Halo Wars 2 führt den Xbox 360-Strategieklassiker fort.

Halo Wars 2

2009 schickten die Age of Empires-Macher Ensemble Studios Echtzeitstrategen in Xbox 360-exklusive SciFi-Schlachten. Acht Jahre später kümmert sich das Total War-Studio Creative Assembly um den Nachfolger.

Richtig erfolgreich war das erste Halo Wars zwar nicht, die dank der Age of Empires-Reihe hochgeachteten Ensemble Studios bewiesen aber, dass packende Echtzeitstrategie kein PC-exklusives Vergnügen ist. Der Kampf zwischen Menschen und Covenant-Aliens ging flott von der Hand, allerdings mangelte es Genre-Profis an taktischer Tiefe.

Wie lohnenswert die Beschäftigung mit dem Klassiker ist, dürfen Strategiespieler ab dem 21. Februar 2017 selbst herausfinden – dann nämlich wird eine aufgebohrte Halo Wars-Version Teil der Halo Wars 2 Ultimate Edition sein, die für Xbox One und PC veröffentlicht wird.

Ihr Hauptaugenmerk sollte dennoch auf der Fortsetzung liegen, die rund 20 Jahre nach Teil 1 spielt und die Menschen des United Nations Space Command mit den Aliens der Verbannten (einer außerirdischen Fraktion, die mit den Covenant gebrochen hat) und deren Anführer Atriox konfrontiert.

Trotz neuem Entwickler – den Engländern von Creative Assembly, die berühmt für ihre Total War-Spiele sind – wird Halo Wars 2 in puncto Spielmechanik kräftig dem Vorgänger ähneln. In einer zentralen Basis werden Strukturen und Infanterie-, Fahrzeug- sowie Lufteinheiten gebaut, die in klassische Stein-Schere-Papier-Schlachten geschickt werden. Während also eine Einheitensorte der anderen unterlegen ist, dominiert sie wiederum eine ganz andere – kluges Taktieren und schnelles Reagieren beim Befehligen der Armee ist also Pflicht.

Neu sind verschiedene Kommandanten, die man vor einem Match wählen kann, und von denen jeder über individuelle Spezialfähigkeiten verfügt. Diese bringen zum Beispiel bestimmten Einheiten Vorteile, zudem lassen sie sich durch Erfolge in der Schlacht aufwerten. Neben aus den Halo-Spielen bekannten und beliebten Vehikeln soll es in Halo Wars 2 auch einige brandneue Einheiten geben, die in Abstimmung mit den Halo-Machern 343 Industries entstehen.

Facts:

  • Fortsetzung eines Xbox 360-Echtzeitstrategie-Klassikers
  • Kampf zwischen Menschen und abtrünnigen Covenant-Aliens
  • Traditionelle Echtzeitspielmechanik (Basenbau, Ressourcenmanagement, Scharmützel)
  • Crossbuy (Xbox One- und PC-Version gibt’s zu einem Preis), aber kein gemeinsames Spiel von Konsolen- und PC-Nutzern
  • Ultimate Edition inklusive überarbeiteter Version des ersten Halo Wars