A Plague Tale: Requiem – Windmühlenrätsel lösen

In A Plague Tale: Requiem stoßt ihr auf ein Windmühlenrätsel. Wir verraten, wie ihr es löst und die versteckte Waffe erhaltet.

  • von Josef Erl am 18.10.2022, 8:00 Uhr
In A Plague Tale: Requiem stoßt ihr auf ein Rätsel um Windmühlen. Löst ihr es, erhaltet ihr eine versteckte Waffe.

In diesem Rätsel-Guide zu A Plague Tale: Requiem erfahrt ihr:

  • Wo ihr die Windmühlen findet
  • Wie ihr das Windmühlen-Rätsel löst
  • Wie ihr an die versteckte Nahkampf-Waffe kommt

Amicias Arsenal wird in A Plague Tale: Requiem deutlich aufgestockt. Mit Messern und einer Armbrust bekommt ihr im Lauf des Action-Adventures tödliche Waffen zur Hand. Löst ihr das Windmühlen-Rätsel, werdet ihr mit einer zusätzlichen Waffe belohnt, die ihr ansonsten verpassen würdet.

A Plague Tale: Requiem – Wo finde ich die Windmühlen?

In Kapitel 9 “Geschichten und Offenbarungen” lernt ihr den Grafen und seine Frau auf ihrer Insel kennen. Nachdem sie Amicia und Hugo ihr Anwesen gezeigt haben, dürft ihr bei ihnen übernachten. Am nächsten Tag erkunden die Geschwister die Insel und treffen wieder auf Sophia.

Lauft außerhalb des Anwesens die Straße entlang, bis Hugo eine Vogelstatue bemerkt. Die eigentliche Aufgabe in diesem Kapitel ist es, den Vogelstatuten am Wegrand zu folgen. Um das Windmühlen-Rätsel zu lösen, müsst ihr aber einen kleinen Abstecher machen.

Folgt der Straße, bis ihr über eine Brücke kommt. Kurz danach führen Steintreppen rechts auf ein paar Felsen und dahinter seht ihr vier riesige Windmühlen.

Wo finde ich das geheime Schmugglerversteck?

Hinter den Windmühlen führt ein Hügel zu mehreren unnatürlichen Steinbögen. Lauft durch und dreht euch nach rechts. Dort seht ihr eine Leiter, die in einen geheimen Tunnel führt. Am Ende erreicht ihr eine Felswand, auf die das Bild einer Windmühle gekritzelt ist.

In welcher Reihenfolge muss ich die Windmühlen schalten?

Damit sich die Felswand in der Höhle öffnet und ihr das geheime Schmugglerversteck betreten könnt, müsst ihr die Windmühlen in einer bestimmten Reihenfolge schalten. Steht ihr vor den Mühlen, müssen sich die beiden auf der linken Seite drehen und die beiden rechts müssen stillstehen. Um den jeweiligen Mechanismus in den Windmühlen zu aktivieren oder zum Stehen zu bringen, müsst ihr in die Mühlen einbrechen.

Windmühlen betreten: Wie komme ich ins Innere?

Windmühle Nummer 1: Ausschalten

Drei von vier Windmühlen sind verschlossen und können nicht einfach durch den Haupteingang betreten werden. Nur die Tür der ersten Windmühle ist offen. Geht hinein, lauft die Treppe hoch und ihr erreicht den großen Schalter, der die Windmühle an- und ausschaltet.

Windmühle Nummer 2: Ausschalten

Geht zur nächsten Windmühle. An der Hinterseite ist ein Seil an einem Pflock befestigt. Zieht daran und der Kisten-Stapel an der Windmühle stürzt ein. Über die letzte verblieben Kiste könnt ihr in das Fenster einsteigen und drinnen den Mechanismus steuern. Am Fenster links daneben liegen ein paar Stücke, die ihr für das Aufwerten von Ausrüstung in A Plague Tale: Requiem benötigt.

Windmühle Nummer 3: Einschalten

Geht hinter den Holzzaun bei dritten Windmühle und schiebt den Karren zur Seite. Ein Loch in der Außenwand wird frei. Schickt Hugo durch und er sperrt die Tür für euch auf. Klettert auf das Podest und ihr erreicht den Hebel.

Windmühle Nummer 4: Einschalten

An der letzten Windmühle steht ein Holzgerüst. Darunter findet ihr eine Truhe mit Crafting-Material. Geht danach um den Zaun herum und kriecht durch den Karren. Schleudert einen Stein durch das Fenster auf die Kette, die die Tür verschließt. Nun kommt ihr rein und könnt den letzten Hebel betätigen.

Wie erreiche ich den Armschutz?

Habt ihr die Windmühlen wie oben beschrieben geschaltet, öffnet sich das Steintor in der Höhle. Amicia wird anmerken, dass sie ein seltsames Geräusch gehört hat. Geht wieder in die Höhle. Nach dem Steintor führt eine lange Treppe nach unten. Folgt dem Steg und ihr erreicht eine Schatzkammer.

Darin stehen zwei versteckte Truhen, in denen ihr jeweils elf Stücke und etwas Schwefel findet. Zwischen den Truhen steht ein Fass, auf dem der Armschutz liegt. Amicia rüstet ihn automatisch aus, sobald ihr ihn aufhebt. Mithilfe des Armschutzes erholt sich Amicia schneller von Angriffen, wenn euch ein Soldat erwischt und attackiert.

Weitere Guides zu A Plague Tale: Requiem:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Josef Erl
Josef Erl

Liebt gute Geschichten, fordernde Kämpfe und knackige Rätsel – vor allem in Videospielen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken