Total War Saga: Thrones of Britannia

»Ältere Semester« erinnern sich sicherlich noch an Total War: Medieval 2 aus dem Jahr 2006. Das Strategiespiel schickte Spieler ins Mittelalter, wo sie Europa erobern, Kreuzzüge führen und erbarmungslose Schlachten schlagen konnten und ist ein Teil der Total-War-Reihe, den viele Fans als den besten ansehen.

Total War: Thrones of Britannia schickt euch 2018 abermals ins Mittelalter, genauer in das Jahr 878. Dabei erlebt ihr den Kampf um die englische Krone.

Thrones of Britannia soll laut Entwickler Creative Assembly zwar wie ein vollwertiges Total-War-Spiel funktionieren, ist aber nicht als der nächste große Ableger geplant. Grund: Ihr erlebt nur eine begrenzte zeitliche Epoche und auch die virtuell nachgebaute Welt ist begrenzt.

Sonst soll Thrones of Britannia aber wie ein reguläres Total War funktionieren und bietet die Mischung aus rundenbasierter globaler Karte, wo ihr Truppen bewegt, Städte ausbaut und so weiter und den großen Schlachten in Echtzeit.

Die neu eingeführten, sogenannten Saga-Spiele unterscheiden sich also hauptsächlich darin von den regulären Total-War-Titeln, dass sich sich auf einen bestimmten Punkt in der Geschichte konzentrieren, der sich an bereits in anderen Spielen abgedeckten Epochen orientiert.

Wann genau Total War Saga: Thrones of Britannia erscheint, das steht bislang nicht fest, wohl aber die Plattform: Nur Strategen auf dem PC kommen wie gewohnt in den Genuss des Strategiespiels.

 

Facts:

  • Klassisches Total-War-Spiel im Mittelalter-Setting
  • Nur auf eine bestimmte zeitliche Epoche und Region begrenzt
  • Mischung aus rundenbasiertem Aufbaupart und Echtzeitschlachten