Nioh

Nioh 2

Nioh geht in die nächste Runde und bringt wieder das bekannte Souls-Like-Erlebnis mit, aber dieses Mal mit willkommenen Veränderungen.

Das Action-Rollenspiel Nioh bekommt einen Nachfolger – Nioh 2. Es soll dem bewährten Prinzip treu bleiben und keine dramatischen Veränderungen erfahren. Der bislang größte bekannte Unterschied zu dem Vorgänger von 2017 ist, dass Nioh 2 einen Charakter-Editor erhalten wird.

Bedeutet für euch, dass ihr nicht mehr zwangsweise als William Adams bösen Monstern und Samurai gegenübersteht, sondern als eigens kreierte Figur. Hierbei soll Geschlecht, Aussehen und mehr frei gestaltbar sein.

Der Vorsatz von Nioh 2 ist: »Nioh bloß besser.« Das Gameplay wird für den neuen Teil nicht neu erfunden, sondern nimmt das gute von Nioh und verbessert die Schwächen. Die Entwickler teilten zum Beispiel mit, dass die Tode in Nioh 2 »viel befriedigender« seien sollen als noch im Vorgänger.

Was genau das bedeuten soll, spezifizierten sie nicht. Doch es ist zu erwarten, dass damit wahrscheinlich ein höherer Brutalitätsgrad und verfeinerte Attacken gemeint sind. 

Nioh 2 wurde für PlayStation 4 angekündigt. Da der erste Teil zunächst ebenfalls nur für diese Konsole, rund neun Monate später aber ebenso für PC auf den Markt kam, könnte das bei Nioh 2 auch der Fall sein.

Facts:

  • Charakter-Editor
  • Wie Dark-Souls mit Samurais
Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken