Hat Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer & Koop? Alle Infos zum Online-Modus

Einen Assassin's Creed Valhalla Multiplayer für Koop-Raubzüge in England wünschen sich viele Fans. Was der Online-Modus bietet, lest ihr hier.

  • von David Albus am 15.01.2021, 15:00 Uhr
assassin's creed valhalla multiplayer koop

Multiplayer in Assassin’s Creed – das hielt Ubisoft eine Zeit lang für eine gute Idee und stattete unter anderem die Teile Assassin’s Creed 3, Black Flag und Unity mit einem Mehrspieler-Modus aus. Und was ist mit Assassin’s Creed Valhalla? In diesem Guide erfahrt ihr:

  • Ob Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer hat
  • Welche Features der Online-Modus des Spiels bietet
  • Wie die Chancen auf weitere Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer-Modi stehen

Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer: Kein Koop, aber …

Machen wir’s kurz: Einen Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer, über den ihr das Game im Koop zu zweit oder sogar zu noch mehr Spielern zocken könntet, gibt es nicht. Weder online noch im Couch-Koop könnt ihr Eivors England-Reise mit anderen teilen.

Auch ein PvP-Modus, in dem ihr gegen andere Spieler antretet, existiert nicht. Das Game ist eine Einzelspieler-Erfahrung ohne traditionelle Mehrspieler-Komponente. Allerdings setzt es auf eine passive Form von Multiplayer in Form von ergänzenden Online-Features. Die ermöglichen zwar kein direktes Zusammenspiel, bieten aber trotzdem ein wenig Interaktion mit anderen Spielern und ein bisschen Community-Gefühl.

AC Valhalla Online-Features: Jomswikinger erstellen & verleihen

In Assassin’s Creed Valhalla gibt es die sogenannten Jomswikinger – Krieger und Kriegerinnen, die ihr in eurem Dorf erstellen könnt. Baut dazu das Kriegerlager, anschließend könnt ihr bei Eydis vor dem Lager einen Charakter-Editor aufrufen und euren Jomswikinger designen. Er oder sie kann euch fortan in eurer Mannschaft auf Beutezüge und Angriffe auf Klöster begleiten, ihr könnt die Figur aber auch an Freunde ausleihen. Umgekehrt könnt ihr Jomswikinger eurer Freunde in euer Team aufnehmen.

Das Rekrutieren von Jomswikingern funktioniert so: Zunächst müsst ihr die Söldner in der Spielwelt finden. Manchmal lungern sie in eurem Dorf herum, manchmal trefft ihr sie in größeren Siedlungen und Städten. Ihr erkennt sie an der Sprechblase über ihrem Kopf und auf dem Kompass sowie auf der Karte am weißen Wikingerhelm-Symbol. Sprecht sie an, dann seht ihr, von welchem Spieler sie erstellt wurden. Manchmal sind die Erschaffer Freunde von euch, manchmal auch Fremde.

Für einen geringen Betrag von 100 Silber könnt ihr den Jomswikinger dann für eure Crew anheuern, das gezahlte Geld geht an den Ersteller. Umgekehrt bekommt ihr natürlich auch Geld, wenn sich ein von euch erstellter Jomswikinger mit einem anderen Spieler auf Beutezug begibt.

Habt ihr einen Jomswikinger einmal entdeckt, könnt ihr ihn oder sie im Kriegerlager für eure Mannschaft rekrutieren. Sprecht dazu Eydis vor dem Kriegerlager an und wählt “Ich will meine Mannschaft verwalten” aus. Wählt nun einen der verfügbaren Plätze aus. Im nächsten Menü seht ihr nun unter “Jomswikinger von Freunden” und “Jomswikinger aus der Community” die Söldner anderer Spieler, die ihr anheuern könnt.

Das Jomswikinger-System hat sich Ubisoft übrigens nicht komplett neu ausgedacht. Ein ähnliches Feature gibt es auch im Rollenspiel Dragon’s Dogma: Dark Arisen aus dem Jahr 2012. Hier könnt ihr ebenfalls NPC-Krieger erstellen und sie online an eure Freunde verleihen.

Geheimtipp: Das Fantasy-Vorbild für die Jomswikinger in AC Valhalla
Dragon’s Dogma: Dark Arisen [PC]
Dragon’s Dogma: Dark Arisen [PC]
€ 14.99

AC Valhalla Online-Features: Fotos schießen & teilen

Neben den Jomswikingern hat Assassin’s Creed Valhalla noch eine Art Community-Fotoalbum für Screenshots. Fotos, die Du mit dem Fotomodus des Spiels schießt, zeigt das Spiel manchmal anderen Spielern auf deren Weltkarte an – und zwar an der Stelle, an der die Aufnahme entstanden ist.

Du kannst Dir die Schnappschüsse der anderen ebenso auf Deiner Map ansehen: Du erkennst sie am weißen rechteckigen Bilder-Symbol. Fotos, die Du selbst geschossen hast, werden auf der Karte als goldenes Bilder-Symbol markiert.

Um den Online-Fotomodus zu nutzen, musst Du ihn im Einstellungen-Menü unter “Allgemein > Gameplay” aktivieren.

Kommt noch ein richtiger Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer?

Das Jomswikinger-System ist ein nettes Extra, einen echten Assassin’s Creed Valhalla Multiplayer ersetzt es aber natürlich nicht. Gleiches gilt für den Online-Fotomodus. Für alle, die auf PvE oder PvP warten, gibt es leider schlechte Nachrichten: Ubisoft hat keine Pläne, einen Koop-Modus oder gar einen kompetitiven Spielmodus wie in älteren Assassin’s Creed-Spielen nachzuliefern.

Eivors England-Feldzug müsst ihr also bis auf Weiteres allein bestreiten – aber immerhin auf Wunsch mit Unterstützung durch die Soldaten eurer Freunde. Und mit schicken Urlaubsbildern.

David Albus
David Albus

PC-Spieler mit Herz für die Switch. Spielt immer zu viel gleichzeitig. Kann Loot-Shootern nur mühsam widerstehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken