Destiny 2 Beyond Light: Deep Stone Crypt – Raid-Guide

In unserem Guide erfahrt ihr, wie ihr den neuen Destiny 2-Raid – die Deep Stone Crypt – schafft.

  • von Lukas Kohnemann am 27.11.2020, 10:50 Uhr
Deep_Stone_Crypt_Raid

In unserem Raid-Guide zu Destiny 2 Beyond Light erfahrt ihr:

  • Was die Voraussetzungen für den neuen Raid sind
  • Welches Konzept sich hinter der Deep Stone Crypt verbirgt
  • Eine Erklärung aller Encounter mit Tipps zur Ausrüstung
  • Die Zwischenwege und wo ihr die geheimen Kisten findet

Am 21. November erschien der Deep Stone Crypt-Raid, welcher der insgesamt siebte Raid in Destiny 2 ist. Von diesen sind jedoch nur noch drei Stück zurzeit verfügbar und nur die Deep Stone Crypt bringt euch im Level weiter. Der Raid beinhaltet insgesamt vier Encounter und zwei Zwischenwege, auf denen sich jeweils eine geheime Kiste mit Loot für euch befindet.

Allgemeine Tipps zum DLC findet ihr in unserem Destiny 2: Beyond Light-Guide.

Auch in Borderlands 3 gibt es Raids!
Borderlands 3 [PlayStation 4]
€ 11.99

Raid Voraussetzungen

Um den Deep Stone Crypt-Raid auf dem neuen Planeten Europa starten zu können, gibt es einige Voraussetzungen, welche ihr erfüllen müsst. Zu diesen gehören natürlich der Besitz des Beyond Light-DLCs und der Abschluss der Kampagne, also das Besiegen von Eramis im Endkampf.

Zudem solltet ihr mindestens ein Powerlevel von 1.230 erreicht haben, damit ihr dem Boss in der Deep Stone Crypt standhalten könnt. Ebenfalls nützlich sind Überladen-Mods, da diverse überladene Champions im Raid umherirren. An Schilden sind Arkus- und Leere-Schilde im Raid vorhanden. Ein Modifikator, bei welchem ihr die Schilde mit dem richtigen Element abschießen müsst, gibt es jedoch nicht.

Das Raid-Konzept

Die Deep Stone Crypt dreht sich um drei verschiedene Buffs beziehungsweise Rollen, die auf die sechs Hüter verteilt werden müssen. Folgende Buffs gibt es: Agent, Scanner und Unterdrücker. Letzterer kommt jedoch erst ab der dritten Phase zum Einsatz. Die beiden anderen Rollen sind in jedem Encounter präsent und funktionieren immer gleich. Wenn ein Spieler den Buff hat und somit die Rolle einnimmt, wird dieser mit einem speziellen Symbol über dem Kopf markiert. Somit wissen die Mitspieler, wer gerade welche Rolle erfüllt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Agent

Der Agent wird durch ein rotes Symbol gekennzeichnet. Seine Aufgabe besteht meist darin, diverse Dinge abzuschießen, um Mechaniken oder Effekte auszulösen. Der Buff wird in jedem Encouter der Deep Stone Crypt benötigt.

Scanner

Der Scanner kann Dinge sehen, welche die Hüter ohne den gelben Buff nicht sehen können. Sie scannen quasi, welche Dinge in einem Encounter relevant sind und können so zum Beispiel dem Agenten mitteilen, was er abschießen muss. Der Scanner wird ebenfalls in jedem Encounter benötigt.

Unterdrücker

Die Unterdrücker-Rolle kommt erst ab dem dritten Encounter der Deep Stone Crypt zum Einsatz. Diese wird durch ein blaues Symbol gekennzeichnet und ist dafür zuständig, Taniks – den Gegner in der Deep Stone Crypt – zu betäuben.

Stärkungs-Terminal

Stärkungs-Terminals sind in jedem Encounter vorhanden und dienen dazu, die drei Buffs zwischen den Spielern hin und her zu tauschen. Legt ein Spieler seinen Buff in das Terminal, kann der Buff von jedem Terminal aus aufgenommen werden. Die Terminals können jedoch durch Servitoren blockiert werden, die man schnellstmöglich erledigen sollte.

Erklärung der Encounter

-SPOILERWARNUNG-
Hier findet ihr ausführliche Erklärungen der einzelnen Encounter und zu den Wegen dort hin. Insgesamt gibt es vier richtige Encounter und zwei Zwischenwege, die je eine Kiste beherbergen.

Sparrow Phase

Der Raid startet im oberen Gebiet von Europa, den Eventide Ruinen. Hier seht ihr direkt vor euch einen Haufen an Gegnern. Sobald alle Feinde besiegt sind, öffnet sich eine Luke im hinteren Bereich, durch welche ihr in die Sparrow Phase gelangt.

Hier findet ihr nach einer kurzen Luftschleuse eine Art Hitzekugel vor, die euch in dieser Phase vor der Kälte von Europa schützt. Das bedeutet, sobald ihr außerhalb dieser Kugel steht, bekommt ihr einen Debuff. Sobald dieser die 10 erreicht hat, sterbt ihr und müsst von vorne anfangen.

So müsst ihr euch also einen Weg von Hitzekugel zu Hitzekugel suchen, um am Ende die Deep Stone Crypt zu erreichen. Neben dem Blizzard, der euch das Leben schwer macht, findet ihr ebenfalls Gefallene und deren Bomben vor, die euch verlangsamen. Diese müsst ihr nicht unbedingt töten, da sie unendlich neu spawnen.

Am Ende der Sparrow Phase, bei der letzten Kugel findet ihr zwei Bomber vor, die ihr noch erledigen müsst, um in die nächste Luftschleuse zu gelangen. Folgt von hier aus einfach dem Weg, um beim ersten Encounter – der Krypta-Sicherheit – zu landen.

Destiny Deep Stone Crypt Desolation Map and Path (sparrow section)

Das Bild von reddit-Nutzer supaflash zeigt eine Übersicht des Gebiets und auch, wo sich die Kiste befindet. Diese lässt sich am besten erreichen, indem ihr von dem Vorsprung vor den zwei Bombern dort hinspringt.

Krypta-Sicherheit umgehen

Nützliche Waffen:

  • Primär: Jegliche Maschinenpistole oder Waffen für kurze Reichweite
  • Spezial: Schrotflinten
  • Schwere: Xenophage

Der erste richtige Encounter dreht sich darum, die Krypta-Sicherheit zu umgehen, beziehungsweise auszuschalten. Hier kommen auch die ersten beiden Rollen – Agent und Scanner – zum Einsatz.

Der Raum ist insgesamt in drei Bereiche unterteilt: Hell (der Raum in dem ihr startet), Dunkel (der Raum daneben) und Unten (erreichbar über beide Seiten). Jeder Raum beinhaltet ein Stärkungs-Terminal, um die Buffs zwischen den Spielern hin und her zu tauschen.

In den beiden oberen Räumen gibt es jeweils vier Fenster, die euch in den unteren Raum auf Datenpads an der Wand schauen lassen. Das ist wichtig für die Spieler, die den Scanner-Buff haben, da dieser pro Seite jeweils zwei Terminals aufleuchten lässt. Den Encounter könnt ihr starten, indem ihr den Agenten-Buff aus dem Terminal im hellen oder dunklen Raum nehmt.

Der Encounter geht wie folgt weiter:

  • Ein Vandale wird in dem dunklen Raum spawnen. Sobald ihr diesen getötet habt, lässt dieser den Scanner-Buff fallen. Die Türen zwischen dem hellen und dem dunklen Raum schließen sich in diesem Moment.
  • Sobald ein Spieler den Buff aufgenommen hat, kann er durch die Fenster die leuchtenden Datenpads an der Wand herausfiltern (es leuchten zwei Pads pro Seite). Da die Seiten voneinander abgeschottet sind, muss der Spieler den Scanner-Buff wieder in das Terminal legen, damit der Spieler auf der hellen Seite diesen aufnehmen kann, um auf seiner Seite die leuchtenden Pads zu finden.
  • Sobald alle vier Datenpads gefunden wurden, kann der Spieler welcher am Anfang den Agenten-Buff aufgenommen hat, durch die Tür am Ende des Raumes in die untere Etage gelangen und die zuvor herausgefilterten Datenpads mit dem Buff abschießen.
  • Sobald diese abgeschossen sind, muss der Agent seinen Buff schnell in das untere Terminal legen, damit dieser oben aufgenommen werden kann. Gleichzeitig muss der Scanner-Buff dem Spieler in der unteren Etage gegeben werden.
  • Dieser kann mit dem Scanner-Buff sehen, welche Röhren die fünf Spieler, die noch oben sind, abschießen müssen. Das kann er an dem Rondell erkennen, das sechs Blitze anzeigt. Einer der Blitze leuchtet immer grün – diesen müssen die Spieler oben abschießen.

Diesen Vorgang wiederholt ihr, bis ihr alle sechs Röhren erledigt habt. Dann ist der Encounter abgeschlossen.

Folgt dem Weg, bis ihr an der Statue der Dunkelheit angekommen seid. Hier geht ihr durch die offene Tür zum nächsten Encounter. Es erwartet euch Atraks-1, der gerade den Körper von Taniks vorbereitet hat. Taniks ist ein bekannter Boss aus Destiny 1, der in der Deep Stone Crypt wiederbelebt wurde.

Atraks-1 besiegen

Nützliche Waffen:

  • Primär: Impulsgewehre und Waffen für mittlere Reichweite
  • Spezial: Schrotflinten, Sniper
  • Schwere: Xenophage oder die Klage

Sobald die Zwischensequenz zu Ende ist, könnt ihr im hinteren Abteil bei der Seele von Atraks-1 den Encounter starten. Hier kommen wieder genau dieselben Buffs wie im vorherigen Encounter zum Einsatz – Scanner und Agent. Der Encounter ist diesmal in zwei Bereiche aufgeteilt. Zum einen der untere Bereich, in welchem ihr startet und zum anderen die Weltraumstation, in welche ihr durch die vier Kapseln am Ende des Raumes gelangt. Hier teilt ihr euch am besten in zwei dreier Teams auf. Eines geht in den Weltraum, das andere bleibt am Boden.

In beiden Bereichen befinden sich jeweils vier Projektionen von Atraks-1. Hier gilt es, mit dem Scanner-Buff herauszufinden, welcher der echte Atraks-1 ist. Zudem gibt es in diesem Encounter einen Letzten Stand von Atraks-1, bei welchem ihr ihm genug Leben innerhalb einer kurzen Zeit abziehen müsst, da ihr sonst sterbt.

Der Encounter funktioniert wie folgt:

  • Sobald der Encounter gestartet wurde, tauchen sowohl oben als auch unten vier Projektionen auf. Drei Hüter gehen direkt nach Start des Encounters nach oben, drei gehen nach unten und besiegen dann gleichzeitig alle Gegner.
  • Der Encounter geht weiter, sobald alle Servitoren getötet sind. Achtung: Bevor ihr alle tötet, müsst ihr euch unten den Agenten-Buff und oben den Scanner-Buff von jeweils einem Vandalen besorgen.
  • Beide Buffs müssen jedoch im Weltraum sein, das bedeutet, derjenige, der unten den Agenten-Buff gesammelt hat, legt diesen in ein Terminal, damit ein Spieler diesen aus einem Terminal im Weltraum aufnehmen kann.
  • Sobald beide Buffs oben sind, könnt ihr den letzten Servitor töten und der Encounter geht weiter. Nun startet Atraks-1 einen Wipe, den ihr aufhalten könnt, indem ihr dem richtigen Atraks-1 Schaden zufügt.
  • Der Scanner sieht nun einen der vier Atraks-1 im Weltall aufleuchten, das ist der Richtige. Hier stellt ihr euch zu dritt zu dem richtigen und schießt diesen gleichzeitig an, um den meisten Schaden auszuteilen.
  • Wenn ihr die Wipe-Phase abgebrochen habt, verschwindet die Atraks-1 Kopie und lässt eine Seele zurück. Diese Seele muss nun ein Spieler, der nicht den Agenten-Buff hat, aufsammeln – die Seele wird dann über seinem Kopf angezeigt.
  • Jetzt läuft ein 45 Sekunden Countdown ab, das bedeutet, ihr müsst schnell handeln. Im Weltall gibt es wieder vier Luftschleusen, die der Agent an einem Datenpad öffnen kann. Diese befinden sich jeweils oben und unten auf der rechten und linken Seite.
  • In eine dieser Luftschleusen geht derjenige mit dem Buff und der Agent muss ihm die Seele vom Kopf herunterschießen und der Spieler muss schnell die Schleuse wieder verlassen.
  • Gleichzeitig muss der Scanner seinen Buff in ein Terminal bringen, damit die Spieler, die nicht im Weltraum sind, diesen aufnehmen können.
  • Unten geht das gleiche Spiel dann von vorne los. Jedoch muss derjenige, der die Seele aufgesammelt hat, nun schnell in eine Kapsel und nach oben, da nur dort die Luftschleusen zum Verlieren des Buffs sind.

Wiederholt das Ganze noch einmal und die Phase geht von vorne los. Habt ihr Atraks-1 genug Schaden zugefügt, kommt er in sein Letztes Gefecht. Hier müssen alle Spieler hoch in den Weltraum, wo jetzt alle acht Kopien von Atraks-1 sind. Der Scanner muss nun wieder den richtigen finden und diesem genug Schaden zufügen, damit der Encounter geschafft ist.

Das Weltall

Habt ihr Atraks-1 besiegt, könnt ihr dem Weg folgen, bis ihr im Weltall angekommen seid. Hier gibt es links und rechts einen Weg. Nehmt hier den linken Weg, um an eine Kiste zu gelangen, die Loot und Raid Token enthält, mit welchen ihr am Ende eine Waffe aus dem Raid kaufen könnt.

Seid ihr an der Kiste vorbei, geht es weiter nach oben. Hier warten bereits zwei Bomber auf euch. Habt ihr beide Bomber und die anderen Gegner besiegt, öffnet sich eine Tür und ihr könnt zur Kommandobrücke vorrücken, wo Taniks auf euch wartet.

Die Zerstörung Europas verhindern

Nützliche Waffen:

  • Primär: Jegliche Maschinenpistole oder Waffen für kurze Reichweite
  • Spezial: Dürresammler oder Schrotflinten
  • Schwere: Schwerter

Im dritten Encounter kommt die dritte Rolle – der Unterdrücker – dazu. Der Encounter dreht sich rund um das Umhertragen von Nuklearkernen, die einen Debuff geben, durch welchen ihr nach einer kurzen Zeit sterbt. In dieser Zeit müsst ihr entweder den Kern an einen Mitspieler abgeben oder in einer der Energiekapseln platzieren. Einen Boss gibt es in dieser Phase nicht.

Der Encounter läuft wie folgt ab:

  • Nachdem ihr den Encounter gestartet habt, indem ihr Taniks angeschossen habt, werden Wellen von Gegner spawnen. Zwischen ihnen sind drei Vandalen mit den drei Buffs.
  • Nachdem ihr alle Vandalen getötet habt, kommt ein Sirenenton, der euch das Zeichen gibt, dass eine neue Phase startet. Es gibt insgesamt fünf Phasen, die sich nicht unterscheiden.
  • Sobald ihr den Ton gehört habt, gilt es für die drei Rollen Folgendes zu tun:

Scanner: Der Scanner muss schauen, in welche der vier Energiekapseln man die Nuklearkerne platzieren muss. Hier leuchten immer zwei der vier Kapseln auf.

Agent: Sobald ihr den Ton als Agent hört, müsst ihr eines der Datenpads anschießen, damit zwei Nuklearkerne spawnen. Diese sind über den Raum verteilt und sehen wie in den vorherigen Encountern aus.

Unterdrücker: Die neue Rolle ist dafür zuständig, Taniks zu betäuben. Denn erst, wenn dieser betäubt ist, kann man die Nuklearkerne in die Energiekapseln platzieren. In dem Raum sind drei Kugeln platziert, die über dem Boden schweben. Diese leuchten nach und nach für den Unterdrücker auf und von diesen aus muss man Taniks abschießen, damit er betäubt wird.

Hat jeder Spieler seine Rolle erfüllt, muss man insgesamt zehn Nuklearkerne platzieren, um den Encounter zu beenden. Das Platzieren und tragen dieser übernehmen am besten die drei Spieler, die keinen Buff haben. Sobald diese platziert sind, öffnet sich in der Mitte des Raumes eine Luke, durch welche ihr schnell springen müsst. Folgt dem Weg, bevor sich die Tür am Ende schließt.

Hinzu kommt, dass die Spieler mit dem Buff darauf achten müssen, ob dieser deaktiviert ist. Das seht ihr am linken Bildschirmrand. Ist dem so, müsst ihr den Buff in ein Terminal legen und ein anderer Spieler muss diesen aufnehmen. Man wechselt hier die Rollen sozusagen durch.

Taniks die Monstrosität

Nützliche Waffen:

  • Primär: Maschinenpistolen, Impulsgewehre oder zwei Spezialwaffen
  • Spezial: Izanagis Bürde, Einschuss Schrotflinten (Einer sollte die Göttlichkeit spielen)
  • Schwere: Granatenwerfer, Schwert, Anarchy

Habt ihr den Absturz überlebt, landet ihr beim Endboss. Hier gilt es Taniks, der durch die Nuklearbomben zu einer Monstrosität wurde, zu besiegen. Hier vereinen sich alle Mechaniken von den letzten Encountern. Der Raum teilt sich in drei Gebiete auf, welche mit Zahlen nummeriert sind. In jedem Gebiet stehen jeweils zwei Energiekapseln, in welche ihr wieder Nuklearkerne platzieren müsst. Vom Spawn aus teilt man diesen die Zahlen im Uhrzeigersinn zu.

Der Encounter läuft wie folgt ab:

  • Sobald ihr den Encounter gestartet habt, spawnen mehrere Gegnerwellen, in denen ihr wieder drei Vandale mit den drei Buffs vorfindet.
  • Sobald jeder Spieler seinen Buff hat, begibt sich Taniks auf eine der drei Seiten, hier muss man zwei seiner vier Antriebe abschießen. Jeder Antrieb lässt einen Nuklearkern fallen, welchen man in den Energiekapseln platzieren muss.
  • Der Scanner muss hier wieder herausfiltern, in welche der Energiekapseln die Nuklearkerne gelegt werden müssen. Das geschieht am besten vor oder während dem Abschießen der Antriebe von Taniks.
  • Während ihr zu den Energiekapseln lauft, spawnt immer wieder eine Barriere um euch herum, die der Agent abschießen muss, damit ihr euch weiter bewegen könnt. Lauft hier am besten immer als 2er-Teams, damit ihr im Notfall eurem Mitspieler den Nuklearkern abnehmen könnt.
  • Der Unterdrücker muss währenddessen Taniks wieder betäuben, indem er sich unter die über dem Boden schwebenden Kugeln stellt und ihn abschießt.
  • Ist das erledigt, wird Taniks erneut auf eine der Seiten gehen und ihr müsst die beiden Antriebe, welche übrig sind, abschießen und die letzten beiden Nuklearkerne platzieren.
  • Sind alle Nuklearkerne platziert, geht es an die Schadensphase. Hier teleportiert sich Taniks in die Mitte und erschafft ein Blitzfeld um sich herum. Ihr müsst innerhalb dieses Feldes stehen, um ihm Schaden zu machen. Steht jedoch nicht zu nahe an ihm, da ihr sonst selbst sterbt.

Ist die Schadensphase zu Ende, müsst ihr die vorherigen Schritte wiederholen, um wieder in diese zu gelangen, bis ihr den gekennzeichneten Balken seines Lebens erreicht habt.

Erlebt die Vorgeschichte von Beyond Light in Forsaken
Destiny 2: Forsaken – Legendary Collection [PlayStation 4]
€ 26.99

Habt ihr Taniks genug Schaden zugefügt, kommt er in sein Letztes Gefecht. Hier teleportiert er sich zwischen den drei Gebieten hin und her und ihr müsst schnellstmöglich so viel Schaden wie möglich machen. Macht ihr in der vorgegebenen Zeit (etwa 30 Sekunden) nicht genug Schaden, sterbt ihr und der Encounter beginnt von vorne.

Sobald ihr Taniks besiegt habt, erscheint eine Kiste und ihr habt den Raid erfolgreich abgeschlossen!

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Lukas Kohnemann
Lukas Kohnemann

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken