Monster Hunter Generations

Mit Monster Hunter Generations liefert der japanische Spielehersteller Capcom die bislang vielfältigste Variante der über zehn Jahre alten und mit 36 Millionen Spielen ungemein erfolgreichen Action-Rollenspielreihe.

Seit 2004 gehen Bildschirmabenteuer in der Monster Hunter-Reihe auf die Jagd nach fantasievoll gestalteten Kreaturen, erledigen Missionen, verdienen sich bessere Rüstung und Waffen und sammeln verschiedenste Rohstoffe, die für die Herstellung zahlreicher spielerelevanter Gegenstände benötigt werden.

Im Sommer 2016 erscheint nun der jüngste Teil der Reihe unter dem Titel Monster Hunter Generations. Der 3DS-Titel nutzt die aus den vielen Vorgängern bekannten Mechaniken und Features, wartet aber auch mit einigen Neuerungen auf.

So dürfen sich Bildschirm-Jäger nicht mehr nur für bestimmte Waffen, sondern auch für einen von vier verschiedenen Jagdstilen entscheiden: Der Gildenstil ist eine ausgeglichene Jagdtechnik, der Schlägerstil setzt auf Combos und Tempo, der Luftkampfstil erlaubt neue Ausweichmanöver und Luftangriffe, und der Konterstil ermöglicht kraftvolles Kontern gegnerischer Attacken.

Ebenfalls neu ist, dass der Spieler die Rolle eines sogenannten Felynen übernehmen kann – die pelzigen Begleiter kennen Monster Hunter-Profis bereits, zum ersten Mal aber können sie direkt gesteuert werden. Gerade für die kooperative Jagd von bis zu vier Spielern dürfte dieses neue Feature eine schöne Bereicherung darstellen.

Facts:

  • Der vielfältigste Teil der Monster Hunter-Serie
  • Neue Features wie Jagdstile sowie das eigenhändige Spielen der Felynen-Begleiter
  • 21 verschiedenen Jagdgründe, die in deutschen Monster Hunter-Spielen bislang noch nicht zu sehen waren.
  • Neue herausfordernde Monster, einschließlich der schrecklichen ‚Fatalen Vier’
Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken