, Videospiele - er hat einfach generell viel lieb. Vor allem die Wandlung und die Hintergründe des Mediums fasziniert ihn mit zunehmenden Alter immer mehr und sorgt bei ihm für einiges an Trivia-Wissen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken