Tom Clancy’s Rainbow Six Siege

Rainbow Six Siege ist der insgesamt siebte Teil der Taktik-Shooter-Reihe von Ubisoft. Das Hauptspiel kam zwar bereits 2015 auf den Markt, wird aber seitdem stetig über kostenlose Updates mit neuen Inhalten versorgt.

Das Grundgerüst von Rainbow Six bleibt erhalten: Spezialeinheiten gehen gegen böse Buben vor. Im Gegensatz zu den bisherigen Teilen, steht bei Siege allerdings der Online-Multiplayer deutlich im Vordergrund, die Story ist diesmal zu vernachlässigen.

In deren Kontext kann der komplette Multiplayer im Prinzip als Trainingslager für den Offline-Modus angesehen werden, da hier die Spezialeinheiten gegeneinander vorgehen. Dabei ist es aus spieltechnischer Sicht eigentlich der Offline-Modus namens »Situationen«, der als Training für die Online-Partien genutzt wird. Zudem gibt noch einen Horde-ähnlichen Modus namens »Terroristenjagd«, in dem Spieler alleine oder im Koop gegen die KI kämpfen.

Herzstück von Rainbow Six Siege ist jedoch, wie bereits erwähnt, der Online-Multiplayer. Hier treten Spieler in Fünfer-Teams gegeneinander an, wobei keine zwei Partien gleich verlaufen. Dafür sorgen die Vielzahl von Operatoren, aus denen die Spieler wählen können: Jeder dieser Spielcharaktere verfügt über einzigartige Eigenschaften, die den Rundenverlauf beeinflussen.

Ziel ist es immer, das andere Team komplett auszulöschen, einen Respawn gibt es nicht. Das verteidigende Team versucht also, sich zu verschanzen sowie den Angreifern Fallen zu stellen, während die Angreifer natürlich versuchen, die Verteidiger auszuspähen und sich so einen Vorteil zu verschaffen.

Durch die Zerstörung von Wänden, Decken oder Fußböden können neue Wege geschaffen werden, allerdings können deren Schwachstellen auch verstärkt werden, um so das Vorrücken der angreifenden Mannschaft in Rainbow Six Siege auszubremsen.

Um zu verhindern, dass die Runden in ein ewiges Katz- und Mausspiel ausarten, sind sie zeitlich auf vier Minuten im normalen und sogar nur drei Minuten im Ranked-Modus begrenzt. Umso wichtiger ist also die Zusammenarbeit der Teams, um in der Kürze der Zeit auch tatsächlich erfolgreich zu sein.

Über kostenlose Updates kommen regelmäßig neue Operatoren, ebenso wie neue Maps, zu Rainbow Six Siege.


Facts:

  • Fast reiner Multiplayer-Shooter
  • 5vs5-Matches
  • Offline- und Horde-Modus als Training für PvP
  • Taktisches Vorgehen und Absprache mit dem Team extrem wichtig
  • Charaktere mit einzigartigen Fähigkeiten
  • Kurze, intensive Runden, die nie identisch verlaufen
  • Kein Respawn
  • Regelmäßig kostenlose Updates mit neuen Inhalten