A Plague Tale: Innocence – Tipps für den perfekten Einstieg

Das Action-Adventure A Plague Tale: Innocence überzeugt durch Story und Atmosphäre. Wir verraten euch die besten Tipps, um im Mittelalter zu überleben.

  • von Ramin Hayit am 21.05.2019, 10:57 Uhr
A-Plague-Tale-Innocence-Tipps-Tricks-Titel

In diesem Guide zu A Plague Tale: Innocence verraten wir euch:

  • Worauf ihr beim Einstieg achten müsst
  • Wie ihr die ersten Kapitel spielend meistert

Das Stealth-Action-Abenteuer A Plague Tale: Innocence von Entwickler Asobo wurde am 14. Mai 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One veröffentlicht. Das im Mittelalter angesiedelte Spiel ist mehr als ein Geheimtipp und begeistert durch seine packende Atmosphäre.

Alles Wichtige zu Gameplay, Release und Story haben wir bereits für euch zusammengetragen. Außerdem zeigen wir euch, wie ihr alle Sammelobjekte findet.

Im folgenden Guide zeigen wir euch die besten Tipps und Tricks für den Einstieg in A Plague Tale: Innocence, damit euch die Reise durchs Mittelalter von Beginn an gelingt.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Die Grundlagen der Steuerung in A Plague Tale Innocence
  2. Einsteiger-Tipps für die ersten Begegnungen mit Ratten
  3. Tricks für den richtigen Umgang mit Soldaten
  4. Die wichtigsten Crafting-Tipps für A Plague Tale: Innocence
  5. Für Sammler: Von Kuriositäten, Geschenken und Blumen

Die Grundlagen der Steuerung in A Plague Tale: Innocence

Die Steuerung des Stealth-Action-Abenteuers A Plague Tale: Innocence ist unkompliziert und schnell zu erlernen. Trotzdem gibt es ein paar Tricks, die euch den Einstieg erleichtern. Spielt ihr auf der Playstation 4 oder Xbox One, dient die L1- oder LB-Taste zum Zielen, wenn ihr Munition per Hand werfen wollt. Eure einzige Waffe im Spiel, die Schleuder, bringt ihr mit L2 beziehungsweise LT in den Zielen-Modus.

Anschließend bestätigt ihr mit der R2 oder RT-Taste, egal ob ihr die Munition werfen oder schießen wollt. Falls ihr den Zielvorgang abbrechen wollt, lasst ihr einfach die Zielen-Taste los. Um beim Einstieg in A Plague Tale: Innocence seltener von euren Feinden entdeckt zu werden, achtet darauf, dass eure Steinschleuder beim Zielen bereits Geräusche macht, wodurch ihr schnell entdeckt werdet. Deshalb raten wir euch, zur L1/LB-Variante zu greifen, wenn Widersacher in der Nähe sind.

Eine Besonderheit stellt das Schieben von Objekten wie Kisten oder Katapulten dar. Diese aktiviert ihr zunächst mit der Dreieck oder Y-Taste auf eurem Gamepad. Das anschließende Schieben ist zu Beginn etwas knifflig. Deshalb probiert es mit dem Trick, die Kamera auf euer Ziel zu richten und ihr habt den Dreh schnell raus.

Einsteiger-Tipps für die ersten Begegnungen mit Ratten

Die kleinen Nager sind eine stetige Bedrohung in A Plague Tale: Innocence. Sie lauern nicht nur in dunklen Gemäuern und Kellern, sondern sprudeln plötzlich in Scharen aus dem Boden, sobald die Dämmerung angebrochen ist. Unser erster Tipp: Macht euch keine Sorgen, dass euch ein einzelnes Exemplar beißt und mit der Pest infiziert. Viel wichtiger ist es, dass ihr der fiepsenden Masse fernbleibt.

Darüber hinaus reicht es für den Anfang, wenn ihr euch stets in der Nähe einer Lichtquelle aufhaltet. Habt ihr eine Fackel in der Hand oder steht neben einem Feuer, seid ihr in Sicherheit. Haltet ihr euch an unsere Einsteiger-Tipps, können euch die Nagetiere nichts anhaben. Im weiteren Spielverlauf wird es jedoch kniffliger, weshalb wir zeitnah einen ausführlichen Guide zum Umgang mit Ratten für euch veröffentlichen.

Tricks für den richtigen Umgang mit Soldaten

Eine weitere Bedrohung in A Plague Tale: Innocence sind Soldaten und Kreuzritter. Ob ihr diese ausschaltet oder umgeht, bleibt euch überlassen. Insbesondere in den ersten Kapiteln des Spiels raten wir euch zur gewaltfreien Alternative. Denn ihr habt nur eine kleine Schleuder als Waffe zur Verfügung, während ein Treffer der Soldaten ausreicht, um euch zum Game Over-Bildschirm zu schicken.

Sichert euch A Plague Tale: Innocence für die PS4!
A Plague Tale: Innocence [PlayStation 4]
A Plague Tale: Innocence [PlayStation 4]
€ 49.99

Außerdem ist das Umgehen der Gegner keine riesige Herausforderung. Meist ist klar ersichtlich, wie die optimale Route verläuft und der grobe Weg ist ohnehin fest vorgegeben. Wenn ihr geduckt durch hohes Gras schleicht, seid ihr für die Soldaten unsichtbar. Im Zweifel lenkt ihr NPCs leicht mit Steinwürfen ab, um unbemerkt an ihnen vorbeizuhuschen, während sie dem Geräusch nachgehen.

Einen Tipp für den Feindkontakt in A Plague Tale: Innocence haben wir dennoch parat. Steht ein Gegner frei und befindet sich außerhalb des Sichtfelds seiner Mitstreiter, nutzt die Chance zum Kopfschuss mit der Steinschleuder. Auch wenn euch der Feind nicht am Weiterkommen hindert, findet ihr bei dessen Leichnam wertvolle Beute, die ihr zum Craften oder als Munition verwenden könnt.

Richtig Craften in A Plague Tale: Innocence

Auch im Frankreich des 14. Jahrhunderts gibt es bereits genügend Materialien zum Craften, die zur Aufrüstung eurer Ausrüstung dienen. Insbesondere abseits der vorgegebenen Route findet ihr oft Alkohol, Schwefel, Salpeter, Stoff, Steine, Leder, Schnüre und Werkzeug. Damit verbessert ihr die Schleuder, vergrößert euer Inventar oder optimiert eure Alchemie-Fähigkeiten.

Bis zum Ende des Spiels könnt ihr maximal 21 Verbesserungen vornehmen, die nicht alle nützlich sind. Deshalb raten wir euch zuerst die Tasche auszubauen, wodurch sich euer Inventar vergrößert. Befolgt ihr diesen Tipp nicht, müsst ihr mit Sicherheit wertvolle Materialien am Wegrand liegen lassen, die ihr im späteren Spielverlauf schmerzlich vermisst. Seid ihr bereits über den Einstieg hinaus, findet ihr in unserem separaten Guide alles Wichtige zu Alchemie und Crafting in A Plague Tale: Innocence.

Für Sammler: Kuriositäten, Geschenke oder Blumen

In A Plague Tale: Innocence gibt es drei Arten von Sammelgegenständen. Während des gesamten Spielverlaufs findet ihr Kuriositäten, Geschenke und Blumen. Kuriositäten und Geschenke vermitteln euch interessante Fakten über das Mittelalter. Gefundene Sammelobjekte erscheinen in eurem Inventar, begleitet von einem kleinen Infotext.

Obwohl der Spielverlauf linear ist, bleiben die Gegenstände schnell auf der Strecke. Deshalb haltet die Augen offen und verlasst den vorgegebenen Weg, auch in Stresssituationen, so oft wie möglich. Mit diesem Trick findet ihr auch Blumen, die euer kleiner Bruder Hugo aufsammelt und euch ins Haar steckt. Wenn ihr alle Gegenstände einer Kategorie gesammelt habt, winkt euch jeweils eine goldene Trophäe oder ein Achievement.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Ramin Hayit
Ramin Hayit

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken