Assassin’s Creed: Origins – Lösung zur Nebenquest Götter oder Kredo

Auch die zweite Erweiterung »Der Fluch der Pharaonen« zu Assassin's Creed: Origins bringt natürlich wieder jede Menge Nebenmissionen mit sich. Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr die Quest »Götter oder Kredo« löst.

  • von Patricia Geiger am 09.04.2018, 18:27 Uhr

Assassin’s Creed: Origins brachte an sich schon rund 100 Nebenmission mit sich – und durch die beiden DLCs »Die Verborgenen« und »Fluch der Pharaonen« wurden es nur noch mehr. Ebenso wie die Quest »Splitter von einem Stern« aus der ersten Erweiterung, sorgt nun die Mission »Götter oder Kredo« für fragende Gesichter.

Damit ihr die Mission erfolgreich abschließt, erklären wir euch, was ihr in Assassin’s Creed: Origins tun müsst.

So schließt ihr die Mission »Götter oder Kredo« erfolgreich ab

Um die Mission überhaupt annehmen zu können, müsst ihr erstmal im Tal der Könige im Nordwesten des DLC-Gebiets ankommen. Hier sucht ihr das Grabmal des Echnaton und kämpft euch an den Hütern am Eingang zu Aton, der Totenwelt des Grabmals, vorbei.

In Aton erwarten euch jede Menge Fragezeichen, die es sich aufzudecken lohnt, aber im Nordosten eben auch die Nebenmission »Götter oder Kredo«. Um die Mission anzunehmen, sprecht mit dem eingesperrten Chui, der von euch gerettet werden möchte. Wie ihr es bereits aus dem Rest von Assassin’s Creed: Origins gewohnt seid, hat auch diese Mission wieder mehrere Stufen.

Die Götterstatuen finden

Um den ersten Teil der Mission abzuschließen, müsst ihr ihn zu seinem Haus in der Nähe der Kammer der Besinnung tragen. Dort geht ihr dann zu Schritt zwei der Mission über: Ihr sollt Statuen der Götter Horus (Der Falke), Bastet (Die Katze) und Thot (Der Ibis) für Chui finden.

Für alle drei Götterstatuen erhaltet ihr eigene Missionen, die einen etwas kryptischen Beschreibungstext enthalten. Aber keine Sorge, ihr müsst euch nicht wie bei den Papyrusrätseln aus dem Hauptspiel und dem ersten DLC oder den Schätzen der Pharaonen das Hirn zermartern, denn die Missionen geben euch auch direkt ein Suchgebiet vor.

Im Gebiet angekommen, sendet ihr einfach – wie gewohnt – eure gefiederte Begleiterin Senu aus, um die Statue zu finden. Anschließend müsst ihr die guten Stücke in Assassin’s Creed: Origins nur noch einsammeln:

  • Für die Statue der Bastet müsst ihr dazu in das Schiffswrack beim Schrein des Echnaton tauchen.
  • Für die Statue des Thot müsst ihr ins Haus des Krokodils.
  • Für die Statue des Horus müsst ihr zunächst in den Königlichen Kasernen etwas aufräumen, damit ihr hier in einem kleinen Wasserbecken ebenfalls auf Tauchstation gehen könnt.

Echnaton besiegen

Mit dem Sammeln der drei Statuen ist es in Assassin’s Creed: Origins allerdings noch nicht getan. Als nächstes folgt eine Teilmission, die ihr sowieso schon in eurem Questlog findet: »Der Häretiker«. Die verlangt, dass ihr euch Echnaton persönlich stellt und ihn besiegt. Dabei handelt es sich – wenig überraschend – auch direkt um den Bosskampf der Aton-Totenwelt.

Habt ihr auch diesen Kampf erfolgreich abgeschlossen, dürft ihr endlich zu Chui zurückkehren und die Statuen bei ihm abliefern. Damit habt ihr die Mission »Götter oder Kredo« erfolgreich abgeschlossen.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.