Assassin’s Creed Odyssey: Alle Guides, Infos und Tipps

Unser ultimativer Guide zu Assassin’s Creed Odyssey hält alle Tipps, Tricks und Infos zum Action-Rollenspiel bereit, die ihr benötigt.

  • von Patricia Geiger am 02.10.2018, 6:24 Uhr

In unserem ständig wachsenden Guide beantworten wir euch alle Fragen zu Assassin’s Creed Odyssey. Darunter:

  • Wann spielt Assassin’s Creed Odyssey?
  • Worum geht es im Action-Rollenspiel?
  • Wer sind Alexios und Kassandra?
  • Welche Tipps sollte ich für den Einstieg beherzigen?
  • Was hat es mit Oreichalkos-Erz auf sich?

Ihr habt mit Assassin’s Creed Odyssey einen riesigen Brocken vor euch und wisst gar nicht mehr, wo vorne und hinten ist? Keine Bange, wir helfen euch mit unseren Guides auf die Sprünge und sorgen dafür, dass ihr euch schnell im alten Griechenland zurechtfindet.

1. Wann spielt Assassin’s Creed Odyssey?

Nachdem der Vorgänger Assassin’s Creed Origins den Spieler ins alte Ägypten zu Zeiten Kleopatras geschickt hat, macht Odyssey noch einen Schritt zurück: Diesmal kloppen und schleichen wir durch Griechenland zur Zeit des Peloponnesischen Kriegs, genauer gesagt 431 vor Christus. Hier schlagen sich die Stadtstaaten Sparta und Athen die Schädel ein und wir geraten zwischen die Fronten.

2. Worum geht es im Action-Rollenspiel?

Nachdem Origins die Gründung des Assassinen-Ordens gezeigt hat, wie man ihn aus früheren Serienteilen kennt, verfolgt Odyssey einen anderen Ansatz. Statt die Geschichte der Assassinen weiter krampfhaft aufzurollen (was zur Zeit des Spiels ganz offensichtlich schwierig wäre), gibt es einen anderen Fokus: Die Eden-Artefakte.

Diese Artefakte sind seit Beginn der Assassin’s Creed-Reihe einer der großen Streitpunkte zwischen Assassinen und Templern. Wie es überhaupt zu diesem Umstand kam, erfahren wir in Odyssey.

3. Wer sind Alexios und Kassandra?

Mit der neuen Zeit, in der Odyssey spielt, gibt es auch einen neuen Helden – und zum ersten Mal in der Spielereihe könnt ihr wählen, ob ihr das komplette Spiel lieber als männlicher (Alexios) oder weiblicher Charakter (Kassandra) spielen möchtet.

Kassandra ist dabei im zum Spiel erscheinenden Roman übrigens der Kanon-Charakter, aber laut der Entwickler gibt es hier selbstverständlich kein richtig oder falsch bei der Geschlechterwahl. Inhaltlich unterscheiden sich die Geschichten der Charaktere so gut wie gar nicht.

Egal für welche Version des Charakters ihr euch entscheidet: Ihr schlüpft in die Rolle eines Enkels des spartanischen Königs Leonidas (genau, der bei den Thermopylen mit seinen 300 gegen die Perser gekämpft hat). Wie man das aus den Assassin’s Creed-Spielen kennt, ist der Familie allerdings großes Unrecht widerfahren und der gewählte Charakter wuchs nicht in Reichtum, sondern als Söldner mit der entsprechenden Haudrauf-Ausbildung auf.

4. Alle Trophäen und Achievements von Assassin’s Creed Odyssey

Natürlich könnt ihr in Assassin’s Creed Odyssey wieder jede Menge Erfolge einfahren – ganz gleich ob ihr auf der PlayStation 4, Xbox One oder auf dem PC spielt. Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, welche Trophäen und Achievements euch im Action-Rollenspiel erwarten, haben wir sie in einem Guide für euch zusammengefasst.

Aber Vorsicht: Selbstverständlich verfügen die Errungenschaften allesamt über Beschreibungen, die auch Spoiler enthalten können. Wenn ihr euch die Trophäen und Achievements also anschaut, behaltet das immer im Hinterkopf. Vor allem aber bei den versteckten Erfolgen, die von den Entwicklern schließlich nicht umsonst so markiert wurden.

5. Welche historischen Persönlichkeiten gibt es im Spiel?

Eines der Highlights der Assassin’s Creed-Reihe sind auch immer die historischen Persönlichkeiten, denen ihr begegnen könnt. Während Ezio sich beispielsweise in seiner Trilogie mit der Borgia-Sippe angelegt hat und Leonardo Da Vinci zu seinen Freunden zählte, bekam es Bayek in Origins mit Kleopatra und Gaius Iulius Caesar zu tun.

Natürlich kommen die echten Persönlichkeiten gerade im antiken Griechenland auch nicht zu kurz. Folgende historische Persönlichkeiten tauchen im Spiel auf:

Weitere Informationen zu den Persönlichkeiten gibt es auf der englischsprachigen offiziellen Webseite zum Spiel.

6. Welche Einsteiger-Tipps sollte ich beachten?

Während Assassin’s Creed Odyssey seinem direkten Vorgänger Origins in vielerlei Hinsicht ähnlich, gibt es trotz allem kleine, aber feine Unterschiede, die aber große Auswirkungen haben. Angefangen beim Kampfsystem, das euch nun nicht mehr blocken lässt, euch dafür aber jede Menge Fähigkeiten an die Hand gibt, aus denen ihr wählen könnt.

Auch das Crafting-System wurde im Vergleich nochmals erweitert und lässt euch eure Ausrüstung jetzt nicht nur verbessern, sondern auch noch mit unterschiedlichen Merkmalen gravieren, was zusätzliche Boni für Waffen und Rüstung bedeutet. Euer Schiff, die Adrasteia, könnt ihr genauso upgraden, wozu ihr allerdings ebenfalls Crafting-Materialien sammeln müsst.

Nur das Schnellreise-System der Open World ist geblieben: Synchronisiert die Aussichtspunkte und schon könnt ihr quer durch Griechenland reisen, ohne dafür den Seeweg zu nutzen.

Einen detaillierten Guide halten wir für euch in unseren Einsteiger-Tipps zu Assassin’s Creed Odyssey bereit.

7. Guide zum Oreichalkos-Erz & Händler Sargon

Wenn ihr eine Weile in abgeschiedenen Gebieten – wie beispielsweise auf Berggipfeln oder in Grabmälern – unterwegs seid, stolpert ihr früher oder später über Oreichalkos-Erz. Das könnt ihr auch wie die normalen Crafting-Materialien einstecken, allerdings nicht verwerten.

Das Erz ist kein Material, sondern eine Art Premium-Währung im Spiel. Das Oreichalkos-Erz könnt ihr entsprechend auch nicht überall, sondern nur bei einem einzigen Händler in ganz Griechenland loswerden: dem Händler Sargon in Phokis.

Wo ihr das Erz bekommt, wo genau in Phokis sich Sargon befindet und was er euch dafür verkauft erfahrt ihr in unserem Guide rund um das Oreichalkos-Erz.

8. Dialogoptionen und Romanzen

Assassin’s Creed Origins hat den Weg vom Action-Adventure zum Action-Rollenspiel eingeschlagen, Assassin’s Creed Odyssey geht ihn nun konsequent weiter. Erstmals in der Spielereihe könnt ihr nun die Dialoge selbst beeinflussen und damit auch – zumindest ein Stück weit – den Verlauf der Geschichte.

Zusätzlich bietet Odyssey auch noch die Möglichkeit, Romanzen einzugehen. Die sind aber standortgebunden; ihr könnt also, solltet ihr das wollen, auf jeder Insel eine Liebschaft haben. Einen Guide mit allen möglichen Romanzen des Spiels präsentieren wir euch hier.

9. Crafting: Alles zu Materialien und Ablauf

Crafting in Assassin’s Creed Odyssey ist eingeschränkt möglich, wobei ihr schon mehr Optionen habt als noch in Origins. Bei Schmieden könnt ihr Waffen und Rüstungsteile sowohl auf euer aktuelles Spielerlevel verbessern als auch mit besonderen Boni gravieren lassen. Alle Einzelheiten dazu haben wir in unserem Guide für euch zusammengefasst.

Ein weiterer Punkt auf eurer Crafting-Agenda ist das Herstellen von Pfeilen. Wie das funktioniert und wie ihr zwischen den unterschiedlichen Pfeilarten wechseln könnt, haben wir in einem eigenen Artikel für euch aufbereitet.

10. Rätsel in Assassin’s Creed Odyssey: Lösungen zu den Ostrakon-Rätseln & der Sphinx

Ein waschechtes Assassin’s Creed kommt natürlich nicht ohne Rätsel aus. Gleich 60 Ostrakon-Rätsel scheuchen euch in Odyssey auf der Suche nach Schätzen durch die Gegend.

Die Rätsel funktionieren dabei übrigens nach dem gleichen Prinzip wie die Papyrus-Rätsel aus Assassin’s Creed Origins. Wenn ihr bei den Rätseln nicht weiter kommt, solltet ihr einen Blick auf unseren Guide zu den Ostrakon-Rätseln werfen.

Ganz ohne Rätsel spielt ihr Assassin’s Creed Odyssey aber nicht einmal durch, wenn ihr die Ostrakon-Rätsel vernachlässigt. Eine Hauptmission führt euch früher oder später zur Sphinx, die einige kryptische Fragen stellt. Wir haben für euch die richtigen Antworten in unserer Lösung zur Sphinx-Mission zusammengefasst.

11. Alle Gräber in Assassin’s Creed Odyssey

Seit Beginn der Assassin’s-Creed-Reihe dürfen Spieler immer wieder Gräber ausräumen. In den älteren Serienteilen waren das zumeist die Gräber anderer bekannter Assassinen, in Origins stattdessen die Pyramiden.

Auch in Assassin’s Creed Odyssey gibt es natürlich wieder Gräber, die erforscht werden wollen – ganze 20 an der Zahl. In jedem der Gräber gibt es eine Stele der Ersten Zivilisation zu finden, die euch jeweils einen zusätzlichen Fähigkeitenpunkt bescheren. Wir helfen euch, alle Gräber in Griechenland ausfindig zu machen.

12. Legendäre NPCs für die Andrasteia rekrutieren

Ein Schiff ist nur so gut wie seine Crew. Zumindest in Teilen trifft das ebenfalls auf Assassin’s Creed Odyssey zu. Ihr könnt die Andrasteia nicht nur via Crafting verbessern, sondern die Mannschaft eures Schiffs auch ganz gezielt mit NPCs verbessern.
Wenn eure Bogenschützen mehr Schaden machen sollen, ist es ratsam, euch einen Schützen als NPC an Bord zu holen. Wenn ihr ein segelndes Bollwerk haben wollt, empfehlen sich wieder andere Charaktere.

Um NPCs anzuheuern gibt es unterschiedliche Wege. Wir erklären euch in unserem Guide, wie ihr NPCs generell anheuert und im speziellen, wo ihr legendäre NPCs findet, die euch natürlich höhere Boni gewähren.

13. Alle Skins für Phobos

Bei Assassin’s Creed Origins gab es noch haufenweise kosmetische Monturen für euren Hauptcharakter Bayek, für die ihr teilweise ziemlich strampeln musstet. In Odyssey ist das anders: Ihr könnt euren Hauptcharakter mit unterschiedlichen Rüstungsteilen ausstaffieren und dabei mischen wie ihr möchtet.

Skins gibt es stattdessen diesmal für euer treues Reittier Phobos. Ihr könnt das Pferd natürlich bei seiner ursprünglichen Färbung belassen, es aber auch zum Einhorn oder Pegasus machen. In unserem Guide geben wir euch einen Überblick über alle Phobos-Skins und verraten, wo ihr sie herbekommt.

14. Tiere zähmen in Assassin’s Creed Odyssey

Bereits in Assassin’s Creed Origins konntet ihr einige wilde Tiere zähmen und mit ihnen als zusätzliche Begleitern durch Ägypten streifen. Dieses Feature kehrt in Assassin’s Creed Odyssey zurück, wird allerdings ein bisschen komplexer.

In Odyssey müsst ihr euch mittels Fähigkeitenpunkten erst bestimmte Tierarten »erkaufen«, um sie zähmen zu können. Außerdem müsst ihr sie erst K.O. hauen. Vorher wird es nichts mit der Karriere als Löwen-Dompteur. Wie ihr das anstellt und was es sonst noch zu beachten gilt, erfahrt ihr in unserem Guide zum Zähmen von Tieren.

15. Hilfe zur Mission »Ein Familienerbe«

Im Verlauf der Hauptstory von Assassin’s Creed Odyssey findet ihr eure Mutter Myrinne – dabei ist es vollkommen egal, ob ihr als Kassandra oder Alexios unterwegs seid. Wie ihr bereits weit früher erfahren habt, ist der Spartanische Haudegen Nikolaos gar nicht euer richtiger Vater und ihr könnt eure Mutter zur Rede stellen.

Sie sagt euch nicht, wer euer Vater ist, schickt euch aber auf die abgelegene Insel Thera, wo er sich zuletzt aufgehalten haben soll. Dort angekommen, findet ihr ein verlassenes Lager und eine verschlossene Tür.

Die lässt sich nur öffnen, wenn ihr einen Lichtstrahl in ein vorgegebenes Ziel lenkt. Wir helfen euch in unserem Guide zur Mission »Ein Familienerbe« dabei, dem echten Vater eures Helden einen Schritt näher zu kommen.

Weitere Guides zu Assassin’s Creed Odyssey

In den kommenden Tagen und Wochen werden wir diese Übersicht mit zahlreichen weiteren Lösungen erweitern. Schaut also immer wieder hier vorbei, wenn ihr Hilfe zu Ubisofts riesigem Action-Rollenspiel braucht!

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken