Tekken 7 bietet 36 verschiedene Kämpfer.

Tekken 7

Dank eines umfangreichen Story-Modus wird die erfolgreichste Prügelspielserie der Welt nach über 20 Jahren den endlosen Konflikt zwischen ihren Hauptfiguren zu einem Ende bringen.

Seit 1994 lässt Namco Spielhallen- und Heimkonsolenkämpfer im legendären Iron Fist-Turnier gegeneinander antreten und neben heftigen 3D-Prügeleien immer wieder Ausschnitte aus dem konfliktreichen Alltag des Mishima-Clans erleben. Mit Tekken 7 soll der Ärger zwischen Serien-Bösewicht Heihachi Mishima und dessen Sohn Kazuya nun endlich beendet werden: Zu diesem Zweck fügen die Entwickler von Bandai Namco der Arcade-Version eine umfangreiche Story-Kampagne hinzu.

Dafür spart Teil 7 an Charakteren: Statt noch wie beim Vorgänger Tekken Tag Tournament 2 knapp 60 Kämpfer in den Ring zu schicken, darf der Spieler von Tekken 7 ‘nur noch’ aus 36 Recken wählen – die meisten davon sind alte Bekannte von King bis Yoshimitsu. Aber auch zehn neue Figuren, darunter sogar Street Fighter-Kollege Akuma, hat man in Tekken 7 untergebracht.

Tekken 7 soll ein breiteres Publikum ansprechen als der Vorgänger. Dazu hat man sich vom Tag-Team verabschiedet – der Einsatz von jeweils zwei Kämpfern verkomplizierte das Geschehen nicht unerheblich. Zudem sollen die neuen Power Crushes ein Freikämpfen aus schier ausweglosen Situationen erlauben.

Kompetitive Naturen freuen sich bei Tekken 7 über einen Wettbewerbsmodus, in dem bis zu acht Leute online um den Sieg und virtuelle Preisgelder kämpfen können. Neben einigen Individualisierungsoptionen integrieren die Entwickler auch einen Zuschauermodus, der die früh aus dem Turnier ausgeschiedenen Spieler bei Laune hält.

Facts:

  • Neunter Teil der legendären 3D-Prügelspielserie
  • Dank geringerer Kämpferzahl und 1-gegen-1-Duellen zugänglicher als der Vorgänger
  • Hübsche, effektreiche Grafik unter Einsatz der Unreal Engine 4
  • Serienübergreifende Story wird beendet.
  • Individualisierbarer Online-Wettbewerb inklusive Zuschauermodus
Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken