A Plague Tale: Requiem – Kampf-Guide zu Waffen & Gegnern

Wir zeigen euch alle Waffen in A Plague Tale: Requiem und wie ihr damit umgeht. Außerdem geben wir Kampf-Tipps zu allen Gegnern.

  • von Josef Erl am 21.10.2022, 11:20 Uhr
Wir zeigen euch alle Waffen in A Plague Tale: Requiem und wie ihr damit umgeht. Außerdem geben wir Kampf-Tipps zu allen Gegnern.

In diesem Waffen-Guide zu A Plague Tale: Requiem erfahrt ihr:

  • Wie ihr Waffen in A Plague Tale: Requiem richtig einsetzt
  • Wie ihr Waffen verbessert
  • Wo die Schwachstellen aller Gegner sind

Kämpfen ist in A Plague Tale: Requiem nicht immer die beste Wahl. Manchmal könnt ihr es aber nicht verhindern. In diesem Guide zeigen wir euch, wie ihr euch am besten auf Konfrontationen vorbereitet, Waffen richtig einsetzt und damit jeden Gegner zur Strecke bringt.

A Plague Tale: Requiem – Alle Waffen und wie ihr sie richtig einsetzt

Schleuder: Kapitel 1

Die Schleuder ist Amicias Allzweckwerkzeug. Damit könnt ihr sowohl Flammen entzünden als auch Ketten sprengen oder Gegner betäuben. Tragen die keinen Helm oder Schild, wird ein Stein mit der Schleuder auch tödlich. Sie eignet sich allerdings nicht für lautlose Kills, da sie Lärm verursacht.

Töpfe: Ab Kapitel 1

Mit leeren Töpfen könnt ihr Wachen lediglich ablenken. Füllt ihr sie aber mit alchemistischer Munition, werden sie zu tödlichen Wurfgeschossen. Ein Teer-Topf überzieht Gegner mit der brennbaren Masse. Schleudert ihr Ignifer hinterher, erzeugt ihr tödliche Flammen. Damit könnt ihr mehrere überlegene Gegner auf einmal ausschalten.

Messer: Ab Kapitel 2

Mit Klingen könnt ihr Gegner lautlos von hinten erstechen oder euch im letzten Moment zur Wehr setzen, wenn euch ein Soldat im Zweikampf angreift. Messer gehen nach einmaliger Nutzung kaputt, überlegt euch also gut, wann ihr sie einsetzt. Außerdem sind sie die einzige Möglichkeit, um die versteckten Geheimtruhen in A Plague Tale: Requiem (Guide) zu öffnen.

Alchemistische Munition: Ab Kapitel 2

In A Plague Tale: Requiem könnt ihr jede Waffe mit alchemistischer Munition ausrüsten und damit besondere Effekte auslösen. Wie ihr diese Munition herstellt, lest ihr in unserem Crafting- und Alchemie-Guide zu A Plague Tale: Requiem.

Armbrust: Ab Kapitel 5

Die Armbrust ist die mächtigste Waffe, wenn es um schnelles Töten geht. Ein einziger Bolzen bringt jeden Gegner um, der keine Rüstung trägt. Außerdem ist die Armbrust deutlich schneller und leiser als die Schleuder. Der Nachteil: Es gibt nur sehr wenige Bolzen im Spiel. Wertet deshalb die Armbrust möglichst schnell auf, damit Amicia benutzte Bolzen nach Treffern wieder einsammeln kann (siehe nächstes Kapitel).

Für optimalen Sound auf der PS5
Jetzt neu im Camouflage-Look
SONY 9406891 Pulse 3D Wireless Headset Grey Camouflage, Over-ear Gaming Headset Grau/Camouflage
€ 97.99

A Plague Tale: Requiem – Waffen und Ausrüstung verbessern

Damit ihr in A Plague Tale: Requiem effizient kämpfen könnt, solltet ihr eure Waffen aufwerten. Dazu benötigt ihr die Ressourcen “Werkzeuge” undStücke” sowie eine Werkbank. Dort könnt ihr bis zu drei Perks je Waffe und Ausrüstungsgegenstand freischalten. Nur die versteckte Waffe “Armschutz”, für die ihr das Windmühlenrätsel in A Plague Tale: Requiem (Guide) lösen müsst, ist schon bei Erhalt voll aufgewertet.

  • Tipp: Wertet zuerst die Werkzeuge voll auf. Dadurch erhaltet ihr unzerstörbares Reisewerkzeug und benötigt keine Werkbänke oder Werkzeuge mehr, um die Ausrüstung aufzuwerten.

Schleuder aufwerten: Alle Perks und Kosten

Perk Beschreibung Kosten
Weiche Schnur Schleuder wird leiser 1 Werkzeug, 20 Stücke
Doppelhalterung Schleuder kann zweimal feuern, ohne nachladen zu müssen 2 Werkzeuge, 65 Stücke
Verlängerte Schnur Steine verursachen mehr Schaden und betäuben Gegner länger 3 Werkzeuge, 90 Stücke

Alchemie aufwerten: Alle Perks und Kosten

Perk Beschreibung Kosten
Geheimtaschen Amicia kann mehr alchemistische Munition tragen 1 Werkzeug, 30 Stücke
Starkes Feuer Ein Topf voll Ignifer wird tödlich 2 Werkzeuge, 65 Stücke
Instabile Reaktion Odoris explodiert bei Kontakt mit Feuer und kann Gegner ohne Rüstung töten 3 Werkzeuge, 80 Stücke

Ausrüstung aufwerten: Alle Perks und Kosten

Perk Beschreibung Kosten
Ringgürtel Amicia kann einen zusätzlichen Topf tragen 1 Werkzeug, 30 Stücke
Unerschöpfliche Tasche Amicia kann mehr alchemistische Zutaten tragen 2 Werkzeuge, 60 Stücke
Gürtelhüllen Amicia kann zusätzliche Messer und mehr Pyrit tragen 3 Werkzeuge, 85 Stücke

Werkzeuge aufwerten: Alle Perks und Kosten

Perk Beschreibung Kosten
Verwertungswerkzeug Amicia kann überschüssige Töpfe, Messer, Pyrit und Bolzen zerlegen 1 Werkzeug, 30 Stücke
Reisewerkzeug Amicia kann ihre Ausrüstung überall und ohne Werkbank aufrüsten 2 Werkzeuge, 55 Stücke
Bruchfestes Werkzeug Ausrüstung kann ab sofort ohne Werkzeug aufgerüstet werden 3 Werkzeuge, 90 Stücke

Armbrust aufwerten: Alle Perks und Kosten

Perk Beschreibung Kosten
Flexibler Wurfarm Amicia kann schneller nachladen 1 Werkzeug, 40 Stücke
Großer Köcher Amicia kann mehr Bolzen tragen 2 Werkzeuge, 55 Stücke
Verstärkte Bolzen Amicia kann verwendete Bolzen aus Leichen zurückgewinnen 3 Werkzeuge, 80 Stücke

A Plague Tale: Requiem – alle Gegner und wie ihr sie besiegt

Speer-Träger

Diese Wachen tragen keinen Schutz und werfen einen Speer nach euch, sobald sie Amicia bemerken. Der erste Wurf verpasst euch knapp oder verletzt euch leicht. Beim zweiten Wurf stirbt Amicia. Schleudert dem Speerwerfer einen Stein gegen den Kopf, sobald er seine Waffe anhebt. Schafft ihr es nicht rechtzeitig die Schleuder zu wirbeln, geht hinter einem Objekt in Deckung. Etwas Exstinguis bringt ihn aus dem Takt und ihr habt mehr Zeit, mit der Schleuder zu zielen.

Helm-Träger

Gegner mit einem Helm könnt ihr nicht einfach mit der Schleuder töten. Bei Sichtkontakt kommen sie auf euch zu und versuchen Amicia im Nahkampf zu erledigen. Auch hier ist der zweite Treffer tödlich. Aus der Ferne könnt ihr sie nur mit der Armbrust oder einer Kombination aus Teer und Ignifer töten. Im Zweikampf habt ihr eine Konter-Chance, die euch die Flucht ermöglicht. Tragt ihr ein Messer, könnt ihr sie erstechen.

Schützen

Bogen- und Armbrustschützen sind meistens auf Türmen oder höher gelegenen Plattformen postiert. Sie haben eine gute Übersicht und feuern sofort bei Sichtkontakt. Da sie keinen Schutz tragen, könnt ihr sie mit der Schleuder und allen anderen tödlichen Waffen ausknipsen. Schleicht, wenn möglich, ungesehen an sie heran und meuchelt sie. Tipps zum Schleichen findet ihr in unserem Stealth-Guide zu A Plague Tale: Requiem.

Feuertopf-Werfer

Diese stämmigen Gesellen haben keine Nahkampfwaffe, tragen allerdings einen Helm und werfen ein explodierendes Gemisch nach euch. Diese Feuertöpfe verursachen Flächenschaden. Passt also auf, dass ihr in den Flammen nicht umkommt. Hier ist die Armbrust die Waffe der Wahl oder ihr schlagt sie mit ihren eigenen Waffen und tunkt sie in Teer, bevor ihr Ignifer nach ihnen werft.

Schild-Träger

Diese Soldaten tragen zwar keinen Helm, ihr Schild schützt sie allerdings vor jeder Attacke. Um sie zu töten, schleudert ihnen Exstinguis ins Gesicht. Der Nebel irritiert sie und sie lassen die Deckung fallen. In diesem Moment könnt ihr sie mit der Schleuder oder einem Bolzen aus der Armbrust eliminieren.

Ritter mit Morgenstern oder Schild

Die gefährlichsten Gegner in A Plague Tale: Requiem sind die Ritter. Es gibt sie in zwei Variationen: mit einem brennenden Morgenstern oder mit Schild und Lanze. In beiden Fällen sind sämtliche Waffen wirkungslos. Ihr könnt sie lediglich mit Teer verlangsamen oder mit Exstinguis ablenken. Um sie zu töten, müsst ihr mehrere Bolzen in den kleinen weißen Ring an ihrer Rüstung feuern. Dadurch löst sich der Harnisch und der nächste Bolzen auf den Körper ist tödlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Josef Erl
Josef Erl

Liebt gute Geschichten, fordernde Kämpfe und knackige Rätsel – vor allem in Videospielen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken