Slime Rancher

Schleimbeutel mit einem Vacuumsauger fangen und ihre Ausscheidungen gewinnbringend verkaufen? Genau das ist Slime Rancher.

In Slime Rancher schlüpft ihr in die Rolle von Beatrix LeBeau, einer sogenannten Slime Rancherin. Mithilfe des Vac-Packs, mit welchem alles was nicht bei drei auf dem Baum ist eingesaugt und wieder rausgeschossen werden kann versucht ihr in der fernen, fernen Weite eine eigene Farm aufzubauen und damit reich zu werden.

Dazu sammelt und füttert ihr die namensgebenden Slimes, auf das sie euch ihre diamantförmigen Ausscheidungen, die Plorts hinterlassen. Diese können nämlich gewinnbringend auf dem Plort-Markt verkauft werden.

So erweitert und upgraded ihr im Laufe des Spiels die Farm beständig mit neuen Gehegen und Feldern und erkundet neue Gebiete, um immer wertvollere Slimes zu fangen.

Fürchten müsst ihr euch dabei vor den Tarr, die bösartige Sorte von Slimes, die andere Slimes frisst, um diese ebenfalls in Tarr zu verwandeln. Um den Tarr Herr zu werden bekommt ihr ein Wassertankupgrade für euren Vac-Pack, was ihre einzige Schwäche ist.

Vor Beginn habt ihr die Wahl zwischen drei verschiedenen Spielmodi:

  • Abenteuer, der Standardspielmodus.
  • Casual, in diesem Modus erscheinen keine feindlichen Tarr.
  • und Hast, in diesem Modus sind alle Upgrades freigeschalten und ihr habt 3 Tage Zeit, um an soviel Geld wie möglich zu kommen.

Facts:

  • Fangt 24 verschiedene Slime-Arten und mehr als 150 Hybrid-Slimes
  • Baut eure eigene Farm auf
  • Erkundet eine große Spielwelt voller Geheimnisse