Biped: Tipps & Tricks für den perfekten Einstieg

Biped ist ein Koop-Adventure mit kniffligen Physik-Rätseln. Unser Guide versorgt euch mit den besten Tipps & Tricks für den perfekten Einstieg.

  • von Felix Weyers am 08.04.2020, 15:04 Uhr
Biped

In diesem Guide zu Biped erfahrt ihr:

  • Wie ihr den Zweibeiner richtig steuert
  • Wie ihr die meisten Münzen sammelt
  • Was ihr bei den Missionen beachten müsst

Biped ist ein Action-Adventure vom Entwickler Next Studios mit starkem Fokus auf Koop-Gameplay und Physik-basierten Rätseln. Optisch erinnern die kleinen Roboter vor allem an Astro Bot Rescue Mission (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!), steuern sich aber völlig anders. Wir verraten euch in diesem Guide, wie ihr euch und euren Mitspielern zu Beginn nicht gleich auf die Füße tretet und jedes Level mit Bravour besteht.

Inhaltsverzeichnis

Praktische Aufsätze für noch bessere Kontrolle.
SPEEDLINK STIX Controller Cap Set Aufsätze, Blau/rot/weiß/schwarz
SPEEDLINK STIX Controller Cap Set Aufsätze, Blau/rot/weiß/schwarz
€ 6.81

Wie funktioniert die Steuerung?

Bislang lässt sich Biped am PC und auf der PS4 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) spielen. Je nach Plattform steuert ihr die Beine der Roboter entweder mit den Analogsticks oder mit der linken und rechten Maustaste. Die Grundsteuerung ist im Kern simpel, entpuppt sich in manchen Situationen aber als echte Herausforderung.

Die Beine der Bipeds dienen nicht nur der Fortbewegung, sondern sind auch eure einzigen Werkzeuge im Spiel, mit denen ihr Objekte greifen könnt. Nutzt das anfängliche Tutorial ausgiebig, um ein Gefühl für die Bewegung zu bekommen. Das erspart euch in den späteren Missionen unnötige Stürze.

In vielen Passagen müsst ihr besonders schnell von Punkt A nach Punkt B gelangen. Gerade bewegliche Hindernisse wie Baumstämme stoßen euch dabei gerne einmal von der Plattform.

Hier kommt eure Gleitfähigkeit zum Einsatz. Drückt auf glatten Oberflächen beide Sticks beziehungsweise die Maustasten in eine Richtung, um schnell nach vorn zu gleiten. Passt dabei auf enge Kurven auf, um nicht über das Ziel hinauszuschießen.

Wie bekomme ich die meisten Münzen in Biped?

In jedem Level gibt es haufenweise Münzen, die ihr einsammeln könnt. Neben den Münzen auf euren Laufwegen haben sich einige in Objekten versteckt. Sucht daher vor allem in verwinkelten Ecken nach runden Truhen, die ihr mit eurem Bein öffnet. Ebenso belohnen euch Möhren, einige Kakteen und sogar manche NPCs mit Münzen.

Rote Fässer erweisen sich als etwas hartnäckiger. Um an die Münzen zu kommen, müsst ihr sie gegen ein anderes Objekt schlagen oder mit der Gleitfähigkeit rammen.

Lauft ihr über eine blaue Münze, wird eine Münzjagd auf Zeit ausgelöst. Sammelt die erschienenen blauen Münzen schnell genug ein, um weitere normale Münzen zu erhalten. Am einfachsten geht das mit eurer Gleitfähigkeit.

Biped im Koop – Ohne Absprachen seid ihr verloren

Biped lässt sich sowohl allein als auch im Koop spielen. Während ihr in den Solo-Missionen bei kniffligen Rätseln Unterstützung von NPCs erhaltet, verlangt der Koop eine gute Abstimmung mit eurem Mitspieler. Jeder Zweibeiner wird im Spiel einer Farbe zugeordnet, die bestimmt, welche Aktionen ihr bei Rätseln und Hindernissen durchführen könnt.

Damit ihr nicht alleine spielen müsst.
SONY PlayStation 4 Wireless Dualshock 4 Redesigned Controller, Jet Black
SONY PlayStation 4 Wireless Dualshock 4 Redesigned Controller, Jet Black
€ 60.43

Immer wieder trefft ihr auf Plattformen, die nur von einem Zweibeiner betreten werden können. Achtet auf die richtige Farbe, um nicht in die Tiefe zu stürzen. Es gibt aber auch Plattformen, die ihre Farbe nach jedem Schritt eures Bipeds ändern. Diese Hindernisse könnt ihr nur gemeinsam überqueren.

Setzt vorsichtig nacheinander einen Schritt vor den anderen und bleibt möglichst auf einer Höhe, um gemeinsam ans Ziel zu gelangen.

Weitere interessante Artikel auf GameZ

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Felix Weyers
Felix Weyers

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken