Age of Wonders: Planetfall – Die besten Tipps für Einsteiger

Unsere Tipps & Tricks zu Age of Wonders: Planetfall leiten euch durch die komplizierten Mechaniken des Spiels.

  • von Ben von Staa am 13.11.2020, 13:27 Uhr
Age of Wonders Planetfall Tipps - Header

In diesem Guide zu Age of Wonders: Planetfall erfahrt ihr:

  • Was zum Beginn des Spiels wichtig ist
  • Wofür ihr Sektoren benötigt
  • Welche Eigenschaften den Helden stark machen
  • Wie ihr mit den Entwicklungsbäumen umgeht

In dem rundenbasierten Fantasy-Strategie-Spiel Age of Wonders: Planetfall kämpft ihr, um den Pfad in eine utopische Zukunft zu bestreiten. Verstand, militärische Stärke und Diplomatie sind nötig, um die Missionen aller Fraktionen zu bewältigen. Um euer bestrebtes Ziel in die Tat umzusetzen, findet ihr im folgenden Guide die besten Tipps, die euch durch die Anfänge des Spiels begleiten werden.

Interessiert ihr euch für weitere Spiele des Genres, werft gerne einen Blick in unseren Guide über die 17 besten Echtzeit- und Rundenstrategiespiele 2020. Auch in unserem Artikel über die 20 besten Aufbauspiele 2020 findet ihr spannende Alternativen.

Kauft euch jetzt das meistverkaufte RTS aller Zeiten und werdet Teil der Bruderschaft von Nod oder der Global Defense.
Command & Conquer Ultimate Collection [PC]
€ 12.49

Was soll ich am Anfang als Erstes angehen?

Startet jede Runde, indem ihr neue Einheiten in Produktion gebt. Auch wenn euch nur schwache Einheiten zur Verfügung stehen, sind sie dennoch für die Gewinnung neuer Sektoren notwendig. Je mehr Militär vorhanden ist, desto leichter expandiert ihr. Neue Truppen sind auch zum Aufsammeln neutraler Ressourcenpunkte notwendig.

Diese Punkte werden zu Beginn generiert und verschwinden, nachdem sie ein Spieler aufsammelt. Deckt schnellstmöglich die Karte mit vielen verschiedenen Truppen auf, um viele der kostenlosen Ressourcen zu erbeuten. Kümmert euch währenddessen um die Ausbildung von Siedlern und gründet Kolonien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neuen Kolonien sollten in einiger Entfernung zu eurem Startpunkt liegen, damit sich die beiden Zivilisationen nicht in die Quere bei der Expansion kommen. Achtet dabei auf Gegenden, in denen besondere Bauten wie etwa Kraftwerke zu finden sind. Ihre Boni bringen euch anfangs enorme Vorteile.

Wofür sind Sektoren gut?

Jeder Planet ist in Sektoren unterteilt, die von Spielern eingenommen werden können. Eingenommene Sektoren erhöhen die Produktion der Ressourcen, lassen den Nebel des Krieges im Umkreis verschwinden, können von Siedlern bewohnt werden oder als Provinz die Kolonie verstärken.

Das wirtschaftliche Potenzial eines Sektors wird durch seine Merkmale beeinflusst. Dazu gehören vor allem das Terrain und die Zone. Bei der Wahl eurer Sektoren solltet ihr stets die Waage halten, um alle Ressourcen zu produzieren. Die Merkmale und damit verbundenen Ressourcen sind Folgende:

  • Fruchtbare Ebenen: Nahrung und Wissen
  • Wald: Nahrung und Produktion
  • Gebirge: Produktion und Energie
  • Ruinen: Energie und Wissen
  • Idyllisch: Nahrung und Energie
  • Arktisch: Wissen und Produktion
  • Trocken: Energie und Produktion
  • Pilzbewachsen: Nahrung und Wissen
  • Küste: Nahrung, Energie und Wissen
  • Vulkanisch: Keine
  • Ozean: Keine

Welche Eigenschaften soll ich meinem Helden in Age of Wonders: Planetfall geben?

Eine besonders nützliche Kombination sind die Vorteile Veteran, Militärabteilung, Angriffsfahrzeug oder Unterstützungsfahrzeug und Partylöwe als Nachteil. Die Effekte der Nachteile Unbeugsam und Dekadent sind zu stark, weswegen Partylöwe im Vergleich eine gute Wahl ist. Die meisten Eigenschaften bringen euch nur am Anfang einen Vorteil, während ein Startfahrzeug auch im späteren Spielverlauf hilfreich ist.

Die zusätzlichen Einheiten durch Militärabteilung lassen euch schneller expandieren und mehr einmalige Ressourcen einsammeln. Veteran lässt eure Einheiten schneller im Level steigen und erlaubt euch gleich zu Beginn zehn Skillpunkte zu verteilen. So kann keine Fraktion im Spiel euch anfangs militärisch das Wasser reichen.

Wie nutze ich die Entwicklungsbäume?

Die wichtigste Forschung ist Grenzanlagen, da ihr so Siedler freischaltet, mit denen ihr neue Kolonien gründet. Generell ist es vorteilhaft, die Forschungen in den ersten beiden Sparten beider Entwicklungsbäume voranzutreiben. Sie sind in nahezu allen Spielen wichtig. Habt ihr diese Forschungen abgeschlossen, entscheidet euch für eine Spielweise, mit der ihr die Partie gewinnen wollt.

Wählt Forschungen, die dazu passen und nützlich sind. Durchforstet dazu den hinteren Teil beider Entwicklungsbäume und legt Kerntalente fest, auf die ihr hinarbeitet. Sorgt dafür, dass keine Runden ohne Forschung verstreichen, um dem Gegner keinen technologischen Vorsprung zu gewähren.

Wie teile ich die Nahrungsvorräte zwischen den Kolonien?

Habt ihr in einer Kolonie eine Nahrungsüberproduktion, während in einer anderen Kolonie die Stimmung wegen Hunger niedergeschlagen ist, teilt die Nahrungsvorräte zwischen den Kolonien. Wählt dazu das Menü einer Kolonie aus und wechselt zum Reiter Kolonisten. Unten unter Nahrungsverteilung befindet sich ein Drop-Down-Menü, das die Verteilung der Nahrung reglementiert.

Bei einer Kolonie mit Überproduktion wählt ihr Zur Hälfte teilen, während eine andere Kolonie Defizit vermeiden oder Nehmen wählt. Nehmen sorgt dafür, dass die Kolonie so viel Nahrung wie möglich aus dem weltweiten Vorrat nimmt, während Defizit vermeiden lediglich Nahrungsengpässe überwindet.

Für die Nahrungsverteilung fällt eine prozentuale Steuer an, die mit dem Bau eines landwirtschaftlichen Exportzentrums reduziert wird. Das Exportzentrum schaltet ihr mit der Technologie Nahrungsentwicklung I aus der zweiten Stufe der Zivil-Forschungen frei.

Welche Schadensarten gibt es und wie funktionieren sie?

Ein Angriff richtet Schaden von einer oder mehreren Schadensarten an. Es gibt kinetischen, thermischen, biochemischen, entropischen, psionischen und Blitz-Schaden. Um sich vor Schadensarten zu schützen, gibt es entsprechende Widerstände und Schilde. Hat eine Einheit Widerstände gegen eine Schadensart, erleidet sie weniger Schaden und ist seltener von Statuseffekten der Schadensart betroffen.

Besitzt eine Einheit eine Schwäche gegenüber einer Schadensart, erhöht sich der erlittene Schaden und die entsprechenden Statuseffekte wirken häufiger. Durch Forschung, Ausrüstung, Mods und besondere Sektormerkmale erhöht ihr die Widerstände der Truppen und gewinnt in schwierigen Kämpfen die Oberhand.

Was ist ein kritischer Treffer und wie erhöhe ich die kritische Trefferchance?

Landen eure Einheiten mit einem Angriff einen kritischen Treffer, richtet der Angriff 50 Prozent mehr Schaden an. Greift die Einheit mit einer Wiederholungsattacke an, richten auch diese erhöhten Schaden an. Auch die Chance, dem getroffenen Gegner einen Statuseffekt aufzuerlegen steigt während eines kritischen Treffers.

Es gibt sehr viele weitere Faktoren wie die Fähigkeiten des Kommandeurs, Forschungen, spezielle Sektormerkmale, Gebäude, etc., die die kritische Trefferchance beeinflussen. Hohen Einfluss haben Mods, der Einheitenrang und die aktiven Fähigkeiten der Einheit. Der wichtigste Faktor für die kritische Trefferchance ist die Moral. So wirkt sich die Moral aus:

Moral der Einheit Effekt
-600 60 prozentige Chance zu verfehlen
-400 40 prozentige Chance zu verfehlen
-200 20 prozentige Chance zu verfehlen
200 10 prozentige Chance auf einen kritischen Treffer
400 15 prozentige Chance auf einen kritischen Treffer
600 20 prozentige Chance auf einen kritischen Treffer

9 weitere Tipps zu Age of Wonders: Planetfall

  1. Gefällt euch der Ausgang eines Kampfes nicht, könnt ihr ihn beliebig oft wiederholen. Alle Einheiten werden dabei in den Zustand versetzt, den sie vor Beginn des ersten Kampfes hatten.
  2. Stellt euch mit NPC-Fraktionen gut. Sie bringen etliche Aufträge, die gute Belohnungen bereithalten und unterstützen ihre Verbündeten, wenn genug Gunst aufgebaut wurde. Mit steigender Diplomatiestufe bietet die Fraktion stärkere Einheiten zum Kauf an, die ihr sonst nicht produzieren könnt.
  3. Haltet die Ansprüche der Sektoren im Auge, wenn ihr expandiert. Annektiert zunächst ausschließlich Sektoren, die nicht von der KI beansprucht wurden. Andernfalls riskiert ihr Kriege.
  4. Energie und Kosmit sind wichtige Ressourcen, von denen ihr ständig etwas auf Lager haben solltet. Sie sind die Grundressource für den Bau von Einheiten und Gebäude.
  5. Haltet die Laune der Bewohner oben, um weitere Kolonisten erstellen zu können.
  6. Einmal pro Zug könnt ihr den Bau von Gebäuden sofort abschließen. Nutzt die Funktion, falls ihr mal einen Überschuss an Energie habt.
  7. Operationen nehmen starken Einfluss auf das Spielgeschehen. Führt sie aus, sobald sie verfügbar werden und achtet auf einen positiven Ausgang.
  8. Späher eignen sich gut für Erkundungsmissionen, da sie über mehr Bewegungspunkte verfügen als andere Einheiten. Dafür sind sie im Kampf etwas schwächer.
  9. Handelt mit der KI und führt ihre Aufträge aus, um schnell an bessere Ausrüstung für Helden und Kommandeure zu gelangen.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Ben von Staa
Ben von Staa

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken