AC Valhalla: Fränkische Adlige finden und besiegen

Drei fränkische Adlige stellen sich in Assassin’s Creed Valhalla „Die Belagerung von Paris“ den Wikingern. Wir zeigen euch, wo ihr sie findet und besiegt.

  • von Josef Erl am 21.08.2021, 9:00 Uhr
Drei fränkische Adlige stellen sich in Assassin’s Creed Valhalla „Die Belagerung von Paris“ den Nordmännern. Wir zeigen euch, wo ihr sie findet und wie ihr sie besiegt.

In diesem Rätsel-Guide zu Assassin’s Creed Valhalla zeigen wir euch:

  • Wo ihr die drei fränkischen Adligen findet
  • Wie ihr sie im Kampf besiegt
  • Welche Belohnung euch erwartet

In Assassin’s Creed Valhalla „Die Belagerung von Paris“ haben sich drei fränkische Adlige dazu entschlossen, ihre Kampfkunst einzusetzen, um Nordmänner zu töten. Wie ihr das verhindert und wo ihr die angriffslustigen Bosse findet, zeigen wir euch in diesem Guide. Wer noch eine starke Waffe für den Kampf benötigt, wird in unserem Fundorte-Guide für Sensen und Kurzschwerter in AC Valhalla fündig.

Der Kino-Hit zur Gaming-Reihe
Jetzt als 4K UHD Blu-Ray
Assassin's Creed 4K Ultra HD Blu-ray + Blu-ray
€ 17.99

Erster fränkischer Adliger in AC Valhalla: Herbert von Lilbon

Herbert von Lilbon findet ihr im westlichen Teil des Gebiets Amienois an der Gabelung des Flusses Sequana. Zwischen dem versteckten Lager im Norden und dem Örtchen Costels de la Sequana verweilt der fränkische Adlige auf einer Hofstelle inmitten von Schafen und Hühnern. Sprecht ihn an und er führt euch in seine Arena.

Herberts Schwachpunkte sind der rechte Arm und das linke Bein. Versucht ihn dort mit Pfeilen zu treffen, noch bevor er zum ersten Mal angreift. Mit seiner Lanze verfügt er über eine ordentliche Reichweite. Pariert die einfachen Hiebe oder weicht ihnen aus und setzt zum Gegenangriff an. Setzt Herber von Lilbon seinen rot leuchtenden Runenangriff ein, entzündet er seine Lanze. Nehmt euch also vor Feuerschaden in Acht. Als Belohnung bekommt ihr die Mentoren-Rune (Rüstungsrune) und einen „sorgsam geschriebenen Brief“.

Zweite fränkische Adlige: Die Reiterin Gerswind von Lilbon

Die Reiterin Gerswind von Lilbon trefft ihr auf den blauen Feldern im Norden des Gebiets Evrecin. Die liegen zwischen der Küste und dem Pont des Arches am Fluss Sequana.

Gerswind hat zwei berittene Soldaten bei sich. Versucht die drei Krieger voneinander zu entfernen. Tötet erst die beiden Soldaten und kümmert euch dann in Ruhe um Gerswind. Setzt Feuer- und Giftpfeile an, um die Reiterin aus der Ferne zu verletzen. Ihre Schwachstellen sind der linke Fuß und die rechte Hand. Reitet sie mit der Lanze auf Eivor zu, hechtet im letzten Moment zur Seite und greift sie von hinten an. Also Belohnung bekommt ihr die Rune der starken Abwehr (Waffenrune) und den „Brief mit Grasflecken“.

Dritter fränkischer Adliger: Der Jäger Amis von Lilbon

Der Jäger Amis von Lilbon verschanzt sich auf einem Berg in Dreigiebel im Umland von Meglidunum. Der liegt zwischen den Orten Stampas und Bradeia südwestlich von Paris. Betretet ihr die Arena, begrüßt euch Amis mit einem Pfeilregen. Er befindet sich auf dem höheren der beiden Felsen. Versucht seinen Pfeilen auszuweichen und klettert auf den Berg. Unterwegs sind ein paar Deckungsmöglichkeiten. Nutzt die kurze Pause, in welcher der fränkische Adlige seinen Kreuzbogen nachlädt, um weiterzulaufen. Amis Schwachstellen sind der Kopf und der linke Fuß, falls ihr euch auf ein Pfeil-Duell einlassen wollt.

Deutlich einfacher wird es allerdings im Nahkampf. Kommt ihr nahe genug ran, hat euch der letzte Lilbon kaum etwas entgegenzusetzen. Als Belohnung erhaltet ihr die Vinland-Rune (Rüstungsrune) und den „wolligen Brief“. PlayStation-Spieler:innen dürfen sich zudem über die Trophäe „Der edlen drei“ freuen. In unserem Trophäen-Guide zu Assassin’s Creed Valhalla lest ihr, welche neuen Trophäen der Paris-DLC sonst noch so für euch bereit hält.

Josef Erl
Josef Erl

Liebt gute Geschichten, fordernde Kämpfe und knackige Rätsel – vor allem in Videospielen.