[Beendet] Need for Speed Payback Autos: Wie weit das Tuning gehen kann

In Need for Speed Payback dürft ihr eure Wagen nicht nur in Sachen Leistung aufmotzen, sondern auch optisch tunen. Wir zeigen euch, wie weit ihr die Änderungen treiben könnt.

  • von Sebastian Weber am 07.12.2017, 9:29 Uhr

Seit dem 10. November 2017 rasen Rennspielfans auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One nun schon durch die offene Spielwelt von Need for Speed Payback, um einer Verbrecherorganisation das Handwerk zu legen.

Dafür mixt Need for Speed Payback verschiedenste Rennklassen wie Drift, Offroad oder Drag und jede Menge hochkarätiger Flitzer mit Action à la Fast & Furious sowie Sammelaufgaben, wie sie für eine Open World üblich sind.

Ob ihr dabei Plakatwände finden und zerstören sollt, Casino-Chips einsammeln dürft, immer neue Tankstellen und damit Schnellreisepunkte entdeckt oder euch auf die Suche nach legendären Autowracks begebt – ihr könnt euch Dutzende Stunden beschäftigen.

Optisches Tuning ohne Grenzen

Wie es sich für ein richtiges Need for Speed gehört, seid ihr auch in Payback nicht nur auf der Straße unterwegs, sondern verbringt auch jede Menge Zeit in der Werkstatt, um an euren Karren herumzuschrauben. Einen groben Überblick über alle Inhalte geben wir euch in unserem Einsteiger-Guide zu Need for Speed Payback.

Das Performance-Tuning basiert dabei diesmal auf sogenannte SpeedcardsWie diese funktionieren und wie ihr mit ihnen das Maximum aus euren Wagen herausholt, das verraten wir an anderer Stelle.

Das optische Tuning jedoch läuft wie gewohnt ab und hier könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben. Ob ihr die Boliden tiefer legt, breitere Reifen aufzieht, die Scheiben tönt, Unterbodenbeleuchtung verbaut oder das gesamte Auto mit Folien umgestaltet – das bleibt euch überlassen.

Im Need-for-Speed-Forum der Internetseite Reddit tauschen sich die Fans deshalb seit der Veröffentlichung von Need for Speed Payback untereinander aus und teilen ihre coolsten Wagen miteinander.

Wir haben die 40 beliebtesten zusammengestellt, die ihr in der folgenden Galerie bestaunen könnt. Dabei sind einige beeindruckend aufgemotzt und andere glänzen mit Understatement. Wieder andere Screenshots aus Need for Speed Payback zeigen weniger spektakuläre Autos als tolle Szenen aus dem Spiel:

Gewinnt Need for Speed Payback für PS4 & Xbox One

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, euch hinter das virtuelle Lenkrad eines der Sportwagen von Need for Speed Payback zu klemmen, dann besucht unsere Facebook-Seite.

Dort verlosen wir nämlich jeweils fünf Versionen des Spiels für PlayStation 4 und Xbox One. Wie ihr diese gewinnen könnt und alle weiteren Informationen, findet ihr auf den Facebook-Kanal von GameZ.de.

Kurz vor Weihnachten haben wir übrigens noch weitere Advents-Gewinnspiele für euch, die ihr auf unserer Übersichtsseite finden könnt!

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.